Bundesforschungsministerium: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

F.A.Z. exklusiv Länder machen bei Hochschulpakt massive Zugeständnisse an Bund

Nach heftiger Kritik des Bundesrechnungshofs unterliegt die Vergabe der Mittel aus dem Hochschulpakt nun strengen Auflagen – verstoßen die Länder dagegen, wird in letzter Konsequenz das Geld gestrichen. Mehr

16.05.2019, 17:33 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Bundesforschungsministerium

1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Ab 2020 515 Euro Mindestlohn für Auszubildende

Analog zum gesetzlichen Mindestlohn soll es in Deutschland bald auch eine gesetzliche Untergrenze für die Vergütung von Auszubildenden geben. Jetzt hat sich die Bundesregierung offenbar auf die Höhe geeinigt. Mehr

13.05.2019, 08:21 Uhr | Beruf-Chance

Hochschulpakt Rechnungshof rügt Länder für Einsatz von Bundesmitteln

Die Länder werden in Zukunft genauer nachweisen müssen, wie sie das Geld des Bundes für Bildung ausgeben. Bislang sei das zu intransparent gewesen, rügt der Bundesrechnungshof. Ein Rückschlag für die Bundesbildungsministerin. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

09.05.2019, 13:27 Uhr | Politik

Gefahr resistenter Bakterien Rüstet die Kläranlagen auf!

Ein Projekt des Bundes legt offen, an welchen Stellen die Risiken für resistente Bakterien am größten sind. Die Empfehlungen dürften die Debatte um Hygiene und neue Klärstufen anheizen. Mehr Von Juliette Irmer

04.04.2019, 16:57 Uhr | Wissen

Girls’ Day in Frankfurt Von Mädchen und Robotern

Der Girls’ Day versucht, was bisher nur selten gelingen will: Schülerinnen für Technik zu begeistern. Ein Besuch bei den „Female Future Leaders“ in Frankfurt. Mehr Von Anna-Lena Niemann, Frankfurt

28.03.2019, 20:50 Uhr | Gesellschaft

Scholz’ Sparpläne Kräftige Kürzungen im Bildungsetat

Finanzminister Olaf Scholz will im Jahr 2020 bei der Bildung und Forschung 533 Millionen einsparen. Die Gegenwehr von Ministerin Karliczek ist kaum wahrnehmbar. Die FDP spricht von einem Armutszeugnis. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

21.03.2019, 13:31 Uhr | Feuilleton

Bildungsministerin Karliczek Aus der Lernkurve geflogen

Anja Karliczek wollte als neue Bildungsministerin offen sein und zuhören. Das betonte sie immer wieder, als sie überraschend zur Ministerin ernannt wurde. Doch ihre fachlichen Defizite werden zunehmend zum Problem. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

19.03.2019, 07:39 Uhr | Politik

In Lehrveranstaltungen Kieler Universität verbietet Gesichtsschleier

Wie das Präsidium erklärt, seien auch Gestik und Mimik ein wichtiger Teil der Kommunikation an der Universität. Die zuständige Bildungsministerin Karin Prien begrüßt den Beschluss, die Grünen sprechen hingegen von einem „Fehler“. Mehr

13.02.2019, 14:48 Uhr | Politik

Wissenschaftlicher Nachwuchs Laptop statt Bunsenbrenner

Vera Krewald beschreitet einen neuen Karriereweg in der Wissenschaft. Die Chemikerin ist eine der ersten Tenure-Track-Professoren der TU Darmstadt. Ihre Anstellung ist zeitlich begrenzt. Mehr Von Jan Klauth

08.01.2019, 13:01 Uhr | Rhein-Main

Inuit im Klimawandel Die globale Kühltruhe taut ab

Die Arktis beeinflusst das Wetter auf der ganzen Welt. Doch der Klimawandel ändert alles, er setzt der Region rund um den Nordpol heftig zu. Die Inuit wollen nicht tatenlos bleiben. Sie übernehmen Verantwortung. Mehr Von Joachim Müller-Jung

24.12.2018, 14:46 Uhr | Wissen

Gegen Bildungsreformen Schülerproteste in Frankreich brechen nicht ab

Seit einer Woche demonstrieren französische Schüler jetzt schon gegen Bildungsreformen der Regierung. Noch immer sind Dutzende Schulen blockiert. Der Protest richtet sich inzwischen auch gegen die Polizei. Mehr

10.12.2018, 15:47 Uhr | Feuilleton

Online-Gesangswettbewerb „Ein ganz starkes Team – Do you know what I mean?“

Für einen Wettbewerb drehen Arbeitskollegen Musikvideos fürs Netz. Sie trommeln mit Löffeln, verfehlen Töne, vergessen Texte – ist das nicht total peinlich? Mehr Von Julia Bähr

29.11.2018, 11:49 Uhr | Beruf-Chance

Neuer Patientenbeirat Krebsforschung lässt Bürger mitreden

Ein demokratischer Wind weht jetzt im deutschen Spitzeninstitut der Krebsforschung: Ein Dutzend medizinischer Laien gestaltet im Patientenbeirat den Forschungsprozess mit. Wird Bürgerbeteiligung die Wissenschaft verändern? Mehr Von Joachim Müller-Jung

24.11.2018, 10:52 Uhr | Wissen

Berufsmaster und -bachelor Kommt jetzt der Metzgermaster?

Die Idee der Einführung von einem Berufsmaster und -bachelor für Ausbildungsberufe kam jüngst aus dem Bundesbildungsministerium. Folgt der habilitierte Backmeister? Mehr Von Thomas Thiel

20.11.2018, 14:43 Uhr | Feuilleton

Sozialer Zusammenhalt Gegen die Mächte des Zerfalls

Mit einem Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt will der Bund die Kräfte des Zerfalls erforschen lassen – und den Gemeinsinn fördern. Die Vorschläge dazu gehen vor allem in die Breite. Mehr Von Gerald Wagner

27.10.2018, 15:35 Uhr | Feuilleton

Nationaler Forschungs-Verbund Bestandsaufnahme mit Hindernissen

Nach dem Willen ihrer Geldgeber sollen die Museen, Bibliotheken und Archive in Marbach, Weimar und Wolfenbüttel zusammenwirken. Nach fünf Jahren Pilotprojekt zeichnet sich ab, dass die Ambitionen größer sind als die Mittel. Mehr Von Christoph Schmälzle

24.10.2018, 10:47 Uhr | Feuilleton

Wissenschaftsaustausch Kulturelle Netze wachsen langsam

Wenn Diversität mehr als eine Parole sein soll, braucht Deutschland starke Auslandsinstitute. Nur so können die Geisteswissenschaften dazu beitragen, kulturelle Gegensätze zu überwinden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Hans von Ess

19.10.2018, 08:56 Uhr | Feuilleton

Futurium in Berlin Kann ein Gebäude mehr Energie erzeugen, als es verbraucht?

Das Futurium in Berlin soll ab kommendem Jahr einen Blick in die Zukunft von Mensch, Natur und Technik ermöglichen. Die auf besonders hohe Energieeffizienz ausgelegte Gebäudetechnik ist schon heute wegweisend. Mehr Von Johannes Winterhagen

09.10.2018, 10:47 Uhr | Technik-Motor

Deutschland hinkt hinterher Stillstand in der Künstlichen Intelligenz

Milliarden sind im Spiel, aber die Standortsuche für das geplante deutsch-französische KI-Zentrum gestaltet sich schwierig. Vertreter aus der Wirtschaft sind ernüchtert. Mehr Von Julia Löhr, Berlin

30.09.2018, 21:01 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsmarkt-Kommentar Damit Deutschland stark bleibt

Wer gerade Arbeit sucht, hat bessere Karten denn je. Warum kümmert sich die Regierung eigentlich so wenig um den künftigen Erfolg des Landes und so viel um Dinge wie die Rente? Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

02.09.2018, 12:30 Uhr | Wirtschaft

Landflucht Wo das Glück wohnt

Sterbende Dörfer? Lüchow in Mecklenburg-Vorpommern blüht. Es gibt eine Schule, einen Kindergarten und altersgerechtes Wohnen. Wie ist das gelungen? Mehr Von Claudia Reinhard

12.08.2018, 08:11 Uhr | Gesellschaft

Bildungs-Meldungen EuGH: Schul-Homepages müssen bei Bildrechten aufpassen

Das Urheberrecht gilt streng auch in schulischen Kontexten, urteilte der Europäische Gerichtshof am Dienstag. Thüringen erkennt jetzt DDR-Lehrbefähigungen von Erziehern an, Bayern nimmt immer mehr Nachhilfe. Mehr

07.08.2018, 16:26 Uhr | Feuilleton

Gymnasiallehrer in Thüringen Fordern, nicht fördern

Thüringen geht wieder dazu über, seine Lehrer zu verbeamten. Doch zugleich streicht es eine Karrierestufe – der Philologenverband ist darüber erbost. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

03.08.2018, 18:35 Uhr | Politik

Reaktion auf Lehrermangel Thüringen verbeamtet nach Jahren wieder auf Lebenszeit

Seit 2007 waren in dem Bundesland grundsätzlich keine Lehrer mehr verbeamtet worden. Die jetzige Rückgängigmachung erscheint als unvermeidliche Reaktion. Mehr

01.08.2018, 13:15 Uhr | Feuilleton

Raubverlage Gefahren aus dem Darknet der Forschung

Die Raubverlage bringen die Wissenschaft nicht in Einsturzgefahr. Aber wenn sich im Internet Wahrheit und Lüge vermischen, muss sie reagieren. Mehr Von Thomas Thiel

25.07.2018, 18:27 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z