https://www.faz.net/-gqe-7u3ou

Weitere Nachrichten : Hackerattacke macht Home Depot zu schaffen

  • Aktualisiert am

Bild: AP

Die Baumarktkette Home Depot ist Opfer einer Hackerattacke geworden. Etwa 56 Millionen Bezahlkarten von Kunden sind in Gefahr.

          Eine Hackerattacke bei der amerikanischen Baumarktkette Home Depot hat etwa 56 Millionen Bezahlkarten von Kunden in Gefahr gebracht. Inzwischen sei die bei dem Angriff verwendete Software beseitigt, teilte das Unternehmen am Donnerstag nach amerikanischem Börsenschluss in Atlanta mit. Home Depot hatte seit Bekanntwerden des Datenlochs Anfang des Monats nach der Ursache geforscht. Die Kosten für die Behebung der Probleme bezifferte das Unternehmen auf 62 Millionen Dollar im laufenden Geschäftsjahr. Davon soll 27 Millionen eine Versicherung tragen. Unklar sei jedoch, welche Forderungen etwa von Kreditkartenfirmen auf das Unternehmen zukämen, hieß es. Zwar hob das Unternehmen seine Gewinnprognose für das laufende Jahr am Donnerstag leicht an, nachdem es durch einen Anteilsverkauf einen Sondergewinn von 100 Millionen Dollar eingefahren hatte. So soll der Gewinn je Aktie in diesem Jahr statt 4,52 nun 4,54 Dollar erreichen.

          Weitere Themen

          Worauf sich die Koalition geeinigt hat

          Klimapaket der Regierung : Worauf sich die Koalition geeinigt hat

          Die Spitzen der Koalition haben sich auf eine Klimastrategie geeinigt. Künftig müssen für CO2-Ausstoß Zertifikate gekauft werden, der Plan einer CO2-Steuer ist dafür vom Tisch. Für Bürger sollen im Gegenzug einige Entlastungen kommen.

          Topmeldungen

          Klimapaket der Regierung : Worauf sich die Koalition geeinigt hat

          Die Spitzen der Koalition haben sich auf eine Klimastrategie geeinigt. Künftig müssen für CO2-Ausstoß Zertifikate gekauft werden, der Plan einer CO2-Steuer ist dafür vom Tisch. Für Bürger sollen im Gegenzug einige Entlastungen kommen.
          Millionen Zuschauer wollen die Fußball-Nationalmannschaft spielen sehen. Doch auf welchem Sender können sie das künftig?

          Telekom kauft alle Live-Rechte : Fußball-EM 2024 erstmals ohne ARD und ZDF

          Die Telekom hat sich die Live-Rechte an allen 51 Spielen der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland im Jahr 2024 gesichert. Das hat die F.A.Z. exklusiv erfahren. Damit gehen die Öffentlich-Rechtlichen Sender ARD und ZDF erstmals leer aus.

          Verfassungsschutz bei Youtube : Humor gegen Dschihadismus

          Nordrhein-Westfalens Verfassungsschutz will den Salafismus dort bekämpfen, wo er bisher freie Hand hatte: in der Youtube-Welt der Jugend. Ein Satire- und ein Informationsformat klären über das Thema auf.
          In einem Bierzelt wie diesem kam es auf der Münchner Wiesn zum sexuellen Übergriff.

          Übergriff auf dem Oktoberfest : Wiesn-Grabscher zu Geldstrafe verurteilt

          Im vergangenen Jahr kam es auf dem Münchner Oktoberfest zu einem sexuellen Übergriff, bei dem ein Mann einer Frau an Brust und Gesäß griff. Kurz vor Beginn des diesjährigen Fest ist nun das Strafmaß verkündet worden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.