https://www.faz.net/-gpf-9l7i4

Dorfbewohner gegen Aktivisten : „Nun maßen sie sich an, uns zu retten.“

Weiter Weg:Klimaaktivisten beim Sternmarsch auf Keyenberg am Samstag- Bild: Imago

Im Braunkohlerevier versprechen Aktivisten, dass nun alle Dörfer bleiben dürfen. Doch sehr viele Einwohner haben sich schweren Herzens mit der Umsiedlung abgefunden – und wenden sich gegen die Demonstranten.

          3 Min.

          Gegen Demonstranten demonstrieren? Gertrud Kieven rang einige Tage mit sich. Schließlich hat sie gemeinsam mit ihren Nachbarn in Keyenberg jahrelang selbst darauf gehofft, wofür sich nun die bundesweite Initiative „Alle Dörfer bleiben“ starkmacht: dass Kuckum, Beverath, Ober- und Unterwestrich und eben Keyenberg nicht wie bisher schon mehr als ein Dutzend Ortschaften dem Braunkohletagebau Garzweiler II weichen müssen. „Vor zehn Jahren hätten wir Unterstützung brauchen können. Aber jetzt ist es zu spät“, sagt Gertrud Kieven. „Schauen Sie sich doch um, Keyenberg ist längst ein Geisterdorf, von den 65 Häusern in meiner Straße sind nur noch 17 bewohnt, überall sind die Rollläden unten.“

          Reiner Burger

          Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.

          Tatsächlich ist die Umsiedlung aller fünf Orte längst in vollem Gang. In Keyenberg, das als nächstes Dorf abgebaggert werden soll, haben mittlerweile 60 Prozent der Eigentümer ihre Häuser an das Tagebauunternehmen RWE verkauft, über weitere 15 Prozent der Anwesen verhandelt das Unternehmen derzeit. „In Keyenberg und den anderen Umsiedlungsorten gibt es nur eine Handvoll Familien, die unbedingt bleiben wollen“, sagt Kieven. „Und sogar von denen haben sich die meisten schon ein Umsiedlungsgrundstück reservieren lassen.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Coronavirus in Deutschland : Kampf gegen einen unsichtbaren Gegner

          Wie bedrohlich ist die Situation rund um das Coronavirus in Deutschland? Nach neuen Fällen überarbeiten die Behörden nun ihre Notfallpläne. Und eine Ärztin kritisiert das Gesundheitsamt.
          Nach den Attentaten von Hanau: Demonstranten zeigen ihren Zorn auf die AfD.

          Gastbeitrag von Boris Palmer : Der AfD nicht voreilig Mitschuld für Hanau geben

          Die Behauptung, die AfD trage eine Mitschuld an den Morden von Hanau, weil sie ein geistiges Klima geschaffen habe, das solche Taten erst ermögliche, war zumindest vorschnell. Wer nun eine Stigmatisierung der AfD-Wähler propagiert, spielt der Partei in die Hände. Ein Gastbeitrag.