Hans Belting: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Horst Bredekamp wird 70 Glühen als Methode

Was man mit Bildern tun kann: In seinen Schriften hat Horst Bredekamp nahezu alle Möglichkeiten einer entgrenzten Kunstgeschichte ausgeschöpft. Nun wird der Kunsthistoriker siebzig Jahre alt. Mehr

29.04.2017, 11:08 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Hans Belting

1 2
   
Sortieren nach

Interview mit Hans Belting Im Westen hat das Antlitz eine andere Bedeutung als im Orient

Das Burkaverbot in den Niederlanden zeigt, dass die islamische Vollverschleierung in Europa als Kulturbruch verstanden wird. Warum ist das so? Ein Gespräch mit einem Kunsthistoriker. Mehr Von Ursula Scheer

01.12.2016, 16:13 Uhr | Feuilleton

Martin Seel: Die Künste des Kinos Gefesselt von gemischten Gefühlen

Sie ist das wahre Gesamtkunstwerk: Der Philosoph Martin Seel deutet die Filmkunst als erfolgreichen Angriff auf das seelische Gleichgewicht eines wehrlosen Publikums. Mehr Von Jürgen Kaube

01.10.2013, 19:09 Uhr | Feuilleton

None Briefspenden für die Ordensgemeinschaft

Die Studenten brennen darauf, Ihnen ihre verehrende Bewunderung zum Ausdruck zu bringen und so wird sich erneut zeigen, dass Ihnen die Jugend der ganzen Welt gehört" - salbungsvolle Worte des Direktors des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München, Ludwig H. Heydenreich, gerichtet an den erwarteten Festredner, ... Mehr

09.06.2011, 14:00 Uhr | Feuilleton

Erwin Panofsky: Korrespondenz. Band 5 Briefspenden für die Ordensgemeinschaft

Ein altersmilder König der Kunstgeschichte: Der fünfte Band der Korrespondenz Erwin Panofskys umfasst die Jahre 1962 bis 1968. Er ist zusammen mit dem Rest der Edition eine unglaublich reichhaltige Quelle an Daten und Informationen. Mehr Von Wolfgang Kemp

08.06.2011, 18:05 Uhr | Feuilleton

Sachbücher der Saison Warum können Sie das eigentlich lesen?

Mit Stanislas Dehaene auf den Spuren der Schrift, mit Hans Belting zu alten Meistern, mit Leonard Susskind zu Schwarzen Löchern oder mit Mark Lehmstedt zur Geschichte der Comics in der DDR. Das und vieles mehr in den F.A.Z.-Sachbüchern der Saison. Mehr Von Helmut Mayer

10.12.2010, 16:23 Uhr | Feuilleton

Hans Belting: Spiegel der Welt In diesen Bildern spiegelt sich mehr als eine Welt

Eine Verbeugung vor den großen Meistern und selbst ein Meisterwerk der Beschreibung: Hans Belting über den Ursprung des Gemäldes in den Niederlanden. Mehr Von Dirk Schümer

28.11.2010, 09:04 Uhr | Feuilleton

In diesen Bildern spiegelt sich mehr als eine Welt

Wer je vor einem Gemälde von Jan van Eyck gestanden hat, wird es nie wieder vergessen. Schon merkwürdig, wie vollendet bis in die Wiedergabe der feinsten Details, die naturfarbliche Wucht der Menschendarstellungen und die intime Lichtführung diese Ölmalerei die Bühne der Ästhetik schlagartig betritt. Mehr

27.11.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Kirche und Kunst Gesänge, Gerüche, Gewänder

Hans Maier ist einer der Kundigsten im Land, wenn es um die kirchliche Kunst und deren liturgische Quellen geht. Zu diesem Thema liegen nun seine Guardian Lectures vor. Mehr Von Eckhard Nordhofen

17.12.2008, 12:52 Uhr | Feuilleton

Gesänge, Gerüche Gewänder

Inzwischen haben sie schon eine gute Tradition, die "Guardini-Lectures" in Berlin. Hans Maier hat sie im Jahre 2000 zum ersten Mal gehalten. Unter dem Titel "Die Kirchen und die Künste" inspizierte er das weite Feld, das der Namenspatron Romano Guardini in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts schon gründlich beackert hatte. Mehr

15.12.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Nur ein einziger berührender Augenblick

Ein Ton, ein Geruch, eine Berührung: Wir horchen, riechen, fühlen - und blicken um uns, um die Herkunft des Reizes auszumachen. Merkwürdig immateriell, vermag uns der Blick eines anderen unvermutet zu treffen und entfaltet dabei eine höchst körperliche Wirkung: Bestürzend anrührend, lässt er uns kurzzeitig innehalten und bisweilen sogar vom Weg abbringen. Mehr

23.05.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

None Der Kapitän der Bilderflotte

Grundlagentexte für die Lehre vom Sehen: Horst Bredekamp legt eine Sammlung mit Aufsätzen zur Analyse der halb- und unbewussten Bildproduktion im Verlauf der Kunstgeschichte vor. Die Kunstgeschichte ist ein Erfolgsfall unter den deutschen Geisteswissenschaften. Seit der Gründung reißt ihre Produktion weit über das Fach hinauswirkender Studien nicht ab. Mehr

25.04.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Der Kapitän der Bilderflotte

Grundlagentexte für die Lehre vom Sehen: Horst Bredekamp legt eine Sammlung mit Aufsätzen zur Analyse der halb- und unbewussten Bildproduktion im Verlauf der Kunstgeschichte vor. Die Kunstgeschichte ist ein Erfolgsfall unter den deutschen Geisteswissenschaften. Seit der Gründung reißt ihre Produktion weit über das Fach hinauswirkender Studien nicht ab. Mehr

25.04.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Museums-Konzil Die Kunsttempelherren

Sonntäglicher Gemeinschaftsausflug statt Kirchgang: In Rom versammelten sich Museumsdirektoren aus aller Welt, um das Erbe der katholischen Volksmission in Anspruch zu nehmen. Mehr Von Christoph Schmälzle, Rom

22.12.2006, 19:30 Uhr | Feuilleton

None BUCHTIPS

"Das echte Bild" ist nun Hans Beltings buchgewordene Antwort auf die Frage nach der Authentizität in der Mediengesellschaft. Belting behandelt diese "Bilderfragen als Glaubensfragen", schreibt damit seine Versuche zu einer "Bildanthropologie" fort und schließt in seiner hochverdichteten Studie sehr konsequent das Fernsehen mit dem theologischen Bildgebrauch seit der Spätantike kurz. Mehr

27.11.2005, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Die Wahrheit steckt im Farbenspektrum der Palette

Das Frontispiz des Buches von Hans Belting zeigt eine ungewöhnliche Szene. Ein Maler, die Rechte auf die Brust gelegt, in der Linken die Palette und einen Pinsel vorweisend, ist unter das Kreuz getreten und blickt voller Inbrunst zum Gekreuzigten auf. Das stumme Zwiegespräch läßt sich als fromme Andacht, zugleich aber auch als Fachdiskurs zwischen Künstler und Gottessohn auffassen. Mehr

19.10.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Die Wahrheit steckt im Farbenspektrum der Palette

Das Frontispiz des Buches von Hans Belting zeigt eine ungewöhnliche Szene. Ein Maler, die Rechte auf die Brust gelegt, in der Linken die Palette und einen Pinsel vorweisend, ist unter das Kreuz getreten und blickt voller Inbrunst zum Gekreuzigten auf. Das stumme Zwiegespräch läßt sich als fromme Andacht, zugleich aber auch als Fachdiskurs zwischen Künstler und Gottessohn auffassen. Mehr

19.10.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Der nackten Seele ist jede Ausschweifung keusch

Wer sich an ein Rätselbild wie den "Garten der Lüste" heranwagt, darf mit einem kunsthistorischen Ritterschlag rechnen. Hans Belting ist dieses Abenteuer beherzt angegangen, und der Verlag hat ihn dabei mit einer noblen Ausstattung und Farbtafeln von hoher Qualität unterstützt. Boschs Triptychon im ... Mehr

13.05.2002, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension Von Picasso bis Bruce Nauman

Materialreich und dennoch übersichtlich ist Uwe M. Schneedes Geschichte der Kunst im 20. Jahrhundert Mehr Von Ludwig Seyfarth

14.10.2001, 00:00 Uhr | Feuilleton

Rezension Ohne Ort kein Bild

In der Bild-Anthropologie stellt Hans Belting einen Bildbegriff vor, der über landläufige kunst- und medienwissenschaftliche Ansätze hinausgeht. Mehr

04.10.2001, 16:03 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Dies Bildnis ist bezaubernd fremd

Man sieht immer noch, daß es Menschen sind: Zweifelnd verwandelt Hans Belting die Gegenstände der Kunstgeschichte in ethnographische Objekte Mehr

16.07.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Der Westen erscheint immer noch als wild

Wie hätten Sie's denn gern, Herr Käufer? Eine Übersicht zu Ungarns Künstlern Mehr

06.01.2000, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Fünf Stile, das kann doch nicht so schwer sein

Dürer verstand von allem was: Werner Hofmann und Hans Belting sehen, wie süß deutsche Kunst blüht / Von Eduard Beaucamp Mehr

02.11.1999, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Der arme reiche Mann

Seltene Münzen sind bei ihm nicht selten: Doch Hans Belting fehlt es an kunsthistorischem Kleingeld / Von Thomas Wagner Mehr

06.10.1998, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Der Tod ist eine Laune der Kultur

Auch im Ableben bleibt der Mensch seinen Traditionen treu Mehr

14.02.1997, 13:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z