Ruhr: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Tumulte auf Fußballplatz Früherer Weltmeister Großkreutz in Schlägerei verwickelt

Urinieren in Hotellobby, Döner-Wurf oder Ausflug ins Rotlichtviertel: Schon vor Jahren sorgte Kevin Großkreutz für Skandale abseits des Fußballplatzes. Jetzt soll er abermals in eine Schlägerei verwickelt sein – als Trainer. Mehr

13.05.2019, 20:12 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Ruhr

1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Gartenstadt Margarethenhöhe Ein Gesamtkunstwerk im Ruhrgebiet

Dichtung in Stein und Grün: Das Essener Ruhr Museum entdeckt die Gartenstadt Margarethenhöhe als Künstlersiedlung. Was geschah dort nach dem Ersten Weltkrieg? Mehr Von Andreas Rossmann

09.05.2019, 11:36 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Zeitung 02.04.1919 Die Streikbewegung

Im Ruhrgebiet und in weiten Teilen Deutschlands folgen Hunderttausende dem Streikaufruf sozialistischer und kommunistischer Arbeiterführer. Die Demonstranten treibt eine Hoffnung an. Mehr

02.04.2019, 10:55 Uhr | Politik

Duisburger Hafen Endstation Seidenstraße

Erich Staake hat den Duisburger Hafen groß gemacht. Nun wollen die Chinesen ihn zum Teil der neuen Seidenstraße machen – und der Hafen-Chef steckt im Spannungsfeld zwischen Strukturwandel und chinesischem Imperialismus. Mehr Von Philipp Krohn

02.03.2019, 22:41 Uhr | Wirtschaft

Start-up aus dem Ruhrgebiet Jetzt wird die Kohle cool

Kaum ist die letzte deutsche Zeche stillgelegt, wird Mode mit Kumpel-Kolorit zum Trend. Bald ist sie sogar auf der Fashion Week in New York zu sehen. Mehr Von Sebastian Balzter

06.02.2019, 06:55 Uhr | Wirtschaft

Entwicklung des Ruhrgebiets Schön war es nirgends und nie

Erst wenn die letzte Zeche geschlossen ist, werdet ihr merken, dass es das Ruhrgebiet als Ganzes nie wirklich gab: Kindheitserinnerungen an eine besondere Region. Mehr Von Ulrich Herbert

21.12.2018, 06:45 Uhr | Feuilleton

Bilanz einer Region im Wandel Das Ruhrgebiet – widersprüchlich wie nie zuvor

Schmelztiegel, Feuerarbeit, Kreuz über Kohle und Eisen – das Ruhrgebiet lebt, aber nur im Mythos. Nicht nur als montanindustrielles Kraftzentrum Europas ist es längst Geschichte. Mehr Von Dr. Karl-Peter Ellerbrock

17.12.2018, 12:08 Uhr | Politik

Letzte Steinkohlezeche Schicht im Schacht

Am 21. Dezember schließt Prosper-Haniel, die letzte deutsche Steinkohlezeche. Damit enden 200 Jahre Bergbaugeschichte, die die deutsche Wirtschaft und Entwicklung maßgeblich prägten. Mehr Von Reiner Burger, Bottrop

05.12.2018, 21:27 Uhr | Politik

Olympische Spiele NRW-Ministerpräsident Laschet will Sommerspiele 2032

Olympische Sommerspiele 2032 an Rhein und Ruhr? Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Laschet wirbt jedenfalls dafür. Auch Innenminister Horst Seehofer äußert sich. Mehr

01.12.2018, 10:59 Uhr | Sport

Industriekultur im Ruhrgebiet Und wer zahlt die Zeche?

Der Strukturwandel im Ruhrgebiet hat eine Industriekulturindustrie entstehen lassen, bei der die ursprüngliche Bevölkerung kaum eine Rolle spielt. Das selbstbewusste Bekenntnis zum „Alten“ hat nur einen Zweck. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Pia Eiringhaus und Jan Kellershohn

18.08.2018, 08:09 Uhr | Feuilleton

Fotografien Josef Stoffels Qualm, so schön wie Wolken

Die Kohle geht, die Bilder bleiben: Josef Stoffels hat den deutschen Steinkohlebergbau dokumentiert. Das Ruhr-Museum in Essen widmet dem Fotografen nun eine großartige Ausstellung. Mehr Von Andreas Rossmann

24.03.2018, 14:08 Uhr | Feuilleton

Erzählen vom Ruhrbergbau Glück auf, der Dichter kommt!

Die Steinkohle an der Ruhr ist Geschichte: In diesem Jahr wird die letzte Zeche schließen. Heute schon boomt die Erforschung der Bedeutung dieser Zäsur. Mehr Von Andreas Rossmann

19.03.2018, 23:33 Uhr | Feuilleton

Kommentar Eine Branche wechselt ins Museum

Das „Grubengold“ war der Treibstoff des Wiederaufbaus. Dann flossen über Jahrzehnte 150 Milliarden Euro in eine nicht mehr konkurrenzfähige Branche. Jetzt wird die Steinkohle zu Grabe getragen – endlich. Mehr Von Brigitte Koch, Düsseldorf

25.01.2018, 15:34 Uhr | Wirtschaft

Chef von Thyssen-Krupp Ohne Affentanz und falsche Kumpelei

Manager sind skrupellos? Wer das sagt, kennt Heinrich Hiesinger nicht. Der Chef von Thyssen-Krupp mag es aufrichtig. So hat er es auf dem Bauernhof gelernt. Mehr Von Georg Meck

10.10.2017, 14:59 Uhr | Wirtschaft

Klavierfestival Ruhr Kultur im sozialen Brennpunkt

In Duisburg-Marxloh fehlen vielen Kindern nicht nur solide Deutschkenntnisse. Das Klavierfestival Ruhr leistet dort Basisarbeit in Bildungsfragen mit Bartók und Strawinsky. Mehr Von Kerstin Holm

16.08.2017, 11:27 Uhr | Feuilleton

Wohnen in Essen In der grünen Ruhrpott-Idylle

Von wegen rauchende Schlote: Der Essener Süden lockt mit Wasserblick und Pferdekoppeln vor der Tür. Mondäne Altbauten müssen luxuriösen Neubauten weichen. Mehr Von Miriam Beul

07.06.2017, 12:30 Uhr | Wirtschaft

Nordrhein-Westfalen Die Pleite am Rhein

Fast nirgends sind die öffentlichen Schulden höher als in Nordrhein-Westfalen. Selbst wohlhabende Kommunen wie die frühere Hauptstadt Bonn überleben nur mit Notkrediten. Wie konnte das passieren? Mehr Von Ralph Bollmann

13.05.2017, 00:03 Uhr | Wirtschaft

Vor der NRW-Wahl Retten die Malocher die SPD?

Früher war die SPD die Gewerkschafter- und Arbeiterpartei. Zuverlässig machten die Bergleute ihr Kreuz. Aber das Milieu ist teilweise erodiert – oder fühlt sich von den Genossen missverstanden. Eine Analyse. Mehr Von Thorsten Faas

12.05.2017, 18:00 Uhr | Politik

Deutschlandweite Ostermärsche Unverzagte Hoffnungsträger

Krieg in Syrien, Eskalation im Streit mit Nordkorea: In diesen Tagen gibt es viele Gründe, für den Frieden zu demonstrieren. Bei den jährlichen Ostermärschen gehen deshalb Tausende auf die Straße. Mehr

17.04.2017, 23:20 Uhr | Politik

Trumps Internettruppe Wie Breitbart News in Deutschland Stimmung macht

Das rechtspopulistische Internetportal Breitbart berichtet über islamistische Unruhen in der Dortmunder Silvesternacht – auf Grundlage falscher Darstellungen. Ein Vorgeschmack. Mehr Von Jonathan Hackenbroich

05.01.2017, 17:05 Uhr | Politik

Bochums neuer Konzertsaal Das bringt die ganze Stadt zum Klingen

In Bochum feiern die Symphoniker fröhlich die Eröffnung ihres neuen Konzertsaals. Das Publikum ist hin und weg, und die Musiker sind es auch. Sie müssen lernen, anders zu spielen. Mehr Von Eleonore Büning

31.10.2016, 12:55 Uhr | Feuilleton

Terrorabwehr De Maizière für Ausbau der Videoüberwachung

Der Innenminister lässt einem Bericht zufolge einen Gesetzentwurf für eine intensivere Videoüberwachung vorbereiten. Die Datenschutzbehörden der Länder könnten seine Pläne durchkreuzen. Mehr

26.10.2016, 07:30 Uhr | Politik

70 Jahre Wie durch eine Zwangsheirat NRW entstand

Seit 70 Jahren gibt es das „Kunstland“ Nordrhein-Westfalen. Es war der Grundstein für das westdeutsche Wirtschaftswunder. Und hätte es die Briten nicht gegeben, wäre alles vielleicht ganz anders gekommen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

23.08.2016, 08:52 Uhr | Politik

Hochschulen in Rhein-Main Rhein-Main bei Promotionen nur im Mittelfeld

Ein Vergleich zeigt: Im Rhein-Main-Gebiet streben relativ wenige Studenten den Doktortitel an. Auch bei der Einwerbung von Drittmitteln sind andere stärker. Mehr Von Stefan Toepfer, Frankfurt

20.07.2016, 12:50 Uhr | Rhein-Main

Skulptur Echo des Poseidon Kunst am öffentlichen Rhein

Der Künstler Markus Lüpertz hat am Duisburger Rheinhafen eine Skulptur aufgestellt, und nur ein Bundeskanzler war Zeuge. Das war doch früher einmal anders. Mehr Von Andreas Rossmann

30.05.2016, 14:23 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z