https://www.faz.net/-gqe-adrx1

„Fit for 55“ : Die Angst der Fluggesellschaften vor dem EU-Klimaplan

Emissionen am Himmel: Flugzeug mit Kondensstreifen Bild: dpa

Schlecht für Fluggesellschaften mit Sitz in der EU und auch nicht immer gut fürs Klima – so bewertet die Luftfahrt des Brüsseler Paket. Umweltschützer sehen indes noch zu viel Milde enthalten.

          5 Min.

          Eine Zahl nennt der Lufthansa-Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr gern, wenn es darum geht, wie die Luftfahrt in der Pandemie Emissionen vermeiden konnte. Die Abnahme der Flüge, weil viele Menschen daheim blieben, beziffert sie aber nicht. 16 Prozent, in dem Maße sei in der Corona-Krise der Kraftstoffverbrauch auf einem Flug von Frankfurt nach Paris gesunken. Die Städte rückten natürlich nicht näher zusammen – weil am Himmel weniger los war, mussten Fluglotsen Maschinen unterwegs nicht auf Umwege oder in Warteschleifenkreise schicken.

          Timo Kotowski
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Dazu passt, dass die Deutsche Flugsicherung in ihrem Mobilitätsbericht auflistete, dass im Jahr 2020 in ganz Europa die Mehrzahl der Flüge sogar einige Minuten zu früh am Ziel war. Für Spohr ist damit eine Botschaft verbunden: Werde die Nutzung des Luftraums über den EU-Staaten effektiver gestalten, gebe es enormes Potential, um Emissionen zu vermeiden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie vor Corona: Konzert der dänischen Band „The Minds of 99“ im September 2021

          Corona in Dänemark : Die nächste Welle im Norden

          Gelassen blicken die Dänen auf die wachsenden Corona-Zahlen in ihrem Land. Sie genießen weiter die Freiheit in vollen Zügen.

          Impfen im Fußball : Kimmich und das Solo der Egoisten

          Das Recht auf Freiheit ist verknüpft mit der Verantwortung für das Zusammenspiel der Menschen, schreibt Anders Indset in seinem Gastbeitrag und kritisiert die Argumentation von Joshua Kimmich gegen das Impfen.

          Galeria Kaufhof in Frankfurt : Die gebaute Hoffnung

          Wo jetzt Galeria als Weltstadthaus in Frankfurt neu eröffnet wird, gibt es viel Kaufhausgeschichte: Als der Kaufhof 1950 auf Trümmern neu entstand, war das ein großes Fest. Kein Zufall, dass dieses Kaufhaus die Zeiten überdauert hat.