https://www.faz.net/-gqe-ah1fi
Bildbeschreibung einblenden

Facebooks Vision : Was hinter dem „Metaversum“ steckt

Virtuell an einem Tisch sitzen: So sieht eine Anwendung des „Metaversums“ in einer Facebook-Simulation aus. Bild: dpa

10.000 neue Jobs will Facebook für die Vision eines neuen Internets schaffen. Nicht ohne Grund: Wir sind schon auf dem Weg ins „Metaversum“.

          2 Min.

          Science Fiction hat schon häufig die Grundlage für die Fortentwicklung der Technologie geliefert, die wir jeden Tag verwenden. Die Bildtelefonie, die Fritz Lang 1927 im Filmklassiker „Metropolis“ erdachte, ist heute auf jedem Smartphone oder Computer verfügbar.

          Bastian Benrath
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Wenn Mark Zuckerberg also sagt, „ich erwarte, dass die Leute dazu übergehen werden, uns nicht mehr in erster Linie als ein Social-Media-Unternehmen zu sehen, sondern als ein Metaversums-Unternehmen“, dann ist das gar nicht so abwegig. Denn auch diese Idee stammt aus einem Science-Fiction-Werk, dem im Jahr 1992 erschienenen Roman „Snow Crash“ des amerikanischen Autors Neal Stephenson.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Ein Mann demonstriert gegen die Impfpflicht vor dem Florida State Capitol in Tallahassee.

          Weg aus der Pandemie : Warum wir eine Impfpflicht brauchen

          Wie kommt man nur darauf, dass jeder selbst entscheiden kann, ob das Virus echt ist? Über die seltsame Realitätsverweigerung der Impfgegner. Ein Gastbeitrag