Facebook: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bundeswehr Soldaten posten offen Rechtsradikales

Neue Vorwürfe über rechte Gesinnung bei Bundeswehrsoldaten: Ein Informant soll in sozialen Netzwerken Hunderte Beispiele für radikales Gedankengut gesammelt haben. Seine Vorgesetzten hätten das nicht ernst genommen. Mehr

21.04.2019, 07:04 Uhr | Politik
Facebook

Das Unternehmen Facebook Inc. existiert seit dem 4. Februar 2004 und hat das Internet seitdem maßgeblich mit seinen Online-Angeboten geprägt. Hervorgegangen ist die Firma ursprünglich aus der 2003 gegründeten Website facemash.com. Dort konnten Nutzer Studierende der Universität Harvard öffentlich nach deren Aussehen bewerten. Aufgrund von Protesten wurde das umstrittene Bewertungsportal nach wenigen Tagen wieder aus dem Netz genommen.

Der Internetriese ist weltweit bei Nutzern beliebt
Heute ist Facebook als erfolgreiches und weltweit agierendes soziales Netzwerk bekannt. So zählt Facebook aktuell mehr als 2 Millionen Nutzer und gehört zu den am meisten besuchten Webseiten weltweit.

Interessierte können sich auf dem Portal registrieren und ein öffentliches Profil mit ihren persönlichen Daten einrichten. Hauptbestandteil des Angebotes sind die sozialen Interaktionsmöglichkeiten: Facebook-Nutzer können Fotos, Videos und Meinungen mit anderen teilen sowie die geteilten Inhalte bewerten und kommentieren. Ein integrierter Messenger ermöglicht Chat-Dialoge und Gruppen-Diskussionen. Zum Gesamtkonzern gehören mittlerweile unter anderem der Messenger-Dienst WhatsApp und das Virtual-Reality-Unternehmen Oculus VR.

Der Gründer: Mark Zuckerberg
Erfunden wurden sowohl das ursprüngliche FaceMash als auch das heute bekannte Facebook durch den damaligen Harvard-Studenten (Psychologie & Informatik) Mark Zuckerberg. Als Gründer ist der Unternehmer noch heute Vorstandsvorsitzender des Konzerns. Zuckerberg hält einen Anteil von 28 Prozent an Facebook Inc. in seinem Besitz.

Alle Artikel zu: Facebook

   
Sortieren nach

Patientinnen mit Lipödem Die Methode Spahn

Pflege, Impfpflicht, Organspende – der Gesundheitsminister zieht in einen Kampf nach dem anderen. Aber wieso interessiert er sich eigentlich so brennend für Frauen mit dicken Beinen? Mehr Von Livia Gerster

20.04.2019, 09:37 Uhr | Politik

Dieter Janecek im Interview „Uber macht den öffentlichen Nahverkehr kaputt“

Dieter Janecek ist Obmann der Grünen im Digitalausschuss im Bundestag. Im Interview spricht er über die deutsche Angst vor dem Fortschritt, die Macht von Internetkonzernen und wie Digitalisierung mit Klimaschutz zusammenhängt. Mehr Von Carsten Knop

19.04.2019, 09:10 Uhr | Politik

Datenschutz Sicherheitspanne bei Facebook größer als bekannt

Millionen Passwörter der Fotoplattform sind auf internen Facebook-Servern unverschlüsselt gespeichert worden. Zuvor hieß es, dass nur ein paar Zehntausend Instagram-Nutzer betroffen wären. Mehr

19.04.2019, 04:12 Uhr | Wirtschaft

Ohne Zustimmung der Nutzer Facebook griff Kontaktdaten von 1,5 Millionen Nutzern ab

Facebook muss wieder einmal eine Datenschutz-Panne einräumen: Das Netzwerk griff die E-Mail-Kontakte von Nutzern ab, ohne um Erlaubnis zu fragen. Das war nur ein Fehler, meint Facebook. Mehr

18.04.2019, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Hetze der AfD Der giftige Reflex der Schuldzuweisung

Während Notre-Dame de Paris noch brannte, verdächtigte die AfD bereits öffentlich Muslime der Brandstiftung. Über politische Positionen lässt sich diskutieren – über dumme Hetze und Niedertracht nicht. Mehr Von Jürgen Kaube

18.04.2019, 09:47 Uhr | Feuilleton

Influencer als Verkaufshelfer Aldi Bee

Werbung für die jüngere Zielgruppe: Lebensmitteldiscounter wie Aldi oder Lidl wollen nun ihr Online-Geschäft mithilfe von deutschen Influencern auf Touren bringen. Klappt das? Mehr Von Stefanie Diemand

17.04.2019, 20:16 Uhr | Wirtschaft

Wozu Wirtschaftsethik? Botschaften aus der Win-win-Zone

Die Wirtschaftsethik kommt zunehmend ohne echte Ethiker aus, behauptet ein Philosoph. Schlimmer noch, sie diene sich dem Kommerz an. Was ist dran an diesen Vorwürfen? Mehr Von Gerald Wagner

17.04.2019, 10:18 Uhr | Feuilleton

Strafbare Posts Wie ein Staatsanwalt gegen den Hass im Internet kämpft

Staatsanwälte wie Christoph Hebbecker versuchen, etwas gegen die Myriaden an Beleidigungen im Internet auszurichten. Sie müssen jeden Tag prüfen, was noch freie Meinungsäußerung ist und was Hasspost. Eine Gratwanderung. Mehr Von Timo Steppat, Köln und Groß-Gerau

17.04.2019, 06:47 Uhr | Politik

Von Berlins Regierungschef AfD verbreitet manipuliertes Foto

„Alle nach #Berlin“ steht auf dem Plakat von Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller, das ein AfD Ortsverband auf Twitter geteilt hat. Der schaltet nun die Justiz ein – denn das Original zeigt eine andere Botschaft. Mehr

16.04.2019, 17:09 Uhr | Politik

Betterplace Me Spenden übers Internet

Die digitale Plattform Betterplace erweitert ihr Angebot. Auf Betterplace Me können jetzt auch Bürgerinitiativen Spenden sammeln, die nicht gemeinnützig sind. Mehr Von Philipp Krohn

16.04.2019, 16:27 Uhr | Finanzen

Diskussion um Uploadfilter Die Chimäre

Der anhaltende Streit um den Aufregerbegriff „Uploadfilter“ zeigt vor allem eins: Wie sehr sich netzpolitische Diskussionen auch 2019 von der Realität abkoppeln können. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Stefan Herwig

16.04.2019, 16:04 Uhr | Feuilleton

EU-Wettbewerbskommissarin Vestager greift Google & Co. scharf an

Die EU-Wettbewerbskommissarin erwägt radikale Schritte gegen marktbeherrschende digitale Plattformen. Von einer aufgeweichten Fusionskontrolle hält sie gar nichts. Mehr Von Werner Mussler und Hendrik Kafsack, Brüssel

14.04.2019, 15:57 Uhr | Wirtschaft

Manipulation in Indien Das Summen im Wahlkampf

Vor den Wahlen in Indien und Indonesien wächst die Angst vor Manipulationen über die sozialen Medien. Wie „Buzzer“ im Internet die Fäden für ihre Kandidaten ziehen. Mehr Von Till Fähnders, Jakarta

12.04.2019, 22:14 Uhr | Politik

Dara Khosrowshahi Das freundlichere Uber-Gesicht

Dara Khosrowshahi kommt aus einer iranischen Unternehmerfamilie. Zu Uber wurde er geholt, um den Fahrdienst börsenreif zu machen. Und um Ruhe in die Firma zu bringen. Dennoch legt er sich sogar mit Präsident Trump an. Mehr Von Roland Lindner, New York

12.04.2019, 20:19 Uhr | Wirtschaft

André Rieus Instagram-Karriere Auf Schwiegereltern-Mission

Der Violinist André Rieu ist zum Star in den Sozialen Medien aufgestiegen: Mit Bildern vor blühenden Hecken und Parkbänken. Liegt es daran, dass er konventionelles Leben in seiner reinsten Form präsentiert? Mehr Von Elena Witzeck

12.04.2019, 08:49 Uhr | Feuilleton

Jugendschutz im Internet Wie wir Kinder im Netz besser schützen

Um Jugendliche vor gefährlichen Inhalten im Internet zu bewahren, unternehmen Plattformanbieter zu wenig. Sperren lassen sich umgehen. Doch was am Zigarettenautomat klappt, geht auch im Netz. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Heike Raab

12.04.2019, 06:21 Uhr | Feuilleton

„Click-Gap“ Facebook geht stärker gegen Falschmeldungen vor

Facebook reagiert auf zunehmende Kritik und überarbeitet seinen Algorithmus. Nutzer sollen Inhalte von unglaubwürdigen Quellen nun seltener zu Gesicht bekommen. Zu einer anderen Plattform äußert sich der Konzern nicht. Mehr Von Alexander Wulfers

11.04.2019, 16:58 Uhr | Wirtschaft

Goldman Sachs Der neue Star der Wall Street

Wie schafft es eine Frau in der Finanzwelt nach oben? Mit hartem Training, gesunder Kost und ausgiebigem Networking, sagt Stephanie Cohen von Goldman Sachs. Mehr Von Bettina Weiguny

11.04.2019, 09:32 Uhr | Wirtschaft

Bahnhofsbuchhändler-Verband Wir sind Garanten der Pressefreiheit

Nirgends ist die Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften größer als im Bahnhofsbuchhandel. Wie kommt sie zustande? Wer wählt aus? Und was passiert, wenn jemand gegen die Auslage eines Buchs von Thilo Sarrazin protestiert? Mehr Von Michael Hanfeld

11.04.2019, 06:30 Uhr | Feuilleton

Wegen Neuausrichtung Zuckerbergs Vertraute verlassen Facebook

Zwei der engsten Mitarbeiter von Facebooks CEO Mark Zuckerberg verlassen das Unternehmen – Produktchef Chris Cox und WhatsApp Vize Chris Daniels. Mehr

10.04.2019, 14:56 Uhr | Wirtschaft

Antwort auf Zuckerberg Machen wir!

Facebook-Chef Mark Zuckerberg sagt, er wünsche sich mehr Regulierung im Internet. Das lässt sich schneller und besser ins Werk setzen, als er denkt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Tobias Schmid

10.04.2019, 14:07 Uhr | Feuilleton

Wahlen in Israel Die kleine Macht der arabischen Israelis

Die arabischen Bürger Israels könnten bei der Wahl den Ausschlag geben – und Netanjahus Macht gefährden. Aber wie auch „Bibis“ größter Herausforderer steckt die Minderheit in einer Zwickmühle. Mehr Von Jochen Stahnke, Nazareth

09.04.2019, 15:24 Uhr | Politik

Nur geringe Einnahmen erwartet Österreich streitet über die Digitalsteuer

Im Alleingang führt Österreich eine Digitalsteuer ein. Hohe Einnahmen erwartet das Land nicht. Doch der amerikanische Botschafter hält die Steuer trotzdem für falsch. Mehr Von Michaela Seiser, Wien

09.04.2019, 14:09 Uhr | Wirtschaft

Kasachstan Auf Schritt und Tritt verfolgt

Kasachstan geht mit Härte gegen Menschenrechtler vor, die sich für die Opfer chinesischer Umerziehungslager einsetzen. Das liegt auch an dem Druck, den Peking auf das Nachbarland ausübt. Mehr Von Friederike Böge, Peking

09.04.2019, 06:16 Uhr | Politik

KI-Doku im Ersten Google zerschlagen, dereinst

Angesichts der zunehmenden Aushöhlung von Privatsphäre durch Künstliche Intelligenz muss die Digitalpolitik dringend handeln. Das führt Ranga Yogeshwar in einer Fernsehdokumentation eindrucksvoll vor Augen. Mehr Von Michael Hanfeld

08.04.2019, 20:18 Uhr | Feuilleton

Fernsehen Wer braucht noch TV-Sender?

Zwischen „Game of Thrones“ und der RTL-Serie „Der Lehrer“ liegen Welten: Die TV-Sender verlieren die Jugend. Jetzt rennen sie Streamingdiensten wie Netflix hinterher. Mehr Von Jan Hauser

08.04.2019, 07:55 Uhr | Wirtschaft

Europawahl Wie Twitter Frankreichs Regierung eine Abfuhr erteilte

Twitter hat es auch nicht leicht. Erst soll der amerikanische Konzern ein Gesetz gegen Falschnachrichten durchsetzen, dann sorgt dessen radikale Umsetzung in Frankreich für Empörung. Mehr Von Christian Schubert, Paris

07.04.2019, 17:20 Uhr | Wirtschaft

Gesetz nach Christchurch Böse Geister im Netz

Australiens Regierung ist nach dem Amoklauf von Christchurch mit einem scharfen Internetgesetz vorgeprescht. Das ist gut gemeint, doch Schnellschüsse helfen keinem weiter. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

05.04.2019, 19:25 Uhr | Wirtschaft

Grenzen der Meinungsfreiheit Der Mensch als Wolf – wenn man ihn lässt

Die Entwicklung in den sozialen Medien zeigt: Es wird immer Leute geben, die Freiheiten ausnutzen. Zum Glück beginnt nun die Korrektur, und zwar nicht nur in Australien. Mehr Von Nikolas Busse

05.04.2019, 08:07 Uhr | Politik

Nach Christchurch Konzerne halten australisches Internetgesetz für absurd

Nach dem Amoklauf von Christchurch will Australiens Regierung die Regeln verschärfen. Die Technologiebranche ist in Aufruhr. Müssen künftig selbst Emails kontrolliert werden? Mehr Von Christoph Hein, Singapur

05.04.2019, 07:33 Uhr | Wirtschaft

Schärfere Gesetze Soziale Netzwerke werden in Australien künftig strenger bestraft

Nach dem Terroranschlag von Christchurch gerieten soziale Netzwerke für ihren Umgang mit den gewaltsamen Aufnahmen des Attentäters in die Kritik. In Zukunft erwartet die Internetriesen dafür hohe Strafen. Mehr Von Till Fähnders, Jakarta

04.04.2019, 21:24 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Altmaiers Berater zerreißen seine Industriestrategie

Wirtschaftsminister Altmaier spricht sich für eine aktive Politik zur Stärkung der deutschen Industrie aus. Seine Berater halten davon nichts – und werden in einem Brief an den Minister sehr deutlich. Mehr Von Philip Plickert und Julia Löhr, Berlin

04.04.2019, 10:35 Uhr | Wirtschaft

Nach Anschlag in Christchurch Australien führt strengere Gesetze für soziale Netzwerke ein

Wenn Internetplattformen in Australien künftig Inhalte, die Gewalt enthalten, nicht umgehend entfernen, erwarten sie Geldstrafen von bis zu zehn Prozent ihres weltweiten Jahresumsatzes. Ihre Managern droht bis zu drei Jahren Gefängnis. Mehr

04.04.2019, 08:37 Uhr | Politik

CDU-Generalsekretär Ziemiak In Amt und Bürden

Als Vorsitzender der Jungen Union war Paul Ziemiak der Stachel im Fleisch seiner Mutterpartei – mit seiner neuen Rolle als CDU-Generalsekretär aber tut er sich schwer. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

04.04.2019, 06:37 Uhr | Politik
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z