https://www.faz.net/-ifv

Zukunft einer Sportart : Schach braucht Carlsen mehr denn je

Der alte und neue Schach-Weltmeister wird zum Remiskönig. Das wurmt Magnus Carlsen offenbar selbst. Nach der Rekordserie in London steht das WM-Format in der Diskussion. Doch das ist nicht die einzige Sorge.

Weltmeister im Tie-Break : Carlsen bleibt der König des Schachs

Mit zwölf Remis in zwölf Partien quälten Magnus Carlsen und Fabiano Caruana die Schach-Fans. Im Tie-Break aber zeigt der Weltmeister seine Klasse, holt wieder den Titel – und kündigt eine lange Feier an.
Auch die zwölfte Partie der Schach-WM zwischen Magnus Carlsen (links) und Fabiano Caruana blieb ohne Sieger.

Schach-WM : Mit Killerinstinkt ins schnelle Spiel

Es geht um alles. Nach zwölf Remis wird nun tatsächlich der Schach-Weltmeister gefunden, dafür sorgen die Blitzduelle und im Extremfall sogar eine „Armageddon“-Partie. Dabei hat ein Spieler einen klaren Vorteil.
Zusammengepresste Lippen: Weltmeister Carlsen und die verpasste Chance im zwölften Duell

Blogs | Berührt, geführt : Es geht in den Tie-Break!

Es ist wohl das, was Magnus Carlsen wollte. Doch der Norweger hätte es auch einfacher haben können. In der zwölften Partie war er klar im Vorteil – und willigte plötzlich in das Remis ein.

    Seite 1/5

    • Blufft er? Magnus Carlsen.

      Showdown bei Schach-WM : Das genervte Idol Magnus Carlsen

      Endet auch die zwölfte Partie der WM remis, fällt die Entscheidung im Blitzschach. Viele Schachfans empfänden das als Albtraum. Und Weltmeister Carlsen wirkt vor dem Showdown angeschlagen.
    • Mit den schwarzen Figuren gelang Titelverteidiger Magnus Carlsen (rechts) abermals kein Sieg bei der Schach-WM.

      Blog | Berührt, geführt : Einfacher für Schwarz?

      Die bisher inhaltsreichste Partie dieser Schach-WM, mit feinem Stellungsgefühl von beiden Seiten gespielt: Die ausführliche Analyse von Großmeister Robert Hübner zur zehnten Partie.
    • Nur nicht nervös werden: Auch im zehnten Match zwischen Fabio Caruana und Magnus Carlsen (r.) gibt es keinen Sieger.

      Blogs | Berührt, geführt : Welch eine Kampfpartie!

      Wer jetzt noch nicht nervös ist, ist selbst schuld. Bei der Schach-WM endet auch die zehnte Partie zwischen Carlsen und Caruana mit einem Remis. Doch dieses Mal warten beide Kontrahenten mit spektakulären Tricks auf.
    • Wann gelingt nur einem Spieler mal ein Sieg bei der Schach-WM? Auch Titelträger Magnus Carlsen (rechts) scheint sich diese Frage zu stellen.

      Langeweile bei der Schach-WM? : Die böse Remis-Frage

      Auch nach acht Spielen ist noch kein Sieger bei der Schach-WM gefunden. Alle bisherigen Partien endeten unentschieden. Was aber passiert, wenn diese Serie so weitergeht?
    • In Gedanken vertieft: Fabiano Caruana und Titelverteidiger Magnus Carlsen (rechts) während der achten Partie ihres WM-Duells.

      Blog | Berührt, geführt : Mehr Risiko, bitte!

      Herausforderer Fabiano Caruana bringt Schärfe in die Schach-WM und landet um ein Haar den ersten Sieg gegen Titelverteidiger Magnus Carlsen. Der deutsche Großmeister Robert Hübner analysiert im Schachblog die achte Partie.
    • Schachspieler Magnus Carlsen erreicht nur ein Unentschieden.

      Blog | Berührt, geführt : Magnus freut es nicht

      Siebtes Spiel, siebtes Unentschieden in London: Was ist los mit dem Weltmeister? Magnus Carlsen findet nach dem Duell mit Fabiano Caruana deutliche Worte zu seiner Leistung.
    • Kann sich der Herausforderer Fabiano Caruana (links) bei der Schach-WM durchsetzen? Der Ausgang des Finales ist weiterhin offen.

      Schach-WM : Nur der Supercomputer hat die Lösung

      Die Siegchance bei der Schach-Weltmeisterschaft für Herausforderer Fabiano Caruana ist von einem Menschen kaum zu erkennen. Ist er oder Titelverteidiger Magnus Carlsen im Vorteil? Es könnte eine Tendenz geben.
    • Ein nachdenklicher Magnus Carlsen, während seine kleinen Anhänger selbst dem Schach nachgehen: Der Weltmeister tut sich schwer, sehr schwer, bislang.

      Blogs | Berührt, geführt : Und plötzlich Matt in 64

      Sechster Akt, Halbzeit – und schon wieder ein Remis: Weltmeister Magnus Carlsen dürfte so langsam ein wenig verzweifeln. Mit den weißen Steinen machte der Norweger einen beinahe tödlichen Fehler – und muss am Ende eine Festung bauen.
    • Gefahr im Verzuge: Schach ist anfällig für Wettmanipulation.

      Buchmacher als Sponsor : Gefährliches Spiel bei der Schach-WM

      In kaum einem anderen Sport ist die Gefahr der Manipulation so groß wie beim Schach. Ein neuer Sponsor der WM zwischen Carlsen und Caruana sorgt daher für einige Verwunderung.
    • Fabiano Caruana (links) und Magnus Carlsen vor der Partie mit Jim Wales, Gründer von Wikipedia.

      Blog | Berührt, geführt : Das Brett brennt wieder

      Fünftes Spiel, fünftes Remis: Mit einem unterhaltsamen Schlagabtausch, Gambit und Gegengambit, produzierten Caruana und Carlsen ein Remis, das gefällt.
    • Verriet mehr, als ihm lieb sein kann: Fabiano Caruana

      Blogs | Berührt, geführt : Zu viel Einblick

      Mehr Aufregung als das fade Remis in der vierten Partie bot ein Video von Schachmeister Caruanas Klub über seine Vorbereitung. Es verriet deutlich mehr, als dem Herausforderer recht ist.