https://www.faz.net/-gtl-aiqg3

Schach-WM : Ein Königsgambit mit aberwitzigen Varianten

  • -Aktualisiert am

Magnus Carlsen hat eigentlich alles im Griff – oder wird er doch noch überrascht? Bild: AFP

Nach dem Einbruch von Jan Nepomnjaschtschi bei der Schach-WM spricht viel für Magnus Carlsen. Der sieht sich bei der Gegner-Analyse bestätigt. Packt der Herausforderer nun eine besondere Variante aus?

          2 Min.

          Die achte WM-Partie von Dubai ist einer der Tiefpunkte in der Geschichte der Schachweltmeisterschaften. Patzer wie Jan Nepomnjaschtschis 21. Zug sind auf diesem Niveau eine Rarität. Hinterher bat der Russe für sein miserables Spiel, das „unter dem Niveau eines Großmeisters lag“, um Entschuldigung.

          F.A.Z. Newsletter Sport

          Mo. – Fr. um 16.00 Uhr; Sa. – So. um 18.00 Uhr

          ANMELDEN

          Magnus Carlsen hatte vor Matchbeginn keinen Hehl daraus gemacht, wo er die Schwäche seines russischen Herausforderers sah. „Er ist sehr stimmungsanfällig.“ Sich selbst hält der Titelverteidiger für stabiler: „Ich falle nicht um, selbst wenn ich einen Schlag mitten ins Gesicht kriege. Es wird vielleicht seine größte Herausforderung, wie er Rückschläge wegsteckt, egal, ob es eine gute Stellung ist, die er nicht zum Gewinn umsetzt, eine Partie, die er remis hätte halten können, aber am Ende verliert, oder eine Eröffnungsvorbereitung, die schiefläuft.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Sie sieht das Ansteckungsrisiko auch für Dreifachgeimpfte: Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek

          Virologin Ciesek warnt : „Ansteckungsrisiko so hoch wie nie“

          Die Infektionszahlen sind so hoch wie nie. Die Gefahr einer Ansteckung rückt damit näher, warnt die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek. Doch die neuen Quarantäneregeln für Geboosterte passen nicht dazu.
          Ventil eines Großkonflikts: Stück einer russischen Gaspipeline bei Boyarka bei Kiew

          Sanktionen gegen Russland? : Erdgas-Alarm wegen Putins Aufmarsch

          Im Konflikt mit Russland um die Ukraine rechnen deutsche Politiker mit Lieferausfällen bei russischem Gas. Fachleute sagen: Europa kann sich Ersatz schaffen. Es könnte allerdings teuer werden.