https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/neues-kita-gesetz-vier-milliarden-euro-fuer-mehr-erzieher-18509381.html

Kita-Qualitätsgesetz : Vier Milliarden Euro für mehr Erzieher

Vorbereitung auf die Schule: Kitas sollen sich auch als Ort frühkindlicher Bildung verstehen - und dafür mehr Geld bekommen. Bild: dpa

Der Bund macht den Ländern beim Kita-Qualitätsgesetz Vorgaben, wie sie das Geld verwenden dürfen. Es soll vor allem in Qualität fließen – ob die Rechnung aufgeht, ist offen.

          3 Min.

          Auch wenn Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) davon überzeugt ist, dass das Kita-Qualitätsgesetz „etwas än­dern wird“, bezweifeln das nicht nur Op­positionspolitiker, sondern auch Prak­ti­ker. Der Bund wird in den kommenden zwei Jahren noch einmal vier Milliarden Euro insgesamt an die Länder geben und begründet das damit, die Qualität der Kita-Betreuung verbessern zu wollen. Das hat der Bundestag beschlossen, die Zu­stimmung der Länder steht noch aus.

          Heike Schmoll
          Politische Korrespondentin in Berlin, zuständig für die „Bildungswelten“.

          Da das Gute-Kita-Gesetz der Vorgängerregierung Ende des Jahres ausläuft und trotz des vielversprechenden Na­mens kaum für Qualität, allenfalls für Quantität gesorgt hat, war ein Nachfolgegesetz nötig geworden. Mit dem Gute-Kita-Gesetz hatte der Bund von 2019 bis 2022 den Ländern rund 5,5 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Kleinstadt Siracusa auf Sizilien

          Auswandern als Lösung? : Ciao, bella Italia, ciao!

          Nur sieben Prozent Steuern auf alles? Italien macht Ihnen ein verführerisches Angebot – Sie sollten es dennoch ablehnen. Wer auswandern möchte, sollte diese sechs Hürden im Blick haben.