Jugendbuch: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Computerspiel im Jugendbuch Das Handy, mein schlimmster Freund

Vor neun Jahren machte der Computerspiel- Roman „Erebos“ die Jugendbuchautorin Ursula Poznanski berühmt. Jetzt setzt sie ihn fort. Und schildert eine entfesselte Künstliche Intelligenz, die unsere gesamte Existenz untergräbt. Mehr

10.08.2019, 14:39 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Jugendbuch

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Alex Wheatles neues Jugendbuch Sicher, dass ihr kein Frühstück wollt, fragt der Gangster

Aus dem Problembezirk: In seinem neuen Jugendroman „Wer braucht ein Herz ...“ verleiht Alex Wheatle einer stachligen Fünfzehnjährigen eine unverwechselbare Stimme. Mehr Von Fridtjof Küchemann

23.05.2019, 11:17 Uhr | Feuilleton

Jugendbuch von Neal Shusterman Bei allem die Furcht, das Schiff könnte sinken

Rauhe See im eigenen Kopf: In „Kompass ohne Norden“ lässt Neal Shusterman seinen fünfzehn Jahre alten Helden mit den Meeresungeheuern psychischer Krankheit kämpfen. Mehr Von Ramona Lenz

15.11.2018, 16:20 Uhr | Feuilleton

Jugendbuch von Jack Cheng Wahre Ideen, direkt von innen erlebt

Ein Elfjähriger spricht einiges, was er über uns, über sich und die gemeinsame Welt weiß, in sein iPod, das er ins Unendliche schießen will: Jack Chengs „Hallo Leben, hörst du mich?“ vergrößert uns Irdischen den Horizont. Mehr Von Dietmar Dath

15.08.2017, 19:11 Uhr | Feuilleton

Jugendbuch über Kaspar Hauser Gibt es Menschen, die ihre Seele verloren haben?

In dieser Geschichte gibt es keine Heilung: Eindringlich erzählt Kristien Dieltiens vom rätselhaften Findelkind Kaspar Hauser und von einem Jungen, der ihm so nahe kommt wie kein zweiter. Mehr Von Hannah Bethke

11.01.2017, 07:40 Uhr | Feuilleton

„Ostwind - Aufbruch nach Ora“ Störrisches Mädchen, störrisches Pferd

Gabe oder Bürde? Im dritten Band der Erfolgsserie „Ostwind“ reitet Mika durch Andalusien. So konventionell die Geschichte erzählt ist, so ungewöhnlich endet sie. Mehr Von Christina Hucklenbroich

31.03.2016, 16:43 Uhr | Feuilleton

Literaturwissenschaft Kinder, ist das kompliziert

Literatur für junge Leser ist beliebt. Und wird gern belächelt. Taugt sie trotzdem als Forschungsgegenstand? Mehr Von Tilman Spreckelsen

11.06.2015, 23:56 Uhr | Wissen

Jugendbuch von Ann M. Martin Primzahlen und Regeln

Als Ruth begreift, dass ihr geliebter Hund eigentlich gar nicht ihr gehört, macht sie sich auf die Suche. In Die wahre Geschichte von Regen und Sturm schickt Ann M. Martin eine Autistin in die Welt. Mehr Von Fridtjof Küchemann

08.06.2015, 18:02 Uhr | Feuilleton

Meg Rosoffs neues Jugendbuch Unterm Tisch die Asche alter Freundschaft

Ein abgetauchter Kumpel, eine Reise, ein Erwachen: In ihrem Roman „Was ich von dir weiß“ gelingt es Meg Rosoff auf eine fast verspielte Weise, großen Themen Gestalt zu geben und Gewicht zu nehmen. Mehr Von Fridtjof Küchemann

17.04.2015, 12:58 Uhr | Feuilleton

James Freys „Endgame“ Mit aller Gewalt

Immer häufiger nehmen auch Erwachsene Jugendbücher in die Hand. Doch auch wenn sich die Genres auf dem Buchmarkt ähnlich verhalten, so sind Jugendbücher immer noch etwas anderes: Wie brutal darf ein Jugendbuch sein? Mehr Von Tilman Spreckelsen

30.12.2014, 18:42 Uhr | Feuilleton

Buch Professor Astrokatz Die Schnurrhaare der Vernunft

Ein kosmischer Atlas: Dominic Walliman und Ben Newman schicken Professor Astrokatz ins All. Ihr Buch Universum ohne Grenzen gehört zweifellos zu den abstraktesten Kinder- und Jugendbüchern, die je erschienen sind. Mehr Von Dietmar Dath

16.11.2014, 17:18 Uhr | Feuilleton

Barry Jonsbergs Jugendbuch Grips, Liebe, Hoffnung

Wenn man sich weder anpassen noch einspinnen will: Barry Jonsbergs Jugendbuch Das Blubbern von Glück erzählt die Geschichte eines zwölf Jahre alten Mädchens in verzwickter Lage. Mehr Von Dietmar Dath

30.09.2014, 16:52 Uhr | Feuilleton

Jugendbuch „Die Vernichteten“ Big Data und eine Revolutionärin mit Namen Ria

Endlich: Der dritte Band der Jugendbuchtrilogie von Ursula Poznanski ist da. Das Buch „Die Vernichteten“ durchzieht eine bohrende Frage: Wie nutzt man Überwachungstechniken gegen die Überwacher? Mehr Von Tilman Spreckelsen

20.07.2014, 19:20 Uhr | Feuilleton

„Brennendes Wasser“von Lukas Erler Jagdszenen aus dem tiefen Norden

Fracking und die Folgen: Mit verblüffender Gnadenlosigkeit lässt Lukas Erler in seinem Öko-Krimi „Brennendes Wasser“ die Guten gut sein und die Bösen böse. Dann ertränkt er alles in Bionade. Mehr Von Winand von Petersdorff

29.06.2014, 18:41 Uhr | Feuilleton

Trend im Jugendbuch Du träumst, was wir dich träumen lassen

Telefonüberwachung war gestern, der Schnüffler von morgen dringt ins Unterbewusste seiner Opfer ein: Neue Jugendbücher zeigen, wie das geht. Über den Traum bei Kerstin Gier und anderen. Mehr Von Tilman Spreckelsen

27.06.2014, 01:42 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ Ein Kuss im Anne-Frank-Haus

Die romantische Komödie über zwei krebskranke Teenager riskiert zwar heikle Vergleiche. Doch Josh Boone gelingt eine einfühlsame Inszenierung von John Greens erfolgreichem Jugendbuch. Mehr Von Eleonor Benítez

10.06.2014, 16:52 Uhr | Feuilleton

Bilderbuch Was braust so schnell vorbei? Von einem großen Autonarren für kleine Autonarren

Thomas Müller stellt im Titel seines neuen Bilderbuchs eine einfache Frage: Was braust so schnell vorbei? Dann beantwortet er sie erst in wunderschönen Bildern und ganz am Schluss mit einer zweiten Frage, die alles noch einmal neu sehen lässt. Mehr Von Andreas Platthaus

21.02.2014, 16:39 Uhr | Feuilleton

Drei neue Bücher über Emil Nolde Meine Kunst ist deutsch, stark, herb und innig

Seinen Erfolg als Maler hat er sich erkämpft, den Nationalsozialisten steht er nahe. Dann werden sein Bilder für entartet erklärt: Drei neue Bücher über Emil Nolde zeigen, dass sich Opfer und Täter unter den Künstlern nicht immer leicht scheiden lassen. Mehr Von Julia Voss

10.02.2014, 23:06 Uhr | Feuilleton

Homeland von Cory Doctorow Wir können nicht alle hauptberufliche Revoluzzer werden

Eine wahre Geschichte aus dem Hackerleben? Cory Doctorows neuer Roman Homeland spielt nicht mit Überwachungsängsten, sondern will Mut machen. Mehr Von Fridtjof Küchemann

24.01.2014, 16:57 Uhr | Feuilleton

Torben Kuhlmanns Lindbergh Na, ihr Eulen, wie schmeckt euch das?

Der lange Weg aus dem Land der Katzen und Fallen: In seiner Examensarbeit schickt Torben Kuhlmann ein Flugzeug über den Ozean und beschert der Pilotin einen triumphalen Empfang. Mehr Von Tilman Spreckelsen

27.12.2013, 16:34 Uhr | Feuilleton

Überraschung für Nino von Isol Ein Buch sagt mehr als tausend Worte

Was ist wohl drin in diesem geheimnisvollen Paket? Mit Überraschung für Nino führt die argentinische Bilderbuchautorin Isol die Jüngsten ans Lesen heran. Mehr Von Eva-Maria Magel

29.11.2013, 16:38 Uhr | Feuilleton

Anne C. Voorhoeves Nanking Road Der letzte offene Hafen

Die Flucht aus Deutschland endet erst in Schanghai: In Nanking Road schildert Anne C. Voorhoeve eine jüdische Jugend im fernöstlichen Exil. Mehr Von Steffen Gnam

01.11.2013, 16:54 Uhr | Feuilleton

Im Interview: Autor Martin Schäuble Daten sind kontrollierbar, Bücher frei

In seinem Jugendbuch hat Martin Schäuble den Stand der Technik weitergedacht. Ein Gespräch über Altwissen, das digital manipulierbar wird, Datenbrillen und wechselseitige Überwachung mit eingeblendeten Zuschauerzahlen. Mehr

13.09.2013, 11:41 Uhr | Feuilleton

Bilderbuch Die Sauerdropse Grundlose Bosheit ist ein ganz hervorragendes Sujet

Giftzwerge, verwirrte Greise oder arme Seelen? In ihrem virtuosen Bilderbuch Die Sauerdropse geben Jaap Robben und Benjamin Leroy lauter Rätsel auf. Mehr Von Eva-Maria Magel

23.08.2013, 18:30 Uhr | Feuilleton

Ihr schafft mich! von Nikolaus Nützel Weiß die Dimensionshexe, was sie da tut?

Wie sehr bin ich durch die anderen bestimmt? Kaum ein Roman für junge Leser kommt an dieser Frage vorbei. Der Jugendsachbuchautor Nikolaus Nützel hat sich ihr gestellt. Zu unserem Glück. Mehr Von Fridtjof Küchemann

26.07.2013, 17:50 Uhr | Feuilleton
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z