https://www.faz.net/-gqz-adcv3

Kurator Bonaventure Ndikung : Wir reparieren die Zukunft

  • -Aktualisiert am

Mit Eleganz zur Weltkultur: Bonaventure Soh Bejeng Ndikung Bild: Laif

Warum die westliche Kultur aus ihrem Kokon herauskommen muss: Ein Gespräch mit Bonaventure Ndikung, dem künftigen Leiter des Hauses der Kulturen der Welt.

          5 Min.

          Es war ein kulturpolitischer Coup: Der aus Kamerun stammende Kurator, Ausstellungsmacher, Kunsttheoretiker und Biotechnologe Bonaventure Ndikung ist zum Leiter des Hauses der Kulturen der Welt ab 2023 bestellt worden. Nach Okwui Enwezor rückt zum zweiten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik ein aus Afrika stammender Denker in eine für die Kunstwelt so wichtige Position. Ndikung, 44 Jahre alt, gilt als kritischer Beobachter des Humboldt Forums – und wurde dennoch von Kulturstaatsministerin Grütters in seinem Amt bestätigt.

          Herr Ndikung, gerade hat die Stiftung Preußischer Kulturbesitz beschlossen, ihre Benin-Bronzen nach Afrika zurückzugeben, mit Nigeria hat das Auswärtige Amt erfolgreich verhandelt. Sie waren immer einer der wortmächtigsten Verfechter der Restitution. Sind Sie glücklich über die Entwicklung?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Heiterer Moment: Angela Merkel im Februar 2018 bei der Vorstellung von Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Generalsekretärin in Berlin

          Merkels Humor : Lachen, bis der Bauch wehtut

          In der Öffentlichkeit gab sich Angela Merkel oft spröde, dabei war sie hinter verschlossenen Türen voller Witz und Ironie. Zeit für eine Enthüllung.