Peter Handke: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Peter Handkes neuer Roman Von einem, der auszog, um Rache zu nehmen

Wenn die Widerworte leiser werden: Peter Handkes metafiktionale Maigeschichte „Das zweite Schwert“ macht aus Fremden lauter gute Menschen. Mehr

18.02.2020, 22:51 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Peter Handke

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Gauck bevorwortet Heine Komm doch rüber!

Die Tage wurden trüber? Spätestens seit 1989 nicht mehr: Joachim Gauck schreibt ein Vorwort zu „Deutschland. Ein Wintermärchen“ von Heinrich Heine. Dem nicht gegen jedermann toleranten Dichter erteilt der Altbundespräsident eine Lektion. Mehr Von Johannes Franzen

10.01.2020, 22:38 Uhr | Wissen

Dichter Adonis zum 90. Ewige Wiederkehr

Der syrisch-libanesische Dichter Adonis zählt zu den wichtigsten Stimmen aus der arabischen Welt. Häufig wurde er für seine Haltung zum Bürgerkrieg in Syrien kritisiert. Heute wird er neunzig Jahre alt. Mehr Von Stefan Weidner

01.01.2020, 10:25 Uhr | Feuilleton

Herzblatt-Geschichten Jenny, Jenny, Jessi und Jesus

Beim Bachelor heißen diverse Kandidatinnen „Jenny“, Hubert Burdas Doktortitel vergisst sein Verlag so schnell nicht, und Thomas Anders würde für seine Frau George Clooney zum Weihnachtsdinner einladen – die Herzblattgeschichten. Mehr Von Jörg Thomann

22.12.2019, 12:28 Uhr | Gesellschaft

Literaturnobelpreisträger Kosovo erklärt Peter Handke zur Persona non grata

International regt sich Widerstand gegen die Verleihung des Literaturnobelpreises an Peter Handke. Auch das Kosovo hat nun Konsequenzen gezogen. Mehr

11.12.2019, 22:17 Uhr | Politik

Literaturnobelpreis Proteste bei Preisvergabe an Handke

In Stockholm wurde der 77-jährige Österreicher Peter Handke mit dem Literaturnobelpreis geehrt. Doch die Debatte um seine Auszeichnung reißt nicht ab. Mehr

11.12.2019, 08:10 Uhr | Feuilleton

Nobelpreisverleihung an Handke Dem König so nah

Nach all dem Trubel um Peter Handke war für die Nobelpreisverleihung und das anschließende Bankett einiges befürchtet worden. Es kam anders, wurde aber auch skurril. Mehr Von Andreas Platthaus, Stockholm

11.12.2019, 07:50 Uhr | Feuilleton

Streit über Peter Handke Groteske Geschichtsklitterung

Heute wird Peter Handke in Stockholm der Literaturnobelpreis verliehen. Die Debatte über seine Auszeichnung zeigt, wie anfällig selbst solche Milieus für Verschwörungstheorien sind, die sich für aufgeklärt und weltoffen halten. Mehr Von Reinhard Veser

10.12.2019, 11:02 Uhr | Politik

Peter Handke in Stockholm Von der Rolle

Seinem Biographen hatte er noch gesagt, er spitze vielleicht Bleistifte in der Pressekonferenz. Peter Handke weicht Fragen aus, er versucht es mit Ironie – und fällt schließlich aus der Rolle. Mehr Von Andreas Platthaus, Stockholm

06.12.2019, 15:50 Uhr | Feuilleton

Vor der Nobelpreisverleihung Was Handkes Literatur ausmacht

Am kommenden Dienstag erhält Peter Handke den Literaturnobelpreis. Wofür? Wir betrachten die verschiedenen Aspekte seines Schaffens. Mehr

06.12.2019, 10:17 Uhr | Feuilleton

Botho Strauß wird 75 Die Phantome des Zeichners

Was wäre wohl geschehen, wenn er den Nobelpreis bekommen hätte? Zum 75. Geburtstag des Schriftstellers Botho Strauß, der im politischen Spektrum der Gegenwart keinen Platz hat und jetzt zwei neue Bücher herausbringt. Mehr Von Andreas Kilb

02.12.2019, 13:34 Uhr | Feuilleton

Nobelpreisträger Handke „Kein Wort von dem, was ich über Jugoslawien geschrieben habe, ist denunzierbar“

Lange hatte er geschwiegen, nun äußert sich Peter Handke ausführlich. In einem Interview sagt der Literaturnobelpreisträger, es ging ihm bei seinen Einlassungen zum Jugoslawienkrieg um Gerechtigkeit. Mehr

20.11.2019, 19:45 Uhr | Feuilleton

Fraktur Herkunft ganz genau genommen

Handke hat uns gelehrt, dass Herkunft viel weiter als bloß national gedacht werden muss – sonst kommen die deutschen IS-Kämpfer tatsächlich noch hierher. Mehr Von Timo Frasch

15.11.2019, 17:35 Uhr | Politik

Salzburger Festspiele Netrebko, Domingo und Handke

Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal gründeten vor hundert Jahren die Salzburger Festspiele. Das Jubiläumsprogramm 2020 würdigt beide ausgiebig. Dazu gibt es viel Beethoven zum Beethovenjahr und Prominenz der Gegenwart. Mehr

13.11.2019, 16:55 Uhr | Feuilleton

Suhrkamps Handke-Verteidigung Argumentationshilfe für den Nobelpreisträger

Der Suhrkamp Verlag stellt Argumentationshilfen zur Verfügung, um der Kritik an seinem Autor Peter Handke etwas entgegenzusetzen. Ein Helden- oder ein Bubenstück? Mehr Von Andreas Platthaus

06.11.2019, 10:50 Uhr | Feuilleton

Freizeitgestaltung mit HartzIV Für Hartzer gibt es keinen Handke

Manfred Bartl ist arbeitslos, für seine monatliche Freizeitgestaltung bleiben ihm 40 Euro. Für eine „Peter Handke Bibliothek“ reicht das nicht. Von unserem Autor fühlte er sich deshalb provoziert. Also trafen sie sich auf der Buchmesse. Mehr Von Alexander Rupflin

30.10.2019, 15:38 Uhr | Stil

Fußball und Lyrik Tief im Schacht bei der Nacht

Fußball-Hymnen sind oft nicht gerade lyrische Perlen. Wenn ein Bergbaulied, das viele mit einem bestimmten Verein verbinden, zum Kulturerbe würde, könnte das auch bei Rivalen Begehrlichkeiten wecken. Was blüht uns da? Eine Glosse. Mehr Von Jan Wiele

30.10.2019, 15:09 Uhr | Feuilleton

Handke in Schweden Jeder hat das Recht, dumme Dinge zu sagen

Auch in Schweden diskutiert man heftig über Peter Handke. Jetzt wurde sogar Schwedens König aufgefordert, dem Schriftsteller den Nobelpreis nicht zu überreichen. Mehr Von Matthias Wyssuwa

30.10.2019, 11:15 Uhr | Feuilleton

Diskussion um Peter Handke Der Feind meines Feindes

Peter Handke hat den Nobelpreis natürlich verdient – aber er hätte ihn niemals annehmen dürfen. Mit schmeichelnden Worten hat sich der Kritiker des Westens selbst besiegt. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Dejan Ilić

26.10.2019, 17:28 Uhr | Feuilleton

Handke über Srebrenica „Ich würde es nicht verurteilen“

In einem wiederaufgetauchten Interview äußert sich Peter Handke zum Massaker von Srebrenica. Er leugnet die Gräueltaten nicht – es ist noch schlimmer. Mehr Von Michael Martens

25.10.2019, 14:55 Uhr | Politik

Handkes Werke im Antiquariat 3723 Treffer

Bücher sind zwar keine Aktien, aber der Nobelpreis bleibt auch auf dem Markt für gebrauchte Bücher nicht ohne Wirkung. Wie hoch steht Handke hier im Kurs? Mehr Von Hubert Spiegel

24.10.2019, 15:57 Uhr | Feuilleton

Der Autor Peter Handke Lest ihn doch einfach mal!

Demokratie ist, wenn man sich irren darf: Peter Handke schreibt schwierige, verwinkelte Texte eines Zweifelnden, die mitunter auch zweifelhaft sind. Aber sie sind keine Kriegserklärungen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Eugen Ruge

23.10.2019, 07:36 Uhr | Feuilleton

Literatur und Politik Kritik am Nobelpreis für Handke geht fehl

Der Literaturnobelpreis dient nicht dazu, über das Verhältnis von Literatur und Moral zu diskutieren. Wie kommt man auf die Idee, Schriftsteller hätten angenehme Menschen mit durchgängig einwandfreien Ansichten zu sein? Mehr Von Jürgen Kaube

18.10.2019, 21:09 Uhr | Feuilleton

Lagerfelds Modenschauen Die große Show

Karl Lagerfeld baute Chanel-Schauen zu Gesamtkunstwerken aus. Möglich machten es Luxusboom, Eventisierung, Instagram-Marketing und sein Gespür. Und nun suchen alle die besten Locations. Mehr Von Alfons Kaiser

17.10.2019, 14:30 Uhr | Stil

Handke reagiert unwirsch „Ich komme von Homer, ich komme von Cervantes, lasst mich in Frieden“

In seiner österreichischen Heimatgemeinde sind Peter Handke Fragen zur Kritik Saša Stanišićs gestellt worden. Jetzt will der künftige Nobelpreisträger nie wieder mit Journalisten reden. Mehr

16.10.2019, 13:41 Uhr | Feuilleton

Handkes Übersetzer „Poetisch in der Politik verirrt“

Der Übersetzer eilt zur Verteidigung: Georges-Arthur Goldschmidt charakterisiert Handke als Dichter der Versöhnung, der die „Mauer der Verhinderung und Bedingungen“ niedergerissen hat. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

15.10.2019, 19:12 Uhr | Feuilleton

Eröffnung der Buchmesse Immer schön die Füße auf dem Boden lassen

Was wird aus unserer Lesekultur in Zeiten des Wandels? Und was sagt Olga Tokarczuk über die Selbstzensur ihrer Kollegen? Bei der Eröffnung der Buchmesse geht es ums große Ganze. Mehr Von Elena Witzeck

15.10.2019, 18:48 Uhr | Feuilleton

Preisträger Stanišić „Peter Handke hat den Preis nicht verdient“

Mit seinem Roman „Herkunft“ hat Saša Stanišić die Jury des Deutschen Buchpreises überzeugt. In seiner Rede kritisiert er die Auszeichnung Peter Handkes mit dem Literaturnobelpreis. Andrea Diener hat ihn im Anschluss an die Verleihung getroffen. Mehr Von Andrea Diener

14.10.2019, 22:00 Uhr | Feuilleton

Buchpreis für Saša Stanišić „Ich feiere eine Literatur, die die Zeit beschreibt“

In seiner Dankesrede kritisiert der in Bosnien geborene Schriftsteller Saša Stanišić die Verleihung des Literaturnobelpreises an Peter Handke. Dessen Texte über Jugoslawien sieht der Autor als vergiftet an. Mehr Von Andreas Platthaus

14.10.2019, 21:07 Uhr | Feuilleton

Barde des Balkankriegs Wider den Literaturnobelpreis für Peter Handke

Niemand hat die Massaker, den Krieg und das Leid auf dem Balkan so ausdrucksstark zur Petitesse erklärt wie Peter Handke. Für die Opfer birgt die Stockholmer Entscheidung eine erschütternde Botschaft. Ein Essay. Mehr Von Michael Martens

13.10.2019, 14:44 Uhr | Politik

Norwegischer Literaturkritiker „Wirklichkeitsliteratur ist ein idiotischer Begriff“

Auf der Buchmesse wird in diesem Jahr viel von Norwegen die Rede sein. Von welchen Büchern und Autoren redet ein norwegischer Kritiker? Fragen an Bernhard Ellefsen von der Wochenzeitung „Morgenbladet“. Mehr Von Matthias Hannemann

12.10.2019, 21:47 Uhr | Feuilleton

Tellkamps Werk und Wirken Märchenerzähler

Es soll sich offenbar um Satire handeln: Anhand von Uwe Tellkamps neuer Erzählung lässt sich die Trennung von Werk und törichten Aussagen aufs Neue erproben. Mehr Von Jan Wiele

12.10.2019, 18:41 Uhr | Feuilleton

Kritik an Peter Handke Immerhin kein Friedensnobelpreis

Die Auszeichnung für Peter Handke, der den Genozid in Bosnien leugnet, weckt auf dem Balkan besonders tiefe Emotionen: Wut, Trauer oder Spott herrschen bei Kroaten, Albanern und Bosniaken. Mehr Von Michael Martens

12.10.2019, 09:28 Uhr | Feuilleton

Auf der Autobahn erfahren So reagierten die Literaturnobelpreisträger auf die Ehrung

Der österreichische Peter Handke und die polnische Olga Tokarczuk sind umstrittene Stimmen in der Literatur. Durch die Ehrung fühlen sie sich ermutigt. Mehr

11.10.2019, 12:25 Uhr | Feuilleton

Nobelpreis für Peter Handke Popstar, Prophet, Provokateur

Wohnort Sprache: Peter Handke erhält den Nobelpreis für Literatur 2019. Unter den deutschsprachigen Autoren ist er der Wächter der wahren Empfindung. Mehr Von Hubert Spiegel

11.10.2019, 10:53 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z