https://www.faz.net/-gqe-9yddg

VW-Produktion : „China liefert Blaupause für unseren Neustart“

Stefan Sommer, Vorstand Komponente und Beschaffung bei VW Bild: Picture-Alliance

VW will in Kürze Pläne für den Hochlauf seiner Autoproduktion vorstellen. Beschaffungsvorstand Stefan Sommer fordert dazu einheitliche Corona-Schutzstandards für die Industrie in Europa. Staatliche Kaufanreize hält er nun für noch wichtiger als nach der Finanzkrise.

          6 Min.

          Herr Sommer, die Debatte über ein Ende des Stillstands in der Wirtschaft wird nach Ostern an Fahrt aufnehmen. Gibt es schon ein Datum, wann Volkswagen wieder produziert? Und funktionieren dann die Lieferketten wieder?

          Carsten Germis
          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.

          Was den Wiederanlauf betrifft, steht bislang fest, dass wenige Teile der Komponentenfertigung ab Dienstag nach Ostern ihren ohnehin bereits laufenden Teilbetrieb erweitern, um die Versorgung der chinesischen Werke abzusichern. Die weitere Konkretisierung der Fahrweisen ist nach Ostern zu erwarten. Dazu müssen wir zunächst die Lieferketten wieder aufbauen, und gleichzeitig muss auch die Nachfrage wieder da sein. Daher verfolgen wir die Materialversorgung sehr genau und stehen im intensiven Austausch mit Lieferanten und Spediteuren. Bei Bedarf werden wir Hilfestellung beim Wiederanlauf geben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Gangschaltung fürs Gelände : Premiere auf Schotter

          Campagnolo und Kindernay wagen sich auf neues Terrain vor. Zum Start der Saison schicken sie ihre Radsportler mit 13 und 14 Gängen ins Gelände.