https://www.faz.net/-ia2
Un-Generalsekretär Ban Ki-moon auf dem Pariser Klimagipfel.

UN-Chef zum Weltklimavertrag : Eine neue Ära der Chancen

Der Abschluss des Pariser Abkommens ist auch eine persönliche Genugtuung. Nun ist der Weg für eine globale Bewegung vorgezeichnet. Die Dynamik vom Klimagipfel muss nur dringend fortgesetzt werden. Ein Gastbeitrag. 

Aufsichtsrat tagt : Die Rückkehr der Bundesbahn

Heute tagt der Aufsichtsrat der Bahn. Die Sitzung dürfte eines der wichtigsten Treffen der jüngeren Vergangenheit werden. Es geht um die sogenannte Berateraffäre, die marode Infrastruktur und den geplanten Verkauf eines wichtigen Tochterunternehmens.

Datenleck : Digitale Unbedarftheit

Das Datenleck an sensiblen Gesundheitsdaten offenbart ein frappierendes Maß an digitaler Unkenntnis. Es gibt nur eine Sache, die dagegen hilft.

Neues Planungsrecht : Bauen muss man wollen

Die CDU will Infrastrukturprojekte beschleunigen, indem sie Klagemöglichkeiten einschränkt. Doch das ändert nichts an einer anderen großen Gefahr fürs Bauen in Deutschland.

Purdue beantragt Insolvenz : Die Opioid-Abrechnung

Der Pharma-Konzern Purdue hat das Schmerzmittel Oxycontin einst aggressiv in den Markt gedrückt und die Suchtgefahr aus Sicht der Kritiker bewusst verharmlost. Die Insolvenz des Unternehmens ist dafür nun eine späte Abrechnung.

Klimakabinett : Ein Arsenal neuer Subventionen

Vor dem Klimakabinett wirkt die Koalition nervös. Eine Grundsatzentscheidung im Verfahren zur Festlegung eines CO2-Preises scheint immer noch nicht gefallen.

Seite 1/4

  • Weltklimavertrag : Der globale Pakt

    Nahezu alle Staaten haben sich in Paris auf den neuen Klimaschutz-Vertrag geeinigt. Auf keinem anderen Feld der Politik spricht die Welt so einhellig mit einer Stimme. Aber was ist das Papier wert, wenn der Alltag einkehrt? Eine Analyse.
  • Klimaabkommen von Paris : Das Dokument zur Rettung der Welt

    Ein historischer Klimavertrag mit ambitionierten Zielen: Die Welt soll nur 1,5 Grad wärmer werden, so schnell wie möglich sollen die globalen Treibhausgas-Emissionen sinken. Alle wichtigen Punkte im Überblick.
  • Was steht drin? Am Rande der Klimakonferenz in Paris arbeiten zwei Beobachterinnen den Vertragsentwurf durch.

    Klimagipfel : Ist das die Formel für die globale Energiewende?

    Noch ist der Klimavertrag nicht in trockenen Tüchern, auch wenn manche schon den „historischen Moment“ beschwören – die Staaten müssen noch zustimmen. Aber schon jetzt ist klar: Hier wurde in entscheidenden Passagen ein diplomatisches Meisterwerk abgeliefert.
  • Klimakonferenz : Das ist der Gipfel

    Es ist paradox: Die Wirtschaft soll eine Kehrtwende hinlegen, um das Weltklima zu retten. Doch mitreden dürfen die Unternehmen bei der Konferenz in Paris nur am Rande. Dabei hätten die Vorstandschefs einiges zu sagen.
  • Simulation der Erderwärmung.

    Verhandlungen in Paris : „Noch ist nichts verloren“

    Ästhetisch wertvoll, in der Ausführung mangelhaft - Klimaforscher machen in Paris bis zur letzten Minute mobil, verlangen weniger Widersprüche und mehr Substanz im Klimaabkommen. Das Hauptziel sehen sie in Gefahr.
  • Bangladesh gehört zu den bevölkerungsreichsten Ländern und ist massiv vom Klimawandel bedroht.

    Klimaflüchtlinge : „Das hier ist Katastrophenvorsorge“

    Sind die Syrer auch Opfer der Erderwärmung geworden? Obama und Prinz Charles behaupten das - und drängen schon deshalb auf ein ehrgeiziges Klimaabkommen in Paris. Was ist dran am Sicherheitsproblem Klimawandel?
  • Umweltaktivistenkommen immer wieder aufs Gelände, um zu demonstrieren, wohin die Reise gehen soll.

    Klimagipfel in Paris : Die Streber schließen ihre Reihen

    Die Minimalisten können sich warm anziehen: Auf dem Klimagipfel hat sich eine große Koalition mit Berlin, Brüssel und Washinton an der Spitze gebildet. Ihr Ziel: Zu verhindern, dass der Vertrag verwässert wird. Die Allianz hat allerdings auch ein Handikap.
  • Lima am Limit : Kein Wasser

    Die trockenste Hauptstadt der Welt platzt aus den Nähten, doch Limas Wassernotstand verschärft sich immer schneller. Wir dokumentieren in unserem Film den täglichen Kampf um wertvolle Tropfen.
  • Smog in Peking : Erstmals Alarmstufe Rot

    Über Chinas Hauptstadt wird eine neue Dunstschicht erwartet. Schulen und Kindergärten bleiben geschlossen und selbst Autos dürfen nur beschränkt fahren.
  • Kommentar : Ein Markt für das Klima

    In Paris übernehmen jetzt die Minister die Verhandlungen über ein Klimaabkommen. Mit der Unterstützung von 14 Vermittlern. Klar ist, dass marktwirtschaftliche Überlegungen ein wichtiger Katalysator sind.