https://www.faz.net/-gv6-9dkm9

Wall Street : So lang am Stück ging es noch nie nach oben

  • Aktualisiert am

Der S&P 500 hat am Dienstag einen neuen Rekord aufgestellt. Bild: AP

Der S&P 500 hat den Rekord für die längste Hausse an der Wall Street aufgestellt. Seit dem 9. März 2009 ging es für den amerikanischen Aktienmarkt ohne größere Rückschläge bergauf.

          An der Wall Street geht es unaufhaltsam nach oben, der Konjunkturoptimismus der Anleger sorgt für Kursgewinne. Nun hat der breit gefasste Aktienindex S&P 500 am Dienstag nicht nur 0,2 Prozent zugelegt und ist damit auf ein Rekordhoch von 2862 Punkten gestiegen. Er stellte außerdem den Rekord für die längste Hausse an der Wall Street auf.

          Seit dem 9. März 2009 ging es für den amerikanischen Aktienmarkt ohne größere Rückschläge bergauf. Der S&P 500 hat seinen Kurs seither mehr als vervierfacht. Den bislang längsten Aufschwung verzeichnete die Wall Street zwischen Oktober 1990 und März 2000. Damals dauerte der sogenannte Bullenmarkt 3452 Tage.

          Vor allem die Bankentitel zählten am Dienstag an der Wall Street zu den Gewinnern und trieben den S&P auf ungekannte Höhen. JP Morgan etwa kletterten 0,6 Prozent, Bank of America 0,5 Prozent und Citigroup rund ein Prozent.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Handelsabkommen mit Bolsonaro : Berlin ist dafür, Paris dagegen

          Die Bundesregierung will das Mercosur-Freihandelsabkommens ratifizieren. Frankreich und andere EU-Staaten hatten wegen der Haltung Brasiliens zu den Bränden am Amazonas eine Blockade gefordert. Droht kurz vor dem G-7-Gipfel Streit zwischen Berlin und Paris?
          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.