https://www.faz.net/-gv6-9dk6n

Bargeldlos : Wie sicher ist das Zahlen mit dem Handy?

Nicht nur die großen Banken, auch viele Forschungsgruppen und Start-Ups setzen sich mit dem Bezahlen per Smartphone auseinander. Bild: Wirecard

Der Markt für bargeldloses Zahlen mit dem Handy wächst rasant – doch es gibt Bedenken. Denn unsere treuen Begleiter des Alltags weisen beim Bezahlen noch potentielle Sicherheitslücken auf.

          3 Min.

          Zahlen mit dem Handy klingt cool und ist vielleicht auch ganz praktisch. Tatsächlich gibt es Sicherheitsbedenken, weil Zahlungsprogramme auf dem Smartphone nicht so eindeutig isoliert werden können wie auf einer Girocard. Und dann ist da noch die Sache mit dem Daten-sammeln. Forscher aus Karlsruhe arbeiten schon an einer Lösung, die das mobile Zahlen sogar so anonym wie Barzahlung machen könnte. Pri-Pay nennen sie ihr privatsphäreschützendes Zahlungssystem.

          Susanne Preuß

          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.

          Das Zahlen mit dem Handy könnte theoretisch schnell populär werden in Deutschland. Drei Viertel aller Kassenterminals in den Geschäften sind schon mit der passenden Technik ausgestattet. Und die Verbraucher haben auch im großen Stil Zugriff. Google und Apple sind in den Markt schon eingestiegen oder wollen es noch dieses Jahr. 70 Prozent der Deutschen haben ihr Girokonto entweder bei einer Sparkasse oder einer Volks- oder Raiffeisenbank. Diese beiden Finanzgruppen haben vor kurzem jeweils eigene Lösungen fürs mobile Bezahlen auf den Markt gebracht. Kurz gesagt wird dabei die Girocard, die fast jeder in der Geldbörse stecken hat, über eine Smartphone-App als virtuelle Karte zur Verfügung gestellt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+