Astronomie: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Extrasolare Planeten Planetentrio in kosmischer Nachbarschaft

Drei Planeten umkreisen einen Zwergstern in 31 Lichtjahren Entfernung. Auf einem Trabanten könnte sogar flüssiges Wasser existieren, mutmaßen die Entdecker. Mehr

01.08.2019, 17:02 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Astronomie

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Astronomie Ein Nachbar der Milchstraße im Fokus von „Hubble“

Das Weltraumteleskop schießt detailreiches Bild vom Dreiecksnebel. Die Spiralgalaxie ist drei Millionen Lichtjahre entfernt und enthält 40 Milliarden Sterne. Mehr

08.01.2019, 14:14 Uhr | Wissen

Weltraumteleskop Hubble Der erste Mond jenseits unseres Sonnensystems?

Rund 200 Monde sind bislang bekannt – außerhalb unseres Sonnensystems davon kein einziger. Bis jetzt.. Zwei amerikanische Astronomen wollen Hinweise auf einen fernen Planetenbegleiter gefunden haben. Mehr

04.10.2018, 12:26 Uhr | Wissen

Astro-Meteorolgie Die Wetterkarte vom Braunen Zwerg

Eine dicke Wolkendecke aus Wasserstoff und heftige Regengüsse von flüssigem Eisen, das sind die Wetterverhältnisse, die auf Luhman 16B in sechs Lichtjahren Entfernung herrschen. Mehr Von Jan Hattenbach

17.09.2018, 17:26 Uhr | Wissen

Doku über Astronomie in China Wenn es im fernen Osten dämmert

Hier werden mehr Themen angerissen, als Sterne am Himmel stehen: Die Arte-Dokumentation „Die Jesuiten und die chinesische Astronomie“ saust im Galopp über Ländergrenzen und Jahrhunderte hinweg. Mehr Von Oliver Jungen

28.07.2018, 17:44 Uhr | Feuilleton

„IceCube“-Experiment Ist die Herkunft kosmischer Neutrinos geklärt?

Woher stammt die hochenergetische Teilchenstrahlung aus dem All? Das ist eine der großen offenen Fragen der Astronomie. Nun könnte das „IceCube“-Observatorium eine Antwort gefunden haben. Es wäre ein neuer Triumph der Multi-Messenger-Astronomie. Mehr Von Sibylle Anderl

18.05.2018, 15:52 Uhr | Wissen

Astronomie Auf Tuchfühlung mit dem Schwarzen Loch

So scharf wie ein Teleskop mit einem Durchmesser von 350.000 Kilometer: Astronomen haben mithilfe eines Netzwerks von weltweit verteilten Observatorien das Schwarze Loch in der Galaxie Perseus A untersucht. Mehr Von Jan Hattenbach

24.04.2018, 12:07 Uhr | Wissen

„Feuerball“ über Deutschland Himmelsphänomen gibt Experten weiter Rätsel auf

Ein „Feuerball“ am Himmel versetzt viele Menschen in Deutschland am Dienstagabend in Aufruhr. Ein Experte benennt als Ursache des Phänomens eine große Sternschnuppe. Aber das ist nicht alles. Mehr

15.11.2017, 16:58 Uhr | Rhein-Main

Intergalaktisches Medium Der Einfluss des kosmischen Netzwerks

Im fast leeren Raum zwischen den Galaxien spannt sich ein gigantisches Netzwerk aus Wasserstoff. Das nur schwer zu beobachtende Gas wurde nun anhand eines Tricks genauer als je zuvor vermessen. Mehr Von Sibylle Anderl

05.05.2017, 16:23 Uhr | Wissen

Russlands Pläne für die Kunst Museen im Mond

Auf einer wissenschaftlichen Konferenz in Moskau haben zwei russische Weltraumforscher ihre Pläne für den Erhalt der Kunst vorgestellt: Der Mond spielt dabei eine wichtige Rolle. Mehr Von Kerstin Holm

01.02.2017, 17:36 Uhr | Feuilleton

Perfekter Stern gesichtet Eine kugelrunde Angelegenheit

Viele glauben, dass Sterne kugelrund seien. Doch stimmt das auch wirklich? Astronomen vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen haben nun eine Antwort auf diese Frage gefunden. Mehr Von Jan Hattenbach

30.11.2016, 15:04 Uhr | Wissen

Extrasolare Planeten Erde 2.0 gesichtet?

Einen extrasolaren Planeten, der Ähnlichkeit mit unserem Heimatplanet hat, haben Astronomen in kosmischer Nachbarschaft erspäht. Er umkreist den Zwergstern Proxima Centauri in 4,2 Lichtjahren Entfernung. Mehr Von Manfred Lindinger

24.08.2016, 19:00 Uhr | Wissen

Astronomie Fast mehr Galaxien als Sand am Meer

Astronomen haben einen großen Teil des Himmels durchmustert und eine Karte mit fast 1,2 Millionen Galaxien erstellt. Sie könnte bei der Lösung des größten Rätsels der Astronomie helfen. Mehr Von Jan Hattenbach

08.08.2016, 07:23 Uhr | Wissen

Astronomie Das pochende Herz des Krebsnebels

Der Krebsnebel ist nicht nur ein Supernovaüberrest, sondern auch ein Pulsar-Windnebel. Er gehört zu bekanntesten Objekten am Sternenhimmel. Nun fand man das Zentrum: Der Stern, der einst explodierte. Mehr Von Manfred Lindinger

26.07.2016, 01:58 Uhr | Wissen

Exoplaneten Kühler Stern mit heißen Lebenskandidaten

Auf der Suche nach potentiell bewohnbaren Planeten ist man wahrscheinlich fündig geworden. In 40 Lichtjahren Entfernung umkreisen drei Welten einen Zwergstern mit moderaten Temperaturen. Mehr Von Jan Hattenbach

25.05.2016, 14:32 Uhr | Wissen

Schwarze Löcher Gaswolke verrät Masse eines Schwergewichts

Im Zentrum der elliptischen Galaxie NGC 1332 haben Wissenschaftler ein massereiches Schwarzes Loch ins Visier genommen. Mit einem besonderen Verfahren haben sie die Masse des Objektes präzise ermittelt. Mehr Von Manfred Lindinger

20.05.2016, 13:03 Uhr | Wissen

Astronomie Frisch gelasert

Eines der europäischen Großteleskope in Chile wurde jetzt mit einer ganzen Batterie aus Strahlenkanonen bestückt. Die Technik schärft den Blick ins All ganz ungemein. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

02.05.2016, 16:26 Uhr | Wissen

Sonnensystem Der neunte Planet gewinnt an Kontur

Wie groß und wie hell ist dieser neunte Planet, falls er existiert? Wie warm oder kalt ist er? Diesen Fragen sind Wissenschaftler nachgegangen und haben ein erstes Bild von dem seltsamen Himmelskörper entworfen. Mehr Von Manfred Lindinger

19.04.2016, 15:00 Uhr | Wissen

Präzisions-Astronomie Das Universum auf der Waage

Wie groß ist die Masse des unendlichen Weltalls? Die Antwort liefert ein unerwarteter Radioblitz in einer fernen Galaxie. Mehr Von Hermann-Michael Hahn

03.04.2016, 12:19 Uhr | Wissen

Astronomie Jäger der verborgenen Mini-Planeten

Zwei Amateurastronomen aus Frankfurt haben einen unbekannten Asteroiden entdeckt - und waren damit schneller als automatische Suchsysteme. Mehr Von Christoph Wiesel, Frankfurt

14.09.2015, 15:39 Uhr | Rhein-Main

Astronomischer Namensstreit Babylon im All

Wie soll man Krater, Berge und Landschaften auf Planeten, Kometen, Asteroiden oder Kleinplaneten nennen? Es gibt klare Regeln, doch niemand hält sich daran. Mehr Von Jan Hattenbach

02.09.2015, 19:23 Uhr | Wissen

Nova Vul 1670 Rätselhafte Sternexplosion

Im 17. Jahrhundert haben Sterngucker eine Nova, einen neuen Stern, beobachtet. In Wirklichkeit hat es sich wahrscheinlich aber um die Kollision zweier Sonnen gehandelt. Dafür sprechen neue Beobachtungen. Mehr Von Jan Hattenbach

06.07.2015, 14:00 Uhr | Wissen

Supermassives Schwarzes Loch Ein Monster des jungen Universums

Viel zu massereich ist eigentlich das Schwarze Loch, das jetzt aufgespürt wurde. Es stammt aus einer Zeit, als der Kosmos gerade aus seiner dunklen Epoche erwachte. Mehr Von Manfred Lindinger

25.02.2015, 20:00 Uhr | Wissen

Astronomie In diesen Sonnen brennt kein Feuer

Braune Zwerge sind als Sterne gescheitert. Ihr ulkiger Name bekommt heute, zwanzig Jahre nachdem die ersten von ihnen gesichtet wurden, einen tieferen Sinn. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

24.01.2015, 11:23 Uhr | Wissen

Dunkelster Ort Deutschlands Die Nacht ist nicht zum Fürchten da

Gülpe ist der dunkelste Ort in Deutschland. Nirgends sonst ist der Sternhimmel so gut zu sehen. Aber auch hier in Brandenburg ist die Dunkelheit bedroht. Mehr Von Mona Jaeger, Gülpe

29.07.2014, 20:42 Uhr | Gesellschaft

Die Suche nach der zweiten Erde Wie kann ein Planet einfach verschwinden?

Noch ein erdähnlicher Himmelskörper. Bei unserem Nachbarstern Alpha Centauri war Ende 2012 auch schon eine zweite Erde entdeckt worden. Die Euphorie ist verflogen, dafür gibt es immer mehr Zweifel. Mehr Von Jan Hattenbach

26.04.2014, 08:00 Uhr | Wissen

Astronomie Als der Mond geboren wurde

Eine neue Studie belegt: Der Mond entstand 95 Millionen Jahre nach der Geburt unseres Sonnensystems. Demnach ist der Erdtrabant etwa 4,5 Milliarden Jahre alt. Mehr

03.04.2014, 12:57 Uhr | Wissen

Außergewöhnlicher Himmelskörper Asteroid mit Heiligenschein

Astronomen der Eso beobachten erstmals ein Ringsystem um einen Asteroiden. Ein sensationeller Zufallsfund jenseits des Saturn. Mehr Von Manfred Lindinger

26.03.2014, 20:00 Uhr | Wissen

Astronomie Komet Lovejoy zieht über den Morgenhimmel

Gleich zwei Kometen ziehen derzeit über den Himmel. Bei guten Bedingungen ist Lovejoy mit bloßem Auge zu beobachten. Ison passiert in dieser Woche die Sonne - und könnte dabei verdampfen. Mehr

27.11.2013, 12:45 Uhr | Aktuell

Planetenforschung Ein Zwergstern mit drei Supererden

Astronomen haben den 22 Lichtjahre entfernten Stern Gliese 667C genauer unter die Lupe genommen und dabei weitere Planeten entdeckt. Gleich drei Planeten des Systems befinden sich offenbar in der habitablen Zone. Mehr Von Manfred Lindinger

27.06.2013, 13:23 Uhr | Wissen

Astronomie Funkelnder Zuwachs im Sternenzoo

Im Sternbild Zentaur hat man drei Dutzend Objekte entdeckt, deren Leuchtkraft auf rätselhafte Weise schwankt. Mehr Von Jan Hattenbach

22.06.2013, 10:00 Uhr | Wissen

Wissenschaft in Zeiten der Finanzkrise Spaniens Astronomen in Geldnöten

Es war einst ein Vorzeigeprojekt deutsch-spanischer Zusammenarbeit - das Observatorium auf dem Calar Alto. Jetzt ist die Einrichtung von Sparmaßnahmen bedroht. Wie geht es weiter? Mehr Von Jan Hattenbach

26.04.2013, 10:00 Uhr | Wissen

Astronomie Im Griff des Weißen Zwerges

Eigentlich suchten sie nach Exoplaneten. Doch dann stießen die Astronomen auf ein enges Doppelsternsystem, das aus einem roten Zwergstern und einem Weißen Zwerg besteht. Es zeichnet sich durch ungewöhnliche Effekt aus, die sogar Albert Einstein zum Staunen gebracht hätten. Mehr Von Hermann-Michael Hahn

22.04.2013, 10:00 Uhr | Wissen

Planetenforschung Zwei neue Erden?

Zwei extrasolare Planeten in 1200 Lichtjahren Entfernung versprechen lebensfreundliche Bedingungen. Vielleicht gibt es dort sogar Wasser. Mehr Von Manfred Lindinger

19.04.2013, 11:00 Uhr | Wissen

Astronomie Meilenstein auf der Suche nach der „zweiten Erde“

Die Entdeckung könnte sich als astronomischer Meilenstein erweisen: Ein internationales Wissenschaftlerteam hat zwei neue „Super-Erden“ gefunden - zwei Exoplaneten mit den Namen Kepler-62e und Kepler-62f, die etwas größer sind als die Erde und in 1200 Lichtjahren Entfernung eine Sonne im Sternbild Leier umkreisen. Mehr

19.04.2013, 09:10 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z