https://www.faz.net/-gqe-a8xon

Klage gegen Tagebau Turow : Kohlestreit: Prag verklagt Polen

Kühltürme des grossen Kraftwerks Turow in Polen. Bild: Matthias Lüdecke

Tschechien plant eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof. Die Regierung möchte gegen den Ausbau des polnischen Braunkohletagebaus vorgehen und argumentiert mit der Verletzung von Bürgerrechten.

          1 Min.

          Wien. Im Streit um den geplanten Ausbau des polnischen Braunkohletagebaus Turow im Dreiländereck mit Deutschland und Tschechien will die Regierung in Prag nun vor den Europäischen Gerichtshof ziehen. Die Klage werde Ende des Monats oder Anfang März eingereicht, teilte sie mit. Damit will die Tschechische Republik die Einstellung des Bergbaus in Turow durchsetzen. Außenminister Tomáš Petříček hatte die Klage im Januar im Gespräch mit der F.A.Z. in Aussicht gestellt.

          Andreas Mihm
          Wirtschaftskorrespondent für Österreich, Ostmittel-, Südosteuropa und die Türkei mit Sitz in Wien.

          Tschechien opponiert schon lange gegen die Pläne und argumentiert mit der Verletzung von Bürgerrechten. Anrainer beiderseits der Grenzen fürchten Grundwasserabsenkungen als Folge des Kohleabbaus sowie eine Verschlechterung der Luftqualität durch das Braunkohlekraftwerk. Die sächsische Gemeinde Zittau hat deswegen im Januar bei der Europäischen Kommission Beschwerde eingelegt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Leif Eriksson war hier gewesen. Diese Gebäude der Wikingersiedlung an der Bucht L’Anse aux Meadows auf Neufundland sind allerdings rekonstruiert.

          Wikinger in Nordamerika : Tausend Jahre Einsamkeit

          Die Wikinger kamen bis nach Kanada. Aber wann? Jetzt ist es endlich gelungen, ihre Hinterlassenschaft dort exakt zu datieren.
          Forschung im Unterdruck-Labor: Viren werden in einer Nährlösung zur Vermehrung angeregt.

          Versuche mit dem Coronavirus : Außer Kontrolle

          Forscher haben am Wuhan-Institut mit amerikanischem Geld gefährliche Coronavirus-Experimente vorgenommen. Die „Gain-of-Function-Forschung“ muss dringend in ihre Schranken verwiesen werden. Ein Gastkommentar.