https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/wikimedia-ard-und-zdf-freie-lizenzen-fuer-das-gemeinwohl-17753492.html

Wikimedia, ARD und ZDF : Freie Lizenzen für das Gemeinwohl

  • -Aktualisiert am

Schauwerte für alle: Darf Wikipedia auch Inhalte öffentlich-rechtlicher Sender beanspruchen? Bild: dpa

Ist es nicht gerechtfertigt, dass Wikimedia auf die Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sender zu greifen will? Wir denken, wir haben gute Gründe. Ein Gastbeitrag.

          5 Min.

          Öffentliches Geld – Öffentliches Gut! Mit dieser Formel setzt sich Wikimedia Deutschland dafür ein, dass Wissensinhalte, die mit Steuermitteln oder dem Rundfunkbeitrag finanziert werden, für alle zur Verfügung stehen. Manche sehen durch diese Forderung ihr Geschäftsmodell bedroht. „Das ruiniert die Filmschaffenden“, heißt es in einem diese Woche erschienenen Meinungsbeitrag des Dokumentarfilmers und Ko-Vorsitzenden der AG Dok, David Bernet.

          Eine Sichtweise, die sich der Möglichkeit neuer Finanzierungsmodelle gerade für Film- und Medienschaffende verschließt – und vor allem der unbedingten Notwendigkeit, das öffentlich-rechtliche Rundfunksystem in Deutschland endlich an die Gegebenheiten des 21. Jahrhunderts anzupassen. Denn dass sich etwas tun muss, haben Politik und die Rundfunkkommission der Länder selbst längst erkannt. Inhalte nur über die althergebrachten Kanäle Funk und Fernsehen zu verbreiten wird dem Auftrag der Öffentlich-Rechtlichen nicht mehr gerecht. Wer gute, verlässliche Inhalte für alle schaffen möchte, muss diese auch so anbieten, wie sie heute genutzt werden: jederzeit abrufbar, teilbar, anpassbar.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Marty Flanagan, 61, ist Vorstandsvorsitzender der US-Fondsgesellschaft Invesco. Sie  legt  für ihre Kunden 1,5 Billionen Dollar an.

          Fehler bei der Anlage : „Das vernichtet Ihr Vermögen“

          Marty Flanagan, Chef der Fondsgesellschaft Invesco, spricht im Interview über die Turbulenzen an der Börse, ärgerliche Anlagefehler und die Schwächen von ETF.

          Neue Luxusmodelle : Mercedes will nach oben

          Luxus läuft: Maybach flirtet mit dem Laufsteg und kreiert ein Haute Voiture. Doch die Spitze der neuen Bewegung soll ein elektrischer AMG wie von einem anderen Stern erobern.
          Bildungsmarkt
          Alles rund um das Thema Bildung
          Sprachkurs
          Verbessern Sie Ihr Englisch
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch