Johann Sebastian Bach: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Frankfurter Anthologie Jürgen Becker: „Fragment aus Arnstadt“

Im Jahr der Wiedervereinigung ist Büchner-Preisträger Jürgen Becker nach Erfurt gefahren. Mit nüchternen Versen beschreibt er seine alte Heimat. Mehr

14.06.2019, 17:00 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Johann Sebastian Bach

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Antwerper Oper Holocaust-Happening

Vielfach wurde Jonathan Littells Roman „Die Wohlgesinnten“ schon auf die Bühne gebracht. Eine Neuinterpretation in Antwerpen hat es in sich – vor allem musikalisch. Dabei führte Calixto Bieito Regie. Mehr Von Clemens Haustein

27.04.2019, 15:27 Uhr | Feuilleton

Musik von Christfried Schmidt Mut zu hoffnungsloser Vereinzelung

Später Triumph: Nach fast fünfzig Jahren des Wartens erlebt der greise Komponist Christfried Schmidt in Berlin die Uraufführung seiner Markuspassion. Das Publikum ist erschüttert und begeistert von einem Stück unbeugsamer Musik. Mehr Von Gerald Felber

25.04.2019, 21:54 Uhr | Feuilleton

Künstliche Intelligenz Kunst aus dem Automaten

Mit KI ausgestattete Computerprogramme malen wie alte Meister, komponieren klassisch und dichten wie Goethe. Aber um schöpferisch zu werden wie wir, fehlt ihnen etwas. Mehr Von Ursula Scheer

14.04.2019, 14:33 Uhr | Feuilleton

Händel in Kopenhagen Dieser Spaß ist endlich

In Kopenhagen erfährt man durch Georg Friedrich Händels Oratorium „Triumph der Zeit und der Enttäuschung“, was Liebe heißt: Endlichkeit akzeptieren und Unverwechselbarkeit suchen. Mehr Von Jan Brachmann, Kopenhagen

11.04.2019, 15:17 Uhr | Feuilleton

Straßenband „Meute“ Die Rattenfänger von Hamburg

Auf die Bühne geholte Straßenmusik: Auf ihrer Tour geht es allein um die Musik – und damit begeistert die Straßenband Meute nicht nur Technofans. Mehr Von Elena Witzeck

15.03.2019, 09:20 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Michael Gielen Der Vision eines Elysiums verweigerte er sich

Michael Gielen war geprägt von der Kritischen Theorie. Er arbeitete mit den Großen seiner Zeit, führte die Oper Frankfurt zu internationaler Bedeutung, das SWR-Sinfonieorchester machte er zur Uraufführungs-Schmiede. Ein Nachruf. Mehr Von Jan Brachmann

09.03.2019, 11:46 Uhr | Feuilleton

Zum Tod von Theo Adam Eine Stimme voller Drama

Der Bassbariton Theo Adam sang Götter, Helden und Schurken. Er verlieh ihnen die Größe seiner eigenen strahlenden Erscheinung. Nicht nur seine Heimatstadt Dresden war stolz auf ihn. Jetzt ist der Wagner-Sänger von Weltrang mit 92 Jahren gestorben. Mehr Von Jan Brachmann

11.01.2019, 19:37 Uhr | Feuilleton

Klänge zum Fest Die Musik der Algorithmen

Was hören wir zum Fest? Das Weihnachtsoratorium von Bach oder neue Schöpfungen, die ein Computer komponiert hat? Die Musik-Software findet neue Wege in bekannten Gebieten. Mehr Von Michael Spehr

24.12.2018, 08:03 Uhr | Technik-Motor

Bachs Hände Ergreifende Erkenntnis

Ein Professor für Medizintechnik an der Hochschule Offenburg will die Spannweite der linken Hand von Johann Sebastian Bach ermittelt haben. Dabei kommt es doch auf die Füße an. Mehr Von Jan Brachmann

23.10.2018, 11:28 Uhr | Feuilleton

Der Cellist Yo-Yo Ma über Bach Heimat ist, wo man sich verstanden fühlt

Bei seiner dritten Gesamtaufnahme der Cellosuiten von Johann Sebastian Bach geht es Yo-Yo Ma um Kultur als Vertrauensbildung inmitten von Verunsicherung. Doch auch ihm als Instrumentalist sind Grenzen gesetzt. Mehr Von Clemens Haustein

20.10.2018, 08:55 Uhr | Feuilleton

Salzburger Festspiele Nachdenklichkeit ist aller Leiden Anfang

Schmerzerfüllt: Die Salzburger Festspiele beginnen mit Passionen von Beethoven, Penderecki und Pasolini. Sie ziehen Parallelen zwischen dem Schicksal von Flüchtlingen heute und dem Leiden Jesu Christi. Mehr Von Reinhard Kager, Salzburg

24.07.2018, 20:44 Uhr | Feuilleton

Barenboim in Argentinien Das Gelingen lässt sich nicht wiederholen

Für eine Tournee mit der Staatskapelle Berlin kehrt Daniel Barenboim in sein Geburtsland Argentinien zurück. Er wird gefeiert wie ein Fußballstar, aber sein Glück liegt in der Arbeit mit den Musikern. Mehr Von Jan Brachmann, Buenos Aires

23.07.2018, 12:21 Uhr | Feuilleton

Grenzen der Technik Das letzte Refugium menschlicher Intelligenz

Computer können längst nicht alles. Online-Übersetzer zum Beispiel stoßen schnell an ihre Grenzen. Für den Kognitionswissenschaftler Douglas R. Hofstadter herrscht in vielen Maschinen effiziente Scheinintelligenz. Mehr Von Oliver Jungen

01.07.2018, 09:28 Uhr | Feuilleton

Simon Rattles Abschied Sechzehn Jahre Schafskälte

Das tiefe Missverständnis zwischen ihm und der Stadt tritt noch einmal wie unter einem Brennglas hervor: Sir Simon Rattle nimmt Abschied von den Berliner Philharmonikern. Mehr Von Jan Brachmann

27.06.2018, 11:08 Uhr | Feuilleton

Neuer Streamingdienst im Test Hat Google mit Youtube Music den Spotify-Killer?

Selbst Apple konnte Spotify nicht aus dem Markt drängen. Nun wird es noch enger im Kreis der Streamingdienste. Youtube Music von Google ist da - und versteht, was wir hören wollen. Mehr Von Marco Dettweiler

18.06.2018, 16:59 Uhr | Technik-Motor

Zum Tod Enoch zu Guttenbergs Widerspenstig aus Überzeugung

Die innere Welt der Kunst bewahrte er wie die äußere Welt der Natur. Am Dirigentenpult war er ein Ekstatiker. Zum Tod von Enoch zu Guttenberg. Mehr Von Wolfgang Sandner

16.06.2018, 11:58 Uhr | Feuilleton

Bachfest in Leipzig Diese Liebe ist unersättlich

Kommet zuhauf: Mit seinem „Kantaten-Ring“ zieht das Bachfest Leipzig ein Massenpublikum an und kann dieses auch begeistern. Mehr Von Gerald Felber

13.06.2018, 22:48 Uhr | Feuilleton

Hamburger Komponistenquartier Für ihn vielleicht Beruf, für sie stets nur Zierde

Im Hamburger Komponistenquartier erinnern Museen für Mahler und die Geschwister Mendelssohn an die produktive, doch nie harmonische deutsch-jüdische Symbiose für das kulturelle Leben Deutschlands. Mehr Von Jürgen Kesting

03.06.2018, 22:26 Uhr | Feuilleton

„Easter Eggs“ in Videospielen Die Jagd nach dem Oster-Hai

Mit Ostern haben sie nicht viel gemein: Einst machten sich Programmierer mit ihnen einen Namen, doch schon Maler benutzten sie. Heute verstecken sie sich in fast jeder Software: die „Easter Eggs“. Mehr Von Axel Weidemann

01.04.2018, 08:26 Uhr | Feuilleton

Dirigent Nikolaus Harnoncourt Wirklich gereizt hat mich das Unmögliche

Die Erinnerungen des Dirigenten Nikolaus Harnoncourt erzählen nicht nur etwas über alte Musik. Sie rechnen auch ungeschönt und vergnüglich mit Machtmissbrauch und Verlogenheit des Betriebs ab. Mehr Von Jan Brachmann

06.03.2018, 22:18 Uhr | Feuilleton

Andris Nelsons im Gespräch Wie im Boot auf stürmischer See

In der Musik soll man den Herzschlag der Jahrhunderte als unmittelbare Gegenwart hören. Beim Gewandhausorchester in Leipzig kann man das. Ein Gespräch mit dem neuen Kapellmeister Andris Nelsons. Mehr Von Jan Brachmann

23.02.2018, 08:17 Uhr | Feuilleton

Hamburger Staatsoper Dieser „Fidelio“ ist eine Katastrophe

Singende Männer auf der verzweifelten Suche nach der Takteins: Was hat man sich in Hamburg bei dieser Beethoven-Aufführung eigentlich gedacht? Mehr Von Jan Brachmann

30.01.2018, 16:00 Uhr | Feuilleton

Musikpsychologie Was macht mit mir nur dieses D-Dur?

Wie wirken Klänge eigentlich – und warum tun sie das überhaupt? Das fragen sich Gelehrte seit Jahrtausenden. Die Musikpsychologie ist eine Grenzwissenschaft in mehrfacher Hinsicht. Mehr Von Georg Rüschemeyer

27.12.2017, 14:56 Uhr | Wissen

Musik in der Adventszeit Weihnachten ist eine Sache der Stimmung

Es gibt zum Advent und zu Weihnachten mehr Musik, als man im Leben hören kann. Diese kleine Auswahl belegt, dass die Freude an Botschaft und Boten sieben Jahrhunderte lang nicht abriss. Mehr Von Jan Brachmann

21.12.2017, 16:44 Uhr | Feuilleton

Fahrbericht Renault Koleos Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Der Renault Koleos ist nicht sportlich, aber dafür angenehm. Man fährt mit diesem SUV besser auf Kuschelkurs. Mehr Von Wolfgang Peters

17.11.2017, 17:14 Uhr | Technik-Motor

Album der Woche Wie der Wildtöter auf den Schwan losgeht

Transatlantisches Glühen: Auf dem Album „New Worlds“ kombinieren Bill Murray und Jan Vogler Musik und Literatur – nämlich Schubert mit Cooper, Whitman mit Bach und Saint-Saëns. Das schlägt mitunter amüsante Funken. Mehr Von Kai Sina

10.11.2017, 19:23 Uhr | Feuilleton

Zum Reformationstag Pauken und Trompeten

Einen Überblick über das Angebot an Kirchenmusik zu gewinnen ist dieser Tage schwer: Zum Reformationstag, zum Totengedenken im November und zum Advent gibt es unzählige Konzerte. Ein Versuch. Mehr Von Guido Holze

31.10.2017, 10:42 Uhr | Rhein-Main

Bach-Messe ist Welterbe Dies ist mein Leib

Ein Notenblatt, eine Originalhandschrift von Johann Sebastian Bach, darf sich nun zum Weltdokumentenerbe zählen. Und ausnahmsweise einen Tag lang aus dem Tresor hinaus unter die Feiernden. Mehr Von Jan Brachmann

25.10.2017, 15:20 Uhr | Feuilleton

Polyphonie der Musik Europas Wir Wunderkinder des Wettbewerbs

Ihre größte Blüte erreichte die europäische Musik zwischen 1650 und 1750 dort, wo der politische Wettbewerb am schärfsten war: Ein Gastbeitrag über kulturellen Reichtum und den Geist der Konkurrenz. Mehr Von Roland Vaubel

17.09.2017, 16:44 Uhr | Feuilleton

Bildung für Nicht-EU-Ausländer Keineswegs brotlos

Nicht-EU-Ausländer haben es nicht leicht an deutschen Universitäten: Da werden Gebühren erhoben, oder es wird gar mit Abschiebung gedroht. Eine Glosse über einen absurden Fall. Mehr Von Jan Brachmann

09.09.2017, 11:04 Uhr | Feuilleton

Zitat von Aydan Özoguz „Deutsche Leitkultur nicht identifizierbar“

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hetzte gegen die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz. Über sein Zitat wurde viel, über Özoguz’ hingegen wenig gesprochen. Was meinte die SPD-Politikerin eigentlich mit ihrer Aussage über Deutschland? Mehr Von Mona Jaeger

31.08.2017, 22:43 Uhr | Politik

Telemanns 250. Todestag Der größte Komponist seiner Zeit

Der Todestag von Georg Philipp Telemann jährt sich zum zweihundertfünfzigsten Mal. Siegbert Rampes exzellente Biographie erzählt vom Ansehen eines Komponisten, das selbst über Eheskandale erhaben war. Mehr Von Jan Brachmann

25.06.2017, 12:20 Uhr | Feuilleton

Fragen Sie Eleonore Büning Worin unterscheidet sich katholische von protestantischer Kirchenmusik?

Das ist doch die richtige Frage zum Lutherjahr: Sind Katholiken und Protestanten im musikalischen Lob des Herrn ökumenisch vereint oder nicht? Die Antwort mag überraschen. Mehr Von Eleonore Büning

21.05.2017, 13:02 Uhr | Feuilleton

Gardiners „Matthäuspassion“ Auf leerer Bühne herrschen die Stimmen allein

John Eliot Gardiner hat fast dreißig Jahre gewartet, bis er sich zum zweiten Mal an eine Aufnahme der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach wagte. Warum so lange? Und was ist in der Zwischenzeit passiert? Mehr Von Eleonore Büning

14.04.2017, 10:27 Uhr | Feuilleton
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z