https://www.faz.net/-gzg-ab2d5

Blaulicht in Rhein-Main : Notlandung von Kleinflugzeug – Techno-Party aufgelöst

  • Aktualisiert am

Einsatz: In Hanau musste die Polizei wegen eines Überfalls auf eine Tankstelle ausrücken (Symbolbild). Bild: dpa

Die Kasse einer Tankstelle geplündert haben zwei Räuber in Hanau. In Michelstadt musste ein Motorflugzeug notlanden. Weil Schülerinnen eine Brücke mit Farbe beschmieren, wir eine ICE-Strecke gesperrt.

          4 Min.

          Büdingen. Die Polizei hat 16 Menschen bei einer illegalen Technoparty in Büdingen (Wetteraukreis) erwischt. Die Partygänger hatten trotz der Corona-Regeln in einer landwirtschaftlichen Halle gefeiert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Beamten lösten die Party in der Nacht zu Sonntag auf, nahmen die Personalien der Gäste im Alter zwischen 19 und 27 Jahren auf und sprachen Platzverweise aus. Die Feiernden müssen nun mit einer Anzeige rechnen.

          Frankfurt. Die Polizei hat einen mutmaßlichen Täter aufgespürt, der einen Mann nahe des Frankfurter Hauptbahnhofs mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt haben soll. Wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte, musste das 42 Jahre alte Opfer nach dem Angriff in der vergangenen Woche in eine Klinik gebracht werden. Bei dem mutmaßlichen Angreifer handelt es sich um einen 34-jährigen Deutschen aus Offenbach. Nach dem Angriff am vergangenen Mittwoch sei er auf einem Fahrrad geflüchtet. Kurz darauf sei er unter anderem aufgrund einer gelungenen Personenbeschreibung in den Fokus der Ermittler geraten. Auf die Spur des Offenbachers sei man außerdem gekommen, weil er am gleichen Tag in der Nähe des ersten Tatorts noch einen weiteren Mann mit einem Messer verletzt haben soll. Am Donnerstag sei der Tatverdächtige schließlich von Beamten festgenommen worden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung habe man Beweismittel entdeckt, etwa die bei der Tat getragene Kleidung. Auch habe einer der verletzten Männer den Offenbacher als Angreifer identifiziert. Gegen den Mann wurde Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung erlassen.

          Darmstadt. Zwei maskierte Täter haben in Darmstadt ein Ehepaar in dessen Wohnung überfallen, gefesselt und ausgeraubt. Erbeutet haben die unbekannten Männer Schmuck und Geld, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Täter, maskiert mit OP-Masken vor Mund und Nase, hatten demnach morgens bei dem Paar geklingelt. Nachdem ihnen die Haustür geöffnet worden sei, hätten sie sofort die Wohnung betreten. „Dort angekommen fesselten sie die Bewohner und forderten unter Androhung von Gewalt mit Vorhalt einer Waffe die Herausgabe von Wertgegenständen und Geld.“ Später seien die Männer mit ihrer Beute geflüchtet. Dem 72-jährigen Mann und seiner 55 Jahre alten Ehefrau sei es gelungen, sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Die Beamten lösten am Samstagmorgen eine Fahndung nach den flüchtigen Tätern aus. Die Fahndung verlief jedoch ohne Erfolg. Die Ermittler setzen nun auf Hinweise von Zeugen.

          Schlitz. Weil vier junge Frauen Teile der Rombachtalbrücke mit Farbe besprüht haben, ist die vielbefahrene ICE-Strecke zwischen Kassel und Fulda für knapp eine Stunde gesperrt worden. Dadurch verspäteten sich sechs Züge um jeweils 45 Minuten, wie die Bundespolizei in Kassel am Montag mitteilte. An der fast 100 Meter hohen und gut einen Kilometer langen Brücke im Vogelsberg entstand durch die Schmierereien ein Schaden von rund 1200 Euro. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren gegen die vier 19-Jährigen ein. Nach Angaben eines Sprechers ist selbst der Aufenthalt direkt an der Schnellfahrstrecke verboten. Dort erreichen die Züge Spitzengeschwindigkeiten von 250 Kilometern pro Stunde. Insgesamt hatten sich am Sonntagabend an der Brücke in der Nähe von Schlitz neun Schülerinnen unbefugt aufgehalten. Eine 35 Jahre alte Anwohnerin hatte sie der Polizei gemeldet.

          Weitere Themen

          Pionierleistungen Video-Seite öffnen

          Upländer Molkerei : Pionierleistungen

          Die Geschäftsführerin der Upländer Bauernmolkerei. Katrin Artzt-Steinbrink, spricht über die eigenen Pionierleistungen und den Weg in die Zukunft.

          Topmeldungen

          Aktivisten der Bewegung Fridays for Future in Berlin

          F.A.Z. Frühdenker : Folgt auf das Klimaschutzgesetz ein Sofortprogramm?

          Armin Laschet und Markus Söder stellen das Wahlprogramm der Union vor. Deutschland bereitet sich auf die Ausbreitung der Delta-Variante vor. Und in Frankfurt wird der Preisträger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels verkündet. Der F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.