https://www.faz.net/-gqe-98ul3

Globaler Handels-Wettstreit : Ist die Zukunft noch ein Ami?

Sind sie noch willkommen? Asiatische Studenten auf dem Campus der Harvard University in Boston Bild: Imago

China stiehlt Amerikas Technologie. Aber es bringt auch immer mehr eigene Innovationen hervor. Hat das Land seinen Rivalen etwa schon abgehängt?

          6 Min.

          Der Mann aus China hat eine Handvoll Reis geklaut. Das hätte er nicht tun sollen. Am Mittwoch meldete die Staatsanwaltschaft Kansas die Verurteilung des Wissenschaftlers Weiqiang Zhang zu zehn Jahren Gefängnis. Der an der Universität von Louisiana ausgebildete Zhang hatte von seinem Arbeitgeber, dem Saatgutspezialisten Ventria, Hunderte Reiskörner gestohlen, die es in sich hatten. Die Körner waren gentechnisch so modifiziert worden, dass sie menschliche Proteine für den medizinischen Gebrauch erzeugten. Ventria hatte zig Millionen in die Entwicklung investiert. Im Sommer 2013 bekam Zhang Besuch von einem chinesischen Saatgut-Institut. Als die Besucher nach China ausreisen wollten, fanden amerikanische Zöllner laut Gerichtsmitteilung die Reiskörner in deren Gepäck.

          Hendrik Ankenbrand

          Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai.

          Winand von Petersdorff-Campen

          Wirtschaftskorrespondent in Washington.

          In anderen Fällen kamen die Ermittler zu spät. Ende Januar überführte ein Gericht in Madison, Wisconsin, die chinesische Firma Sinovel Wind Group des Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen der Konkurrenz American Superconductor. Die Chinesen hatten laut Justizangaben einen Mitarbeiter von den Amerikanern abgeworben und veranlasst, Software zu klauen, mit der die Stromproduktion von Windrädern mit dem Stromnetz in Einklang gebracht wird. Der Diebstahl hätte die Amerikaner fast ruiniert, er kostete 700 Arbeitsplätze und brachte einen Verlust von 800 Millionen Dollar, so der Staatsanwalt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abschied vom Kollegen: Feuerwehrleute am Samstag vor Beginn der Trauerfeier in der Pfarrkirche St. Ägidius in Neusäß

          Gewalttat in Augsburg : Mal wieder junge Männer

          Nach dem Tod eines Feuerwehrmannes auf dem Königsplatz in Augsburg stellen sich viele Fragen: Sind junge Migranten heute gewaltbereiter als früher? Und woran starb das Opfer?

          Nach Wahlsieg : Die Heldengeschichten der Tories

          Nach dem Sieg in der Unterhauswahl will Boris Johnson die Bürokratie stärker auf seine Politik ausrichten, munkelt man – in Westminster löst das Unruhe aus. Wer zum Erfolg des Premiers entscheidend beigetragen hat, ist hingegen glasklar.