https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/technikkonzern-software-ag-mittelstand-problematisch-16812838.html

Technikkonzern Software AG : „Mittelstand? Problematisch!“

Stellt auch in der Krise ein: der Technikkonzern Software AG aus Darmstadt Bild: dpa

Corona ist ein Weckruf für die Wirtschaft, meint Sanjay Brahmawar, Vorstandschef der Software AG. Personalvorstand Elke Frank und er finden noch viel Darmstadt im Konzern und haben die Umsatzmilliarde im Visier.

          4 Min.

          Die IT-Industrie hat bisher von den Auswirkungen der Corona-Pandemie profitiert. Vor allem Plattformfirmen wie Amazon beflügeln die Börse. Profitiert davon auch die Software AG?

          Manfred Köhler
          Ressortleiter der Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
          Carsten Knop
          Herausgeber.

          Brahmawar: Die Corona-Pandemie ist eine menschliche Tragödie, deshalb glaube ich nicht, dass irgendein Unternehmen gerne davon profitiert. Aber es ist definitiv ein Weckruf. Vielleicht verallgemeinernd kann man sagen, dass die Unternehmen, die in der Vergangenheit in digitale Transformationstechnologie investiert haben, jetzt widerstandsfähiger sind. Und diejenigen, die in diesem Bereich im Rückstand sind, haben jetzt größere Probleme.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Deutschlands Banken sind nicht übermäßig bemüht, die höheren Zinsen der EZB an die Sparer weiterzugeben.

          Neobroker und das Tagesgeld : Das Wettrennen um die besten Zinsen

          Die Banken geben die höheren Zinsen der EZB nur sehr zögerlich an Sparer weiter. Jetzt stoßen die Neobroker in die Lücke, die eigentlich auf ETF und Sparpläne spezialisiert sind. Lohnen sich die neuen Angebote?