Universität Marburg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rechtsextreme Szene Gewaltbereit, aber kaum mehr sichtbar

Der mutmaßliche Mörder Lübckes stammt aus der Neonazi-Szene Nordhessens, die einst die Mörder des NSU unterstützt haben soll. Seitdem hat sich das Milieu stark gewandelt. Mehr

20.06.2019, 20:32 Uhr | Politik

Bilder und Videos zu: Universität Marburg

Alle Artikel zu: Universität Marburg

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Hessen gegen Ärztemangel Studium in Marburg, Klinik in Fulda

Es gibt zu wenig Ärzte auf dem Land: Ein Problem, das sich immer weiter verschärft. Nun will Hessen mit einer neuen Struktur des Medizinstudiums dagegen vorgehen. Mehr Von Ewald Hetrodt

22.09.2018, 09:00 Uhr | Rhein-Main

Marburger Netzwerk So viele Beratungen wegen Rassismus wie noch nie

Seit 2007 steht das „Beratungsnetzwerk Hessen“ Menschen mit Rat zur Seite, die etwa Opfer von Extremismus und Rassismus geworden sind. Zuletzt hatte es so viele Anfragen wie noch nie - aus mehreren Gründen. Mehr

03.09.2018, 08:26 Uhr | Rhein-Main

Serie: So fühlt es sich an... Wenn Väter in die Elternzeit gehen

Elternzeit nehmen in Frankfurt vor allem Mütter. Das liegt an der Stadt und den Arbeitszeiten der Väter. Welche Erfahrung macht Mann „allein unter Müttern“? Mehr Von Rainer Schulze

11.07.2018, 17:20 Uhr | Rhein-Main

Sanfte Biotechnologie Die Gentechnik im Hoffnungslauf

Kommt schon bald die Kehrtwende für die sanfte Biotechnologie? Eine Chinesin zeigt bei ihrem Besuch in Deutschland, wie mit Crispr-Pflanzen die Agrarwende gelingen soll. Mehr Von Hildegard Kaulen

10.03.2018, 11:39 Uhr | Wissen

Bundeswehr Wofür selbst Pazifisten sich Soldaten wünschen

Die Streitkräfte sollen Übel von der Heimat fernhalten – wünschen sich neun von zehn Deutschen. Warum fällt es den Politikern so schwer, sie dazu in die Lage zu versetzen? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Elisabeth Braw

16.02.2018, 16:44 Uhr | Politik

Pfarrermangel Zurück an die Uni, hinauf auf die Kanzel

Der evangelischen Kirche gehen die Pfarrer aus. Ein neuer Studiengang soll Abhilfe schaffen. Informatiker Till Schümmer ist das Wagnis des Berufswechsels schon eingegangen. Mehr Von Marie Lisa Kehler

13.02.2018, 14:30 Uhr | Rhein-Main

Islamophobie in Deutschland „Wir sind ein Teil dieser Gesellschaft“

Obwohl sie seit Jahren hier leben, werden Muslime in Deutschland immer öfter Opfer islamfeindlicher Angriffe. Der Wahlerfolg der AfD besorgt nun viele Gläubige umso mehr. Besuch in einer Moschee. Mehr Von Miriam Benhadid, Frankfurt

02.10.2017, 16:05 Uhr | Politik

Deutschland vor der Wahl In der Studentenkneipe

Im linken Studentenmilieu von Marburg hat die AfD keine Chance. Zufrieden mit dem politischen System scheint aber trotzdem niemand – und dann gibt es da ja noch die Burschenschaftler. Aus der neuen FAZ.NET-Serie „Aufs Maul geschaut – Deutschland vor der Wahl“. Mehr Von Miriam Benhadid, Marburg

16.09.2017, 13:13 Uhr | Politik

Ärzte im Dritten Reich 53 Prozent der Ärzte in Hessen waren in der NSDAP

Eine Studie der Universität Marburg zur Geschichte der Landesärztekammer legt den Fokus auf die Zeit des Nationalsozialismus. Die Ärztekammer begrüßt die Aufarbeitung. Mehr Von Ingrid Karb, Frankfurt

03.09.2016, 15:30 Uhr | Rhein-Main

Vorurteile Schubladen in unseren Köpfen

Warum wir Menschen uns von den anderen unterscheiden, erforschen Sozialpsychologen seit Jahrzehnten. Und sie finden Antworten darauf, wie sich feindselige Gruppen versöhnen lassen. Mehr Von Michael Brendler

03.03.2016, 12:49 Uhr | Wissen

Digitalisierung der Lehre Die Neuerfindung des Hörsaals

Der Marburger Anglist Jürgen Handke bringt die digitale Lehre im inverted classroom auf neuesten Stand. Bücher sind hier überflüssig. Professoren sind als Berater gefragt. Mehr Von Thomas Thiel

05.11.2015, 15:04 Uhr | Feuilleton

Tierversuche in Hessen Abwägen zwischen Forschung und Tierleid

In Hessen soll es weniger Tierversuche geben. Bildungsminister Boris Rhein will die Zahl der Tiere in den Laboren spürbar senken. Dafür fließt Geld in zwei Professuren. Mehr Von Ewald Hetrodt, Wiesbaden

14.08.2015, 18:27 Uhr | Rhein-Main

Guinea Wirksamer Ebola-Impfstoff gefunden

Ein Impfstoff gegen das tödliche Ebolavirus könnte schon bald zur Verfügung stehen. Das in Kanada entwickelte Mittel war in einem Feldversuch erfolgreich an 4000 Personen getestet worden. Mehr

01.08.2015, 10:21 Uhr | Gesellschaft

Kassels NS-Vergangenheit Nach dem Krieg waren plötzlich alle unbelastet

Sozialdemokratische Oberbürgermeister Kassels hatten den Nazis nähergestanden, als bekannt war. Eine Studie zeigt die Strategien der Leugnung. Mehr Von Claus Peter Müller, Kassel

23.05.2015, 16:29 Uhr | Rhein-Main

NS-Vergangenheit Kasseler OBs Die Nazis waren nie bei den Linken

Die SPD in Kassel hat sich bis jetzt kaum der NS-Vergangenheit ihrer Oberbürgermeister gestellt. Nun liegt eine Studie über das Thema vor. Die Strategien der Leugnung waren demnach ganz unterschiedlich. Mehr Von Claus Peter Müller, Kassel

19.05.2015, 14:53 Uhr | Politik

Hessen bündelt Programme Mehr Prävention im Kampf gegen Extremismus

Den Extremismus mit Strafen zu verhindern und präventiv auf gefährdete junge Menschen und ihr Umfeld zuzugehen: Das reicht Experten und Beratern nicht aus. Wege zurück in die Demokratie aufzuzeigen, ist nach ihren Einschätzung mindestens genauso wichtig. Mehr

26.01.2015, 17:27 Uhr | Rhein-Main

Vogelzug im Herbst So viele Kraniche wie nie zuvor

Auf ihrem Herbstzug überfliegen 350.000 Kraniche Deutschland. Dank grenzübergreifender Schutzmaßnahmen hat sich die Populationen der großen Vögel weltweit erholt. Satellitensender zeigen ihre erstaunlichen Wanderungen. Mehr Von Carl-Albrecht von Treuenfels

22.12.2014, 22:17 Uhr | Gesellschaft

Seuche in Marburg Eine Stadt sucht einen Mörder

Ausgerechnet Marburg ist der Ort, an dem zum ersten Mal ein tödliches Virus aus Afrika entdeckt wurde. Wer sich ansteckte, wurde praktisch zum Aussätzigen. Die Suche nach dem Erreger gestaltete sich schwierig. Mehr Von Volker Stollorz

04.09.2014, 10:00 Uhr | Wissen

Biosicherheit Darf man Ebola zum Fliegen bringen?

Schon einmal hatten Biologen das Gefühl, gefährliche Grenzen zu überschreiten. Das war vor vierzig Jahren. Seitdem ist die Forschung enorm vorangekommen. Zeit für ein neues Moratorium? Mehr Von Volker Stollorz

01.09.2014, 00:31 Uhr | Wissen

Ebola in Westafrika Ungewöhnliche Mittel gegen die Seuche?

Die Entscheidung wird mit Spannung erwartet: Im Kampf gegen Ebola berät die WHO, ob sie den Einsatz von Wirkstoffen, die noch nicht am Menschen erprobt wurden, empfiehlt – und wer diese dann bekommen soll. Mehr

11.08.2014, 15:58 Uhr | Gesellschaft

FU Berlin an der Spitze Hessens Hochschulen bei Gastforschern weniger beliebt

Deutsche Hochschulen sind bei Wissenschaftlern im Ausland gefragt. Laut Humboldt-Stiftung ist die FU Berlin bei Gastforschern am beliebtesten. Hessens Standorte finden sich dagegen nicht unten den besten Zehn. Mehr

11.08.2014, 15:30 Uhr | Rhein-Main

Ebola Im Zweifel tödlich

Allein der Name verbreitet Angst und Schrecken. Entwickelt die Pharmaindustrie etwas gegen Ebola? Und wie groß ist die Gefahr der Einschleppung nach Deutschland? Informationen rund um den Virus. Mehr Von Georg Rüschemeyer

01.04.2014, 12:30 Uhr | Wissen

Unbekanntes Quasiteilchen Seltsame Tropfen im Kristall

Im Halbleiter Gallium-Arsenid hat man mit intensiven Laserpulsen eine Art Tropfen erzeugt, der recht seltsame Eigenschaften besitzt. Er ist flüssig, hat aber den Charakter eines Atoms. Mehr Von Manfred Lindinger

10.03.2014, 09:48 Uhr | Wissen

Wilhelm Röpke Der Mann, der den Markt zähmen will

Wilhelm Röpke ist ein Wegbereiter der Sozialen Marktwirtschaft in Deutschland. Sein Credo: Ohne Moral verrottet der Markt. Mehr Von Lars Feld

14.02.2014, 14:54 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z