https://www.faz.net/-gv6-72n5w

Deutsche Börse : Continental kehrt wie erwartet in den Dax zurück

  • Aktualisiert am

Continental ist nun wieder im Dax notiert Bild: dpa

Die Aktien von Continental und Lanxess werden in den Deutschen Aktienindex DAX aufgenommen. Die Deutsche Börse entschied am Mittwochabend zudem, dass die Aktien von MAN und Metro den Index verlassen und in den MDax aufgenommen werden.

          1 Min.

          Der Autozulieferer Continental kehrt wie erwartet in den bekanntesten deutschen Aktienindex zurück. Die Titel des Unternehmens würden mit Wirkung zum 24. September in den Dax aufgenommen, teilte der Indexanbieter Deutsche Börse am Mittwochabend mit. Auch die Aktien des Chemieunternehmens Lanxess steigen wie von Experten erwartet vom Index für die mittelgroßen Werte MDax in den Dax auf.

          Auch die Absteiger sind nicht unerwartet: Aktien des Handelskonzerns Metro und des Lkw-Bauers MAN werden künftig nicht mehr im Dax, sondern im MDax notiert sein. Metro dürfte vor allem die stark unterdurchschnittliche Aktienkursentwicklung in diesem Jahr zum Verhängnis geworden sein. Bei MAN war der Streubesitz nach den Zukäufen durch den Volkswagen-Konzern so stark gesunken, dass es für einen Verbleib im Dax nicht mehr gereicht hat. Lanxess-Chef Axel Heitmann sagte: „Wir freuen uns, nach sieben erfolgreichen Jahren im MDax nun in den Kreis der 30 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands aufgenommen zu werden. Es ist für uns alle ein stolzer Augenblick.“

          Zusätzlich steigen die Aktien von TAG Immobilien in den MDax auf, wo sie die Titel von Deutz ersetzen, die in den SDax absteigen. Mit Blick auf den Kursverfall der Papiere des Motorenbauers seit Anfang Mai war auch diese Entwicklung von Experten erwartet worden. Im Technologiewerteindex TecDax gibt es ebenfalls einige Änderungen: Die Titel der schweizerischen Biotech-Holding ersetzen die Aktien des Telefonherstellers Gigaset. Zudem steigt LPKF Laser & Electronics in den Index auf, den der Spezialmaschinenbauer Singulus Technologies verlassen muss.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ferienzeit in Deutschland: Der Frankfurter Flughafen am 17.07.2021

          F.A.Z. Frühdenker : Corona-Testpflicht für Reisende wohl ab 1. August

          Das Datum für eine erweiterte Testpflicht für Reisende steht, sagt Söder. Wird der Klimaschutz das zentrale Wahlkampfthema? Und im „Cum-Ex“-Skandal wird es wichtige Weichenstellungen geben. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z. Frühdenker.
          Unbedingt querlüften: Klassenzimmer in Düsseldorf

          Corona-Ansteckung : Was Sie über Aerosole wissen müssen

          Die Mehrheit der Deutschen kennt auch im zweiten Corona-Jahr nicht die Ansteckungsgefahr durch Aerosole. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat nun alle Fakten zusammengestellt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.