https://www.faz.net/-gqe-a8gxb

Fusion bei Bertelsmann : Kommt jetzt die nächste Sparrunde?

Julia Jäkel, Vorstandsvorsitzende der Verlagsgruppe Gruner+Jahr Bild: dpa

Bertelsmann will den Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr und den Fernsehsender RTL zu einem gemeinsamen Markenzeichen zusammenführen. Die Managerin Julia Jäkel spielt dabei eine entscheidende Rolle.

          3 Min.

          Es gab Zeiten, in denen der Hamburger Verlag Gruner + Jahr für Journalisten in Deutschland als eine der ersten Adressen galt. „Stern“, „Geo“, „Capital“ oder „Brigitte“ – die Liste der klangvollen Magazintitel ist lang, die sich mit dem Verlag verbinden. Und jetzt? Dass Printmedien durch die Digitalisierung in einem gewaltigen Umbruch stecken, bewegt die gesamte Branche. Gruner + Jahr könnte vom Bertelsmann-Konzern nun schon bald mit der TV-Sendergruppe RTL fusioniert werden. Entsprechende Aussagen von Bertelsmann-Chef Thomas Rabe schlugen bei Mitarbeitern der Unternehmen am Mittwoch ein wie eine Bombe. „RTL + Jahr“ als neues journalistisches Markenzeichen des Gütersloher Medienkonzerns?

          Carsten Germis

          Wirtschaftskorrespondent in Hamburg.

          Gruner + Jahr-Vorstandschefin Julia Jäkel hüllt sich dazu offiziell noch in Schweigen. Doch die 1971 geborene Managerin beschäftigt sich schon seit 2019 intensiv damit, wie Medieninhalte über so unterschiedliche Kanäle wie Magazine, Radio, Fernsehsender und Bücher effizienter gesteuert und verknüpft werden können. Als Vorsitzende der damals von Konzernchef Rabe ins Leben gerufenen Bertelsmann Content Alliance trifft sich Jäkel regelmäßig mit den Spitzen anderer Unternehmen des Konzerns und berät, wie man Inhalte vernetzen kann. „Unser Orchester ist sehr vielfältig. Und jetzt spielen alle zusammen“, hat sie dazu einmal gesagt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In Flensburg zu Hause: Andrea Paluch, Schriftstellerin, Musikerin, Dozentin, Sängerin, geht ihren eigenen Weg.

          Andrea Paluch : Sie geht ihren eigenen Weg

          Andrea Paluch, die Frau von Robert Habeck, hat ein Buch geschrieben. Liest man darin die Zukunft ihres Mannes? Eher nicht – denn Männer sind in dem Buch mit Absicht abwesend.

          Der neue EQS : 770 Kilometer soll er schaffen

          Der EQS ist die elektrische Version der S-Klasse und gleichzeitig deren Konkurrent. Mit beiden will Daimler dicke Margen einfahren.