https://www.faz.net/-gzg-a7ed2

Frankfurt : Streit um Gewerbegebiet in Nieder-Eschbach

Im Juli hatte es ursprünglich geheißen, man habe sich im Magistrat auf das Gelände unweit des Ikea-Möbelhauses verständigt. (Archivbild) Bild: Wolfgang Eilmes

In Nieder-Eschbach im Frankfurter Nordwesten soll ein neues Gewerbegebiet entstehen. Die Entscheidung darüber ist im Planungsausschuss nun zurückgestellt worden. Die Unternehmerverbände fürchten ein Scheitern der Pläne.

          2 Min.

          Die Diskussion um ein neues Gewerbegebiet im Frankfurter Nordwesten hält an. Von der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände hieß es, ein Scheitern dieses Projekts wäre ein Rückschlag für die Zukunft der Industrie und der Beschäftigung in Frankfurt. Hingegen äußerte Abdenassar Gannoukh, Stadtverordnete der SPD in Nieder-Eschbach, „unser Herz hängt nicht an diesem Gewerbegebiet“.

          Manfred Köhler

          Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Es sei vor allem Wirtschaftsdezernent Markus Frank (CDU), der vehement die Ausweisung eines solchen Areals mit einem Autobahnanschluss fordere. Die SPD-Fraktion im Römer habe vorgeschlagen, die Möglichkeit eines Gewerbegebiets an der Züricher Straße erst dann zu prüften, wenn alle Potentiale der „Innenentwicklung“ ausgeschöpft seien. Es sei Aufgabe Franks, entsprechende Flächen zu aktivieren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christliche Nationalisten : Biden und die Armee Gottes

          Joe Biden macht den christlichen Anhängern Donald Trumps ein Angebot. Doch ein großer Teil von ihnen sind Nationalisten, die das Land für die weißen Christen zurückholen wollen. Biden sehen sie da nur als Feind.
          Der Tag, an dem die Kanzlerin ihren Verzicht auf den CDU-Vorsitz ankündigte: Merkel und Kramp-Karrenbauer am 4. November 2018

          Merkel und AKK : Die große Enttäuschung

          Die CDU nahm bewegt Abschied von Annegret Kramp-Karrenbauer. Nur die Kanzlerin richtete kein Wort des Dankes an sie. Was war da los?
          Rostock hat die geringste Corona-Inzidenz unter den Großstädten in der Bundesrepublik, nur 45 wöchentliche Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner.

          Lichtblick im Norden : Wie Rostock erfolgreich Corona bekämpft

          Rostock verzeichnet seit dem Frühjahr so wenige Corona-Fälle wie keine andere Großstadt in Deutschland. Bürgermeister Claus Madsen erklärt, wie er das mit seiner Verwaltung macht.