https://www.faz.net/-gzg-acmxe

Aufbruch nach der Pandemie : Was nach Corona zählt

Ende der Pandemie-Tristesse: Nicht nur für Betriebskantinen zeichnet sich derzeit wieder so etwas wie Normalität ab. Bild: Finn Winkler

Wenn die Kantinen wieder öffnen, rücken wir wieder näher zusammen. Doch wer unsere Aufmerksamkeit nach der Pandemie am meisten braucht, sitzt woanders.

          4 Min.

          Im Internet kursiert seit einiger Zeit das Bild eines tief in sich versunkenen jungen Mädchens. Daneben steht ein Zitat – auf Englisch, hier frei übersetzt: „Die meiste Zeit des Tages reden wir mit uns selbst. Achte darauf, dass du dabei das Richtige sagst“, lautet die Empfehlung, der durch ein entsprechendes „Daumen hoch“ vielfach zugestimmt wird. In den vergangenen 16 Monaten hatte der Hinweis eine besondere Relevanz. Wahr ist er aber immer. Wenn Corona etwas gelehrt hat, dann, wie wichtig Achtsamkeit ist und bleibt, im Umgang mit dem eigenen Ich, aber auch mit den Mitmenschen. Keine Sorge, jetzt wird es konkret.

          Carsten Knop
          Herausgeber.

          Vor zwei Wochen überholte beim Lauftraining an der Nidda Richtung Höchst ein Radfahrer. Selbst durch die Musik auf den AirPods drang schon von Weitem ein bedrohlicher, dunkel-monotoner Klang aus auf dem Rad montierten Lautsprechern – wie eine depressive innere Stimme. Erst unverständlich, dann, als der Radfahrer überholte, laut und deutlich zu vernehmen: „Ihr könnt euch die Impfstoffe in den Arsch stecken!“, „Ihr könnt euch die Inzidenzen in den Arsch stecken!“ Und so weiter, und so weiter, und so weiter. Zum Glück sind Fahrradfahrer schneller als Läufer, der Spuk verschwand hinter der nächsten Rechtskurve.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Flutwarnung in Ahrweiler : Warum wurde nicht evakuiert?

          Menschenleben hätten gerettet werden können, wenn die Verantwortlichen im Kreis Ahrweiler früher gehandelt hätten. Der rheinland-pfälzische Innenminister verspricht, den Katastrophen-Abend aufzuklären.
          Armin Laschet am 20. Juli in Bad Münstereifel

          CSU in Sorge : Kann das mit Laschet gut gehen?

          Die Werte für die Union fallen, die Nervosität wächst. In CDU und CSU hält mancher Armin Laschet für zu passiv. Und Markus Söder feuert wieder. Denn es gibt ein Schreckensszenario.