https://www.faz.net/-gum-9ipyw

Gewalttaten in Österreich : Waffenverbote in ganz Wien?

Polizeieinsatz in Wien im Dezember, nachdem ein Mensch erschossen worden war: 2018 gab es in Österreich deutlich mehr Morde als in den Jahren zuvor. Bild: dpa

Österreich diskutiert über Gewalttaten, nachdem es innerhalb einer Woche zu einer Häufung von Angriffen auf Frauen gekommen ist. Schon 2018 gab es deutlich mehr Morde als in den Jahren zuvor.

          2 Min.

          In Österreich ist es binnen einer Woche zu einer Häufung von Gewalttaten gegen Frauen gekommen. Am Wiener Hauptbahnhof wurde in der Nacht zum Dienstag eine 25 Jahre alte Frau erstochen, nach Angaben der Polizei von ihrem 21 Jahre alten Bruder. Die beiden aus Afrika stammenden Geschwister seien spanische Staatsangehörige. Das Motiv der Tat sei noch unklar. Sonntagnacht war ein 19 Jahre alter syrischer Asylbewerber festgenommen worden, der tags zuvor ein 16 Jahre altes Mädchen in Wiener Neustadt in einem Park erwürgt haben soll. Er sei geständig, wurde mitgeteilt. Laut Staatsanwaltschaft war der frühere Freund des Mädchens schon wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung angezeigt worden, „beides zum Nachteil des späteren Opfers“. Laut Medienberichten soll er auch schon mit Delikten wie Diebstahl und Verstoß gegen das Suchtmittelgesetz aufgefallen sein.

          Stephan Löwenstein

          Politischer Korrespondent mit Sitz in Wien.

          Am Montagabend soll zudem ein 31 Jahre alter Mann aus dem Kosovo seine Frau, von der er getrennt lebte, auf einem Parkplatz im oberösterreichischen Attnang-Puchheim mit einem Messer am Hals und an einer Hand verletzt haben. Vergangenen Dienstag tötete ein 37 Jahre alter Mann in Amstetten seine 40 Jahre alte Ehefrau vor den Augen von dreien ihrer vier Kinder mit zahlreichen Messerstichen. Die Polizei bezeichnete den Täter als bekannten islamischen Fundamentalisten, der aber bis dato nicht durch Gewalttaten aufgefallen sei; man gehe von einer Beziehungstat aus. Tags darauf tötete im niederösterreichischen Ort Krumbach ein 35 Jahre alter Mann seine Ehefrau ebenfalls mit einem Messer.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+