https://www.faz.net/-gqz-9p85g

Ex-Verfassungsschutzchef : Protokoll einer Radikalisierung

Der frühere Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen Bild: Imago

Wie wurde Hans-Georg Maaßen zum Hashtag-Westfernsehen-Zampano? Auf der Suche nach Antworten in seinen alten Interviews – eine Polemik.

          3 Min.

          Was haben Nostradamus und Hans-Georg Maaßen eigentlich gemeinsam? Nein, es geht nicht um die leichte optische Exzentrik dieser zwei, nicht um den XL-Bart des einen, um die XS-Brille des anderen. Es geht um Prophezeiungen, um Rätsel.

          Anna Prizkau
          Redakteurin im Feuilleton.

          Der eine sagte mal: „Ich bin kein Nostradamus.“ Das war Hans-Georg Maaßen selbstverständlich, der damals erst ein halbes Jahr Verfassungsschutzchef war. Er wusste viel mehr, als er glaubte; kannte vielleicht schon seine Zukunft. Das denkt man, wenn man liest, was Maaßen seit 2012 in Interviews so sagte. Es ist das Protokoll seiner Selbstradikalisierung.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neuer Mercedes SL : Renner, Roadster, Rentner

          Mit der achten Generation des SL kehrt Mercedes zum Stoffdach zurück und ersetzt den Doppelnamen Mercedes-Benz durch Mercedes-AMG. Die Tochter in Affalterbach baut auch den Wagen. Ein Plug-in-Hybrid ist in Vorbereitung.
          Machtdemonstration: Ein Konvoi russischer gepanzerter Fahrzeuge fährt auf einer Autobahn auf der Krim. .

          Russischer Aufmarsch : Die Ukraine ist von drei Seiten umstellt

          Westliche Dienste sehen mit Unruhe, wie Moskau immer mehr Truppen an die Grenze zur Ukraine verlegt – auch über Belarus und das Schwarze Meer. Mit ihren Waffen sind die Russen schon jetzt überlegen.