https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/reichsbuerger-und-prinz-reuss-braucht-deutschland-einen-monarchen-18520045.html

Braucht Deutschland einen Monarchen? : Heute ein König

Der Prinz, bei seiner Festnahme in Frankfurt Bild: dpa

Ein Prinz Reuß wollte Herrscher von Deutschland werden. Was nicht nur an seinen verbrecherischen Methoden und seinen widerwärtigen politischen Haltungen gescheitert ist. Dem Mann mangelt es auch an Stil.

          2 Min.

          In einer wahren Demokratie, so beschreibt das legendäre „Official Preppy Handbook“ das amerikanische Glücksversprechen, habe „jedermann das unveräußerliche Recht, Upperclass zu sein und in Connecticut zu leben“. In einer wahren Demokratie, so muss man aus deutscher Perspektive hinzufügen, hat eine Brauerei das Recht, jedem Kunden zu versprechen, dass er „heute ein König“ sei, wenn er nur das richtige Bier in der richtigen Dosierung trinke. Aber auch in Momenten der Nüchternheit kommen einem manchmal Zweifel daran, dass ausgerechnet das demokratisch Ermittelte, das also, was die Mehrheit wolle, wähle, denke, wirklich das Richtige und Vernünftige sei.

          Man muss nicht mit dem Finger auf die Leute zeigen, die mit ihren Autos die Kreuzungen blockieren oder in der Bahn für sich und ihr Gepäck drei Plätze brauchen – und die trotzdem das Wahlrecht haben. Nein, es reichen ein übler Morgen, ein Arbeitstag ohne Ergebnis, dass man denkt: Oje, mit mir selbst und meinen Sorgen habe ich genug zu tun. Woher soll ich noch die Kraft holen, mit meiner Wahlentscheidung eine Verantwortung fürs Gemeinwesen zu übernehmen?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Knappe Batterierohstoffe verteuern den Umstieg auf das Elektroauto.

          Elektroautos : Die neue Batterie-Hoffnung kommt aus China

          Werden Elektroautos unerschwinglich, weil die Rohstoffe für Batterien so teuer sind? Nicht unbedingt, der technische Fortschritt könnte das Problem lösen. Führend sind wieder mal Hersteller aus Fernost.
          Nicht mehr sein „Baby“: Markus Keller hat die AfD verlassen.

          AfD-Gründer Markus Keller : „Der Zug ist längst abgefahren“

          Als vor zehn Jahren 18 Männer in Oberursel die AfD gründeten, war Markus Keller einer von ihnen. Die Gemäßigten wie er wurden schnell an den Rand gedrängt. Heute fühlt sich der ausgetretene Keller politisch heimatlos.
          Symbol des weltoffenen Eskisehir:  Das Museum für moderne Kunst auf dem alten Holzmarkt

          Eskisehir : Eine anatolische Stadt trotzt Erdogan

          Eine Stadt im Westen Anatoliens entzieht sich der autoritären Politik Erdogans. Eskisehir zeigt, was Kommunalpolitik in einem konservativen Umfeld und einem starken Zentralstaat leisten kann.