https://www.faz.net/-gqz-83110

Asturien-Preis an Ford Coppola : Visionär und Erneuerer

  • Aktualisiert am

Francis Ford Coppola mit dem Siegerband Bild: dpa

Der Asturien-Preis 2015 geht an Francis Ford Coppola. Der amerikanische Regisseur wird für seinen unverzichtbaren Beiträge zum Wandel der Filmkunst geehrt

          1 Min.

          Der amerikanische Filmregisseur Francis Ford Coppola erhält den diesjährigen Prinzessin-von-Asturien-Preis in der Sparte Künste. Dies gab die Jury am Mittwoch in Oviedo bekannt, der Hauptstadt der nordspanischen Region Asturien. Sie würdigte den 76 Jahre alten Filmemacher als „Visionär und Erneuerer“. Sein Werk sei „unverzichtbar, um den Wandel und die Widersprüche der Filmindustrie und Filmkunst zu verstehen, zu deren Wachstum er entscheidend beigetragen hat“.

          Die Preise werden in acht Kategorien vergeben und sind mit jeweils 50.000 Euro dotiert. Jeder Gewinner erhält außerdem eine Skulptur von Joan Miró. In der Sparte Künste wurden zuletzt der kanadisch-amerikanische Architekt Frank Gehry, der österreichische Regisseur Michael Haneke und der spanische Architekt Rafael Moneo geehrt.

          Die Auszeichnungen wurden seit 1981 als Prinz-von-Asturien-Preise verliehen. Der neue Name berücksichtigt den Thronwechsel in Spanien. Mit dem Amtsantritt Felipes VI. im Juni 2014 ging der Titel des Prinzen von Asturien an seine Tochter über, die Thronfolgerin Leonor.

          Weitere Themen

          Die Lunge im Kirchenfenster Video-Seite öffnen

          Göttlicher Odem : Die Lunge im Kirchenfenster

          Ein katholisches Gotteshaus in München brauchte neue Glasfenster. Zum Zug kam ein Künstler, der ein Stück Medizinalltag in ein Symbol für Leben und Vergänglichkeit verwandelte.

          Topmeldungen

          Bernie Sanders ist zurück – und fühlt sich bereit für das Präsidentenamt.

          Bernie Sanders in New York : „Ich bin wieder da!“

          Bei seiner ersten Wahlkampfveranstaltung nach seinem Herzinfarkt bricht Bernie Sanders Besucherrekorde. In New York ist auch seine bislang wichtigste Unterstützerin dabei.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.