https://www.faz.net/-gqz-adccc

Raus aus den Routinen : Die Corona-Lektionen

Fallen die Masken? Und dann? Bild: Illustration Kat Menschik

Überall wird die Rückkehr zur Normalität gefeiert. Aber die Fixierung auf Normalität kann gerade ein Teil des Problems sein. Das zeigt sich schon in der Schule.

          5 Min.

          Es ist ein Sommer in einem eigenartigen Schwebezustand. Nicht nur der epidemiologische Status wird zwischen sinkenden Infektionszahlen und Delta-Variante immer ungewisser. Selbst das, was man sich in dieser Situation überhaupt wünschen soll, ist uneindeutig geworden. Wir versichern uns gegenseitig, dass es die „Rückkehr zur Normalität“ sei. Und natürlich, aus dem Blickwinkel der verordneten Einschränkungen des Lebens sind erst einmal alle Zustände ohne diese Einschränkungen begehrenswert. Doch ist „Normalität“ deswegen schon die Norm, die alles andere in den Schatten stellen sollte?

          Mark Siemons
          Feuilletonkorrespondent in Berlin.

          Viele der aufgeregten Debatten des vergangenen Jahrs erweckten den Eindruck, als könne es nun nur noch darum gehen, so schnell wie möglich den vorherigen Status quo wiederherzustellen – so als sei in den Schulen, den Arbeitsverhältnissen, den Künsten, den zwischenmenschlichen Beziehungen schon ein Optimum erreicht gewesen, das bloß die Pandemie unterbrochen habe. Es gibt sogar schon Wissenschaftler, die jene, die es am Drang zur Normalität vermissen lassen, unter Pathologieverdacht stellen. Sollte mit dem das Jahr über so vehement eingeforderten Recht auf Freiheit wirklich nur ein Recht auf Routine gemeint gewesen sein?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Berlin-Kreuzberg, Görlitzer Park: Polizisten nehmen Drogenhändler in Gewahrsam.

          Die gedopte Gesellschaft : „Kokain ist ungesund und lächerlich“

          Immer mehr Menschen kiffen und koksen, die Profite der organisierten Kriminalität steigen, die Politik sagt aber: Weiter so! Die Drogengesetzgebung dient einer Ideologie, sagt der Autor Norman Ohler.

          Fahrbericht Genesis G 80 : Welch eine Schöpfung

          Hyundai schickt Genesis als eigene Marke ins Rennen um den Kunden. Die Fünf-Meter-Limousine G80 macht den Anfang, weitere Modelle folgen, auch ein rein elektrisches.