https://www.faz.net/-gqe-aaolr

Steigender Holzpreis : Holzhäuser werden teurer

Holz spielt als Baustoff eine immer größere Rolle. Bild: dpa

Am Holzmarkt herrscht Panik, der begehrte Baustoff wird knapp. Für Bauherren hat das Folgen, nicht nur im Fertighausbau.

          3 Min.

          Volle Auftragsbücher, leere Lager, die Mitarbeiter in Kurzarbeit und auf den Baustellen geht es nicht voran – Stefan Fichtl braucht nicht viele Worte, um das gegenwärtige Worst­-Case-Szenario für einen Holzbaubetrieb wie den seinen zu beschreiben. Das Unternehmen aus Windach nahe dem Ammersee ist eine von rund 12.000 Zimmereien in Deutschland. Die erleben gerade, wie ihr wichtigstes Material knapp und damit teurer und teurer wird. Im Herbst sei er schon nervös geworden, sagt Fichtl, auch weil Holz zuvor über Jahre ungefähr das Gleiche gekostet habe.

          Birgit Ochs
          Verantwortliche Redakteurin für „Wohnen“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Im März dann ist die Preisrally um den Rohstoff aus dem Wald so richtig losgegangen. Zwischenzeitlich verteuerte sich der Kubikmeter im Wochentakt um etwa 100 Euro, während sich Liefertermine teils um mehrere Wochen verschoben haben. Sofern die Händler überhaupt liefern. Denn immer wieder kommt es vor, dass sie bestätigte Aufträge vom einen auf den anderen Tag absagen. Von Panik am Holzmarkt ist deshalb die Rede. Die Folge: „Bauen mit Holz wird teurer“, sagen Anbieter wie Fichtl.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020

          Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

          Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.
          Am Ende der Welt: der Checkpoint Kalanchak zur Krim

          Russlands Okkupation : Kein Wasser für die Krim

          Im Donbass wird fast täglich geschossen, um die Krim aber ist es ruhig. Welche Ziele Russland hier verfolgt, verrät ein Blick auf das Asowsche Meer. Eine Reise im Süden der Ukraine.
          Franz-Werner Haas

          CureVac-Chef Haas : Der Anwalt der mRNA

          CureVac-Chef Franz-Werner Haas brennt für die Technologie hinter dem Corona-Vakzin – dabei muss sich sein Impfstoff erst noch beweisen.