https://www.faz.net/-gqe-9ueaw

Neue Microsoft-Konsole : Hier kommt der X-Turm

Die neue X-Box hat die Form eines Turmes Bild: Unternehmen

Microsofts neue X-Box bekommt die Form eines Tower-PCs. Sie in flache Regale unter dem Fernseher zu stellen, könnte damit schwierig werden. Doch was die Konsole kann, ist beeindruckend.

          1 Min.

          Spielefans mussten lange warten – nun ist klar, wann Microsofts neue Konsole erscheint. Die Konkurrenz zu Sonys Playstation 5 soll zu Weihnachten 2020 erscheinen und „X-Box Series X“ heißen. In einer Präsentation während der Game Awards in Los Angeles stellte Microsoft die neue Generation vor, die bislang nur unter dem Projektnamen „Scarlett“ bekannt war.

          Bastian Benrath

          Redakteur in der Wirtschaft.

          Damit sind die Amerikaner schneller als die Konkurrenz aus Japan – denn von der neuen Playstation kursieren zwar allerlei Gerüchte und geleakte Bilder im Netz, eine offizielle Ankündigung steht aber noch aus. Glaubt man dem Hörensagen, dürften PS5 und Series X in einem Jahr etwa zeitgleich auf den Markt kommen.

          Microsoft verriet noch nicht allzu viele Details über die neue Konsole. Doch in einem Video fällt vor allem die neue Form auf: Die X-Box hat jetzt die Form eines kleinen Tower-Computers. Sie steht aufrecht, hat eine quadratische Grundfläche und ist etwa doppelt so hoch wie breit. Sie soll auch liegend betrieben werden können, wobei aber noch nicht klar ist, wie hoch sie dann sein wird.

          Technisch liefert Microsoft nach eigenen Angaben die schnellste und mit der meisten Rechenleistung ausgestattete Konsole der Welt. Das Spielen in 4K-Auflösung bei 60 Bildern in der Sekunde soll die Regel sein. Stellenweise sollen bis zu 120 Bilder in der Sekunde möglich sein, zugleich unterstütze die Konsole bei einem geeigneten Fernseher auch eine 8K-Auflösung. Dafür sorgen sollen ein Prozessor mit 8 Kernen, der wie schon zuvor von AMD gefertigt wird, sowie ein spezieller SSD-Speicher.

          Langjährige X-Box-Spieler dürfte freuen, dass Microsoft zudem eine umfangreiche Rückwärtskompatibilität ankündigte. Spiele von den vier vorangegangenen Generationen sollen auf der Series X laufen. Ebenso sollen die Controller der aktuellen X-Box One mit ihr kompatibel sein.

          Weitere Themen

          Kleine Püppchen ganz groß

          Spielwarenmesse in Nürnberg : Kleine Püppchen ganz groß

          Mehr als eine Million Spielzeuge zeigt die Nürnberger Spielwarenmesse – allerdings werden nur wenige zu Kassenschlagern. Die Top-10-Liste des vergangenen Jahres birgt so manche Überraschung.

          Viel Lärm um Tesla Video-Seite öffnen

          Protest in Grünheide : Viel Lärm um Tesla

          Der Autobauer und das Land Brandenburg haben sich auf den Kauf der Landfläche geeinigt, auf der der Konzern seine Fabrik für Elektroautos errichten will. Ein Gutachten soll nun den Kaufpreis ermitteln. Gegner des Vorhabens fordern mehr Transparenz und fürchten Umweltschäden.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.