DFB-Bundesgericht: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fall Babelsberg DFB-Bundesgericht bestraft Cottbus

Die rechtsradikalen Auswüchse von Anhängern von Energie Cottbus bleiben doch nicht folgenlos: Das DFB-Bundesgericht hat den Verein nun zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Fall hatte wegen der Bestrafung des „Opfers“ SV Babelsberg für Aufsehen gesorgt. Mehr

27.02.2018, 16:01 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: DFB-Bundesgericht

1 2
   
Sortieren nach

Antisemitismus im Fußball Ist der Fußballverband auf dem rechten Auge blind?

Der Viertliga-Verein SV Babelsberg 03 führt einen Kampf. Es geht um deutsche Geschichte. Um Nazis. Um den Hitlergruß. Um Antisemitismus. Um Auschwitz. Vor allem aber um den Umgang damit im Jahr 2018. Mehr Von Michael Horeni

27.02.2018, 06:20 Uhr | Sport

Fußballklub verweigert Zahlung „Nazischweine raus“ führt zu erbittertem Streit

Nach Ausschreitungen im Regionalligaspiel gegen Cottbus weigert sich der SV Babelsberg, eine Strafe zu zahlen. Der Verband reagiert nun mit aller Härte. Mehr Von Sebastian Stier, Berlin

08.02.2018, 07:10 Uhr | Sport

Ärger um Videobeweis Hat der Kölner Protest eine Chance?

Nun ist klar, wie der Fehler beim Videobeweis in Dortmund entstand. Der 1. FC Köln denkt über einen Protest gegen die Spielwertung nach. Zwei Urteile sind möglich. Mehr

18.09.2017, 18:07 Uhr | Sport

Bullenkopf-Wurf gegen Leipzig Dresden fühlt sich von DFB-Funktionär erpresst

Für den Bullenkopf-Wurf und andere Vorfälle wird Dynamo Dresden hart bestraft. In der Berufungsverhandlung erhebt der Verein nun aber selbst schwere Vorwürfe – gegen einen Mitarbeiter des DFB. Mehr

18.01.2017, 18:03 Uhr | Sport

Vorfall beim Leipzig-Spiel Harte Strafe für Dresden nach Bullenkopf-Skandal

Ein abgetrennter Bullenkopf vor der Fankurve: Dynamo Dresden muss für das Fehlverhalten seiner Fans beim Pokalspiel gegen Leipzig büßen. Das DFB-Sportgericht verhängte gleich zwei Strafen. Mehr

07.11.2016, 18:46 Uhr | Sport

Kickers Offenbach Die Kickers wollen neun Punkte wieder zurück

Die Offenbacher Kickers haben ihren Insolvenzantrag zurückgenommen. Nun kämpfen die Verantwortlichen um neun Punkte - notfalls auch vor einem DFB-Gericht. Mehr Von Jörg Daniels, Offenbach

31.08.2016, 09:02 Uhr | Rhein-Main

Kießlings Phantomtor Hoffenheim berät über Einspruch

Die Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht dauerte nur 90 Minuten. Das Phantomtor von Kießling behält seine Gültigkeit. Das Spiel in Hoffenheim wird nicht wiederholt. Mehr

28.10.2013, 13:05 Uhr | Sport

DFB-Bundesgericht Dresden bleibt aus dem Pokal ausgeschlossen

Dieses Mal bleibt die DFB-Gerichtsbarkeit hart: Das Bundesgericht bestätigte den Ausschluss von Dynamo Dresden aus dem DFB-Pokalwettbewerb für die kommende Saison. Im Vorjahr waren die Sachsen noch begnadigt worden. Mehr

07.03.2013, 18:56 Uhr | Sport

Nach Pokal-Ausschluss Dresden geht in Berufung

Dynamo Dresden geht gegen den Ausschluss aus dem Pokalwettbewerb durch das DFB-Sportgericht in Berufung. Dies gibt der Zweitligaklub am späten Montagnachmittag bekannt. Mehr

17.12.2012, 16:19 Uhr | Sport

Nach DFB-Urteil Dresden lässt Berufung offen

Dynamo Dresden lässt einen Tag nach dem Ausschluss aus dem DFB-Pokal offen, ob es gegen das Urteil des Sportgerichts in Berufung geht. Der Zweitligaklub wird spätestens von Donnerstag an das weitere Vorgehen mit seinem Anwalt beraten. Mehr

11.12.2012, 12:39 Uhr | Sport

Dynamo Dresden Den Schaden hat der Verein

Nicht erst beim Pokalspiel in Hannover fallen Dresdner Fans vereinzelt negativ auf. Einzelne haben als Störenfriede zu gelten. Durch ihre wiederholten Taten üben sie erheblichen Einfluss - den Schaden trägt der Verein. Eine Chronologie. Mehr

11.12.2012, 01:37 Uhr | Sport

DFB-Pokal-Ausschluss Keine Gnade für Dynamo Dresden

Das DFB-Sportgericht schließt den Zweitligaklub Dynamo Dresden wegen wiederholter Fan-Krawalle aus dem Pokal aus. Der Ausschluss trifft die Sachsen sportlich und finanziell hart. Mehr

10.12.2012, 18:52 Uhr | Sport

Sicherheitsdebatte Polizei klagt über Politik

Die Gewerkschaft der Polizisten fordert Taten statt Worten. in der Sicherheitsdebatte will die DFL derweil wieder mehr Dialog mit den Fans. Die Vorfälle in Hannover stören dabei. Mehr Von Michael Ashelm, Frankfurt

01.11.2012, 18:47 Uhr | Sport

Eintracht Ein Urteil voller Widersprüche

Die Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht gegen die Eintracht lässt Fragen offen und zeigt merkwürdige Besonderheiten dieser Gerichtsbarkeit. Mehr Von Josef Schmitt, Frankfurt

22.07.2012, 23:13 Uhr | Rhein-Main

Eintracht DFB-Sportgericht bestätigt Urteil

Die Strafen für die Eintracht wegen Verfehlungen ihrer Fans bleiben bestehen: Nur 20.000 Zuschauer gegen Leverkusen, 50.000 Euro Geldstrafe. Der Bundesligaklub geht in die Berufung. Mehr Von Josef Schmitt, Frankfurt

20.07.2012, 23:01 Uhr | Rhein-Main

Platzstürme und Pyrotechnik Vereine wehren sich gegen Strafen

Fortuna Düsseldorf will das vom DFB-Kontrollausschuss beantragte „Geisterspiel“ und die Geldstrafe von 100 000 Euro nicht hinnehmen. Auch andere nach Fan-Ausschreitungen bestrafte Vereine legen Einsprüche ein. Mehr

18.06.2012, 14:48 Uhr | Sport

Hertha BSC Berlin Abgestiegen, verschuldet und mit schlechtem Image

Bei der Mitgliederversammlung an diesem Dienstag muss sich Herthas Führungsteam um Manager Preetz auf harte Kritik einstellen. Immerhin hat der Verein einen neuen Trainer. Mehr

29.05.2012, 17:59 Uhr | Sport

Hertha-Berufung zurückgewiesen Relegationsspiel wird nicht wiederholt

Auch das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes will das Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC nicht wiederholen lassen. Den Berlinern bleibt noch eine juristische Chance, den Abstieg abzuwenden. Mehr

26.05.2012, 14:00 Uhr | Sport

DFB-Sportgericht Hertha scheitert und klagt weiter

Fortuna Düsseldorf bleibt Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga. Das Relegationsspiel gegen Hertha BSC wird nicht wiederholt, entschied das Sportgericht des DFB. Hertha kündigte den Gang in die Berufungsinstanz an. Mehr Von Peter Heß

21.05.2012, 17:18 Uhr | Sport

DFB-Sportgerichtsurteil Warten, hoffen, trainieren

Für Düsseldorf und Hertha ist es das längste Wochenende der Vereinsgeschichte. Die Berliner trainieren, die Fortuna sagt die Abschlussfahrt ab. Die verbalen Scharmützel werden bis zum DFB-Urteil ausgesetzt. Mehr

19.05.2012, 21:43 Uhr | Sport

DFB-Sportgericht Sechs Stunden Verhandlung und kein Ende

Das Urteil über die Wertung des zweiten Relegationsspiels in Düsseldorf ergeht erst am Montag. Schiedsrichter Stark erhebt schwere Vorwürfe gegen Hertha-Spieler. Mehr Von Peter Heß, Frankfurt

19.05.2012, 00:31 Uhr | Sport

DFB-Sportgerichtsverhandlung Das Urteil fällt erst am Montag

Die Urteilsverkündung des DFB-Sportgerichts nach dem Chaosspiel zwischen Düsseldorf und Hertha wird vertagt. Nach stundenlanger Beweisaufnahme gibt es erst am Montag ein Ergebnis. Aber selbst dann muss der Fall noch nicht abgeschlossen sein. Mehr

18.05.2012, 22:18 Uhr | Sport

Hertha BSC Berlin Wir haben eine große Chance

Berlin ist optimistisch, dass es nach dem Düsseldorfer Chaos zum Wiederholungsspiel kommt. Am Freitag wird trainiert. Gegen vier Spieler ermittelt der DFB. Einen Erfolg vermelden die Berliner schon: Der Rehhagel-Nachfolger ist gefunden. Mehr

17.05.2012, 16:57 Uhr | Sport

DFB-Bundesgericht Dresden darf doch mitspielen

Dynamo Dresden hat in zweiter Instanz einen Pokalausschluss abwenden können. Der Verein kommt mit einer Geldstrafe und einem Geisterspiel davon. Mehr

23.02.2012, 20:54 Uhr | Sport
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z