https://www.faz.net/-gtl-aashi

Fußball-Reform in Europa : Im Griff der Giganten

  • -Aktualisiert am

Nun also doch Geisterspiele? Präsident Aleksander Ceferin Bild: dpa

Trotz der Ankündigung einer „Super League“ soll an diesem Montag eine Reform der Champions League beschlossen werden. Entwickelt von der immer mächtiger werdenden ECA – Deutschland hat wenig zu sagen.

          4 Min.

          Ernüchternde Wochen liegen hinter Hans-Joachim Watzke, dem Geschäftsführer von Borussia Dortmund. Die Saison läuft nicht gut für sein Team, und auf dem Terrain der internationalen Fußballdiplomatie muss Watzke mit dem Gefühl einer gewissen Machtlosigkeit klarkommen. „Wir müssen uns eingestehen, dass der deutsche Fußball international vergleichsweise wenig Einfluss hat“, sagt er nach intensiven Verhandlungen, die an diesem Montag zur Verabschiedung einer von 2024 an gültigen Reform der Europapokal-Wettbewerbe führen sollen.

          Sie werden danach kaum wiederzuerkennen sein. In der Champions League spielen dann 36 Teams in einer Gruppe an zehn Spieltagen eine Abschlusstabelle aus. Die ersten acht erreichen das Achtelfinale, die Teams auf Platz neun bis 16 ermitteln in Play-offs die anderen Teilnehmer an der K.o.-Phase. Die Europa League und die neue Conference League sind ähnlich konzipiert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dennis Aogo

          Dennis Aogo : Die große Verunsicherung nach dem Sturm

          Dennis Aogo steht im Mittelpunkt einer turbulenten Fußballwoche. Was darf man als Profi oder Experte sagen? Welche Formulierungen sind korrekt, welche idiotisch? Und wie geht es weiter?
          An der Goldküste des Zürichsees entwickeln sich die Dinge gern etwas weniger dynamisch.

          Helvetische Stille : Wer rüttelt endlich die Schweiz wach?

          Kann Wohlstand eine Bürde sein? Die Hoffnung vieler linker Schweizer Ex-Aktivisten wurde durch ein Millionen-Erbe zunichtegemacht. Wahrscheinlich ist deshalb kein Funken Aufruhr in Sicht. Nur Veränderung von außen kann helfen.