https://www.faz.net/-gzg-a15ok

Viernheim : Zugscheibe nach Hinweis auf Maskenpflicht zerstört

  • Aktualisiert am

Vorgabe: Die Maskenpflicht gilt nicht nur in Bahnhöfen wie jenem in Frankfurt (Foto), sondern etwa auch in Straßenbahnen in Viernheim Bild: dpa

Zwei junge Fahrgäste haben eine Fensterscheine einer Straßenbahn in Viernheim eingeworfen. Der Fahrer hatte sie zuvor auf die Maskenpflicht hingewiesen.

          1 Min.

          Nach dem Hinweis eines Straßenbahnführers an zwei junge Männer auf die Maskenpflicht haben diese eine Fensterscheibe des Zuges eingeworfen. Sie hätten in der Nacht zum Dienstag nach dem Aussteigen in Viernheim im Kreis Bergstraße einen Stein gegen die weiterfahrende Straßenbahn der Linie 5 geworfen, teilte die Polizei in Darmstadt mit.

          Das Geschoss durchschlug die Scheibe, der Schaden beträgt 1000 Euro. Von den Männern fehlte zunächst jede Spur. Zuvor hatten sie in dem Zug nur widerwillig eine Maske aufgesetzt, nachdem der Bahnmitarbeiter sie darauf angesprochen hatte.

          Von den Gesuchten ist laut Polizeibericht lediglich bekannt, dass einer von ihnen blonde Haare hat. Sein Begleiter trug schwarze Kleidung und eine schwarze Basecap. Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise zu den zwei jungen Männern, die bis zu 1,80 Meter groß sind, geben kann, wird von der Polizei gebeten, sich bei den Ermittlern in Viernheim unter der Rufnummer 06204 / 93770.

          Weitere Themen

          Der neue alte Goetheturm Video-Seite öffnen

          Er steht wieder : Der neue alte Goetheturm

          Nach einem Brandanschlag im Jahr 2017 wurde der Goetheturm in Frankfurt nun wieder errichtet. Der neue Turm soll diesmal robuster sein und somit auch Feuer standhalten können.

          Topmeldungen

          Macrons Besuch im Libanon : Von Reue fehlt bislang jede Spur

          In Beirut wird Emmanuel Macron wie ein Heilsbringer empfangen. Frankreichs Präsident verspricht Hilfe – und mahnt Reformen an. Doch nichts deutet darauf hin, dass in der Politik des Libanon eine neue Ära beginnt. Am Abend werden 16 Hafenmitarbeiter festgenommen.

          Wirtschaftswunder Weiden : Von der Zonengrenze zu „Star Wars“

          Weiden galt lange als Oberzentrum einer strukturschwachen Region. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs war die Oberpfalz nicht mehr „Zonenrandgebiet“. Mit Corona und Donald Trumps Abzugsplänen droht nun aber neues Ungemach.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.