https://www.faz.net/-gzg-aa092

Cold Case : Polizei lässt nicht locker

  • -Aktualisiert am

Nach 22 Jahren wird der Fall des Ehepaars aus Rödermark wieder aufgerollt. (Symbolbild) Bild: dpa

Vor 22 Jahren wurde ein Ehepaar in Rödermark tot aufgefunden. Trotz intensiver Ermittlungen wurde der Fall nie aufgeklärt. Jetzt greift die Polizei das Verbrechen wieder auf – und setzt auf moderne Kriminaltechnik.

          2 Min.

          Exakt 22 Jahre nach einem brutalen und bis heute nicht aufgeklärten Doppelmord in Rödermark unternehmen die Staatsanwaltschaft Darmstadt, die Polizei in Offenbach und das Hessische Landeskriminalamt einen neuen Versuch, den oder die Täter aufzuspüren. Am Morgen des 26. März 1999 entdeckte die Reinemachefrau die Leichen von Zohre und Claus Lange in ihrem Einfamilienhaus an der Potsdamer Straße im Stadtteil Ober-Roden. Beide Opfer wiesen massive Verletzungen an Kopf und Oberkörper auf, die durch stumpfe und scharfe Gegenstände hervorgerufen wurden. Wie die Polizei feststellte, war das Ehepaar schon am Vorabend, dem 25. März 1999, überfallen worden. Eine neu gegründete „Arbeitsgruppe Breidert“ will nun versuchen, den längst zu einem sogenannten Cold Case gewordenen Fall doch noch zu lösen. Am Donnerstag verteilten die Ermittler an rund 1000 Haushalte im Wohngebiet Breidert Faltblätter, auf denen um Hinweise gebeten wurde.

          Das brutale Gewaltverbrechen sorgte wochen- und monatelang für Schlagzeilen. Der Polizei gelang es damals recht schnell, herauszufinden, wie die 55 Jahre alte Frauenärztin und ihr 58Jahre alter Mann, ein Unternehmer, der exklusive Individualreisen anbot, den Tattag verbracht hatten. Die Ermittler interessierten sich besonders für den Heimweg der Frau: Zohre Lange hatte bis 20.15 Uhr in ihrer gemeinsam mit einem Kollegen geführten Praxis gearbeitet und war anschließend mit ihrem blausilbermetallicfarbenen Mercedes 190 E von ihrem Parkplatz an der Frankfurter Straße zurück zu ihrer Wohnung gefahren.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Heiterer Moment: Angela Merkel im Februar 2018 bei der Vorstellung von Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Generalsekretärin in Berlin

          Merkels Humor : Lachen, bis der Bauch wehtut

          In der Öffentlichkeit gab sich Angela Merkel oft spröde, dabei war sie hinter verschlossenen Türen voller Witz und Ironie. Zeit für eine Enthüllung.
          Nichts für Kleinverdiener: Immobilie bei Den Haag.

          Immobilienmarkt : Unbezahlbares Wohnen in Holland

          In den Niederlanden wächst der Unmut über explodierende Immobilienpreise. Jüngere Menschen gründen deswegen sogar erst später eine Familie.