https://www.faz.net/aktuell/sport/olympische-winterspiele/curling-bei-olympia-2022-zeitplan-ergebnisse-und-regeln-17717802.html

Zeitplan, Ergebnisse & Regeln : Alle Infos zu Curling bei Olympia 2022 in Peking

  • Aktualisiert am

Wer räumt am besten ab auf dem Eis? Curling bei Olympia Bild: picture alliance / SvenSimon

Welche Olympia-Wettbewerbe im Curling finden wann statt? Wie sind die Regeln? Welche Deutschen sind dabei? Wo finden die Wettbewerbe statt? Und wo kann ich sie verfolgen?

          3 Min.

          Im Curling fallen bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking drei Entscheidungen, je eine bei Männern, Frauen und im Mixed, dem gemischten Doppel. Dieses Format wird zum zweiten Mal bei Olympia ausgetragen. In jedem Wettbewerb nehmen zehn Teams teil. Seit den Spielen 1998 in Nagano gehört Curling offiziell zum Programm, vorher nur zu Demonstrationszwecken. 1924 in Chamonix gab das „Schach auf dem Eis“ schon seine olympische Premiere. Erst 2006 verlieh das IOC dem Wettbewerb bei den ersten Winterspielen einen offiziellen Status und erklärte Großbritannien zum Olympiasieger. Die Wettbewerbe in Peking 2022 finden zwischen dem 2. und 20. Februar statt.

          F.A.Z. Newsletter Sport

          Mo. – Fr. um 16.00 Uhr; Sa. – So. um 18.00 Uhr

          ANMELDEN

          Curling bei Olympia 2022: Zeitplan, Termine und Wettbewerbe

          Die Wettkämpfe im Mixed beginnen schon am Mittwoch, 2. Februar, um 13.05 Uhr, also vor der offiziellen Eröffnungsfeier. Folgende Mannschaften sind qualifiziert: Australien, China, Italien, Kanada, Großbritannien, Norwegen, Schweden, Schweiz, Tschechien und USA. Die Entscheidungen um die Medaillen fallen am Dienstag, 8. Februar, um 07.05 Uhr (Spiel um Bronze) und 13.05 Uhr (Finale).

          Die Wettkämpfe der Männer starten am Mittwoch, 9. Februar, um 13.05 Uhr. Folgende Mannschaften sind qualifiziert: China, Dänemark, Großbritannien, Kanada, Italien, Norwegen, Russisches Olympisches Komitee, Schweden, Schweiz und USA. Die Entscheidung fallen am Freitag, 18. Februar, um 07.05 Uhr (Spiel im Bronze) und am Samstag, 19. Februar, um 07.05 Uhr (Finale).

          Die Wettkämpfe der Frauen beginnen am Donnerstag, 10. Februar, um 2.05 Uhr. Folgende Mannschaften sind qualifiziert: China, Dänemark, Großbritannien, Japan, Kanada, Russisches Olympisches Komitee, Schweden, Schweiz, Südkorea und USA. Die Entscheidungen fallen am Samstag, 19. Februar, um 13.05 Uhr (Spiel im Bronze) und am Sonntag, 20. Februar, um 02.05 Uhr (Finale).

          (Alle Zeitangaben in MEZ. China ist sieben Stunden voraus.)

          Wissen war nie wertvoller

          Lesen Sie jetzt F+ 30 Tage kostenlos und erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel auf FAZ.NET.

          JETZT F+ LESEN

          Wie funktionieren die Curling-Wettkämpfe?

          Jedes Team besteht aus vier Spielern plus einem Ersatz. Gespielt wird mit Steinen, die knapp zwanzig Kilogramm wiegen, einen Griff haben und über das Eis rutschen. Benutzt werden darf ein Besen, um das Eis „schneller“ zu machen. Die Eisfläche ist 45,72 Meter lang und maximal 5 Meter breit. An beiden Enden befindet sich eine kreisförmige Markierung: das Haus. Ziel ist es, möglichst viele eigene Steine zentral im Haus und näher als der Gegner zu platzieren. Dabei dürfen gegnerische Steine mit eigenen weggestoßen werden. Ein Wettkampf dauert zehn Runden (Ends), in denen jedes Team acht Steine stoßen darf, also zwei pro Spieler. Es wird immer abwechselnd pro Mannschaft ein Stein gespielt. Der Skip ist der Kapitän einer Mannschaft und bestimmt die Taktik.

          Sobald alle acht Steine in einem End gespielt worden sind, wird das Resultat ermittelt: Es wird gezählt, welches Team einen oder mehrere Steine näher am Zentrum liegen hat als der Gegner. Hierbei werden nur Steine gezählt, welche zumindest teilweise im Haus liegen. Gibt es im Haus keinen Stein, erhält kein Team einen Punkt. Ist das Ergebnis nicht klar, gibt es eine Art Zirkel, mit denen gemessen wird, welcher Stein näher zum Zentrum platziert ist. Nur bei großen Turnieren gibt es einen Schiedsrichter; sonst wird ohne gespielt.

          Welche deutschen Sportler sind dabei?

          Bei Olympia in Peking gibt es Plätze für 120 Sportler, je 60 Männer und Frauen. Deutsche Teams sind nicht qualifiziert. In allen drei Wettbewerben scheiterten sie in der Qualifikation im niederländischen Leeuwarden. Vor allem die Frauen hatten sich als EM-Dritte Chancen ausgerechnet. Schon 2018 in Pyeongchang war kein deutsches Team am Start.

          Wer sind die Olympia-Favoriten im Curling?

          Die großen Curling-Nationen sind Kanada, Schweden, Schweiz und Schottland. Weltmeister sind die Schweden, Olympiasiegerinnen die Schwedinnen. Im Mixed setzte sich bei der WM 2021 Schottland durch. 2018 in Pyeongchang dominierten die Schweden mit Gold bei den Frauen und Silber bei den Männern. Kanada gewann seinerzeit im Mixed-Doppel. Für Überraschungen sorgten die US-Männer mit Gold und die südkoreanischen Gastgeberinnen mit Silber.

          Die Sportstätten von Olympia 2022 in Peking im Überblick
          Die Sportstätten von Olympia 2022 in Peking im Überblick : Bild: F.A.Z.

          Wo finden die Curling-Wettbewerbe statt?

          Curling bei Olympia 2022 findet in Peking statt. Dort befindet sich das Nationale Schwimmzentrum, „Water Cube“ (Wasserwürfel), genannt. Hier fanden bei den Sommerspielen 2008 die Schwimmwettbewerbe statt. Nun wurde es umgebaut, in „Ice Cube“ (Eiswürfel) umbenannt und wird für Curling genutzt. Die Halle befindet sich im Olympiapark, der im Norden von Peking ist, nur 150 Meter entfernt vom Nationalstadion „Vogelnest“.

          Wo kann ich das alles verfolgen?

          Im deutschen Fernsehen hat Eurosport die Senderechte für alle Wettbewerbe und überträgt auf dem frei empfangbaren Kanal Eurosport 1 sowie auf diversen kostenpflichtigen Zusatzkanälen. ARD und ZDF haben Sublizenzen und dürfen Teile der Wettbewerbe zeigen. Alle Infos zu den Winterspielen in Peking finden Sie auch im F.A.Z.-Liveticker zu Olympia. Nachrichten und Hintergründe lesen Sie auf der F.A.Z.-Sonderseite.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ginge es nach Scholz, soll die Bundeswehr mehr Geld bekommen. Aber da sind noch seine Genossen.

          Mehr Geld für die Bundeswehr : Der Zeitenwende droht Ungemach

          Die breite Front für eine ertüchtigte Bundeswehr und die Erschließung neuer Energiequellen scheint zu bröckeln. Vor allem Teile der SPD wirken unzufrieden. Kann Olaf Scholz seinen Kurs halten?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Fahrradhelm
          Fahrradhelme im Test
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch