https://www.faz.net/-gv6-96spk

FAZ.NET-Orakel : Wie viele Medaillen holen die Deutschen in Südkorea?

  • Aktualisiert am

Bald ist es auf der Biathlonanlage mit der Ruhe vorbei. Bild: dpa

Wie gut werden unsere Sportler in Pyeongchang abschneiden? Handeln Sie mit auf dem FAZ.NET-Orakel und gewinnen Sie selbst!

          Nicht mehr lange, dann geht es los in Pyeongchang. Am Freitag steigt die Eröffnungsfeier der olympischen Winterspiele. Schon am Tag darauf stehen die ersten Entscheidungen in den ersten der 15 Sportarten an - und einige Deutsche machen sich hier Hoffnungen auf Edelmetall.

          Auf die Skispringer rund um Top-Athlet Richard Freitag wartet am Samstag das Einzelspringen von der Normalschanze. Im normalen Weltcup wird in der Regel von diesen kleineren Schanzen, die nur Weiten bis knapp über 100 Meter zulassen, nicht gesprungen; eine besondere Herausforderung für die Springer also. Trotz der verpatzen Generalprobe im hessischen Willingen ist Freitag für den ersten Olympia-Auftritt guter Dinge. „Ich glaube, es ist völlig egal, ob man mit einem guten oder einem schlechten Ergebnis rüberfährt. Ich hadere nicht und freue mich drauf“, sagte er nach dem 28. Rang am vergangenen Sonntag.

          Große Hoffnungen setzen die Verantwortlichen auch auf Laura Dahlmeier. Bei der WM in Hochfilzen holte sie fünf Goldmedaillen, am Samstag steht im Biathlon der Sprint über 7,5 Kilometer an - für Dahlmeier und ihre Mitstreiterinnen die erste Chance zu glänzen.

          Insgesamt 102 Entscheidungen stehen bis zum 25. Februar an und DOSB-Chef Alfons Hörmann hofft auf eine bessere Ausbeute als vor vier Jahren im russischen Sotchi. Damals standen am Ende „nur“ 19 Medaillen für Deutschland zu Buche, darunter acht goldene.

          Wie viele werden es dieses Jahr? Können die deutschen Top-Favoriten die Erwartungen erfüllen oder gibt es die ein oder andere Überraschung? Zeigen Sie, wie gut Sie sich im Wintersport-Zirkus auskennen, handeln Sie Ihre Erwartungen in Form von Aktien und gewinnen Sie mit Geschick und etwas Glück eine von zwei LED-Lampen mit App-/Sprachsteuerung.

          Auf die besten Händlerinnen und Händler warten attraktive Hauptpreise nach Abschluss und Zusammenrechnung aller Märkte. So können Sie auch handeln, wie der SPD-Mitgliederentscheid über eine neue GroKo ausgeht, wie sich die Inflation entwickelt und wer Deutscher Meister wird. Zudem können Sie selbst Märkte vorschlagen, sich in der Community mit anderen Händlerinnen und Händlern austauschen und so wertvolle Informationen für Ihr Handelsverhalten gewinnen. Jeden Monat wird außerdem auf einem Markt ein Sonderpreis ausgelobt, der unter den besten Händlerinnen und Händlern auf diesem Markt verlost wird.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nach einem ungeregelten Brexit im Oktober könnte Joghurt wegen der erschwerten Einfuhrbedingungen und der möglichen Knappheit Seltenheitswert haben.

          Ungeregelter Brexit : Wenn der Joghurt zum Luxus wird

          Wenn Joghurt zum Luxusgut wird. Das könnte dem Vereinigten Königreich tatsächlich bei einem ungeregeltem Brexit am 31. Oktober passieren. Besonders die britische Milchindustrie fürchtet sich vor kommenden Engpässen.
          Mit virtueller Realität direkt ins Herz der Immigranten – Iñárritus Sechseinhalb-Minuten-Installation in Cannes.

          Künstliches Herz : Organ aus dem 3D-Drucker

          Forscher konstruieren eine künstliche Herzkammer und Muskelzellen, die synchron schlagen. Noch fehlt Entscheidendes, damit Ersatzorgane aus dem 3D-Drucker entstehen können.
          Finanzminister Olaf Scholz hat sich gegen das von Wirtschaftsminister Peter Altmaier vorgelegte Konzept zur vollständigen Abschaffung des Solis ausgesprochen.

          Finanzminister : Scholz gegen komplette Soli-Abschaffung

          Finanzminister Olaf Scholz kritisiert das von Wirtschaftsminister Altmaier vorgelegte Konzept zur vollständigen Soli-Abschaffung als „Steuersenkung für Millionäre“. Der SPD-Politiker möchte vorerst nur 90 Prozent der Steuerzahler entlasten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.