https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/premier-league-liverpool-bleibt-chelsea-auf-den-fersen-17656087.html

Premier League : Klopp bleibt Tuchel auf den Fersen

  • Aktualisiert am

Haben Grund zur Freude: Jürgen Klopp (l.) und Virgil van Dijk Bild: Reuters

Der FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp gewinnt 4:0 gegen den von Ralph Hasenhüttl gecoachten FC Southampton. Somit setzen sich die Reds in der Spitzengruppe der Premier League fest.

          1 Min.

          Der FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp bleibt Tabellenführer FC Chelsea in der Premier League auf den Fersen. Am 13. Spieltag setzten sich die Reds an der Anfield Road mit 4:0 (3:0) gegen den FC Southampton mit Coach Ralph Hasenhüttl durch. Der Portugiese Diogo Jota (2.) traf schon frühzeitig zum 1:0 für Liverpool und erhöhte in der 32. Minute. Der ehemalige Münchner Thiago (37.) stellte das Ergebnis auf 3:0. Für den Schlusspunkt sorgte Oranje-Star Virgil van Dijk (52.).

          Mit 28 Punkten rückte das Klopp-Team zumindest vorübergehend bis auf einen Zähler an die Chelsea-Mannschaft von Teammanager Thomas Tuchel heran. Die Blues haben am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) Heimrecht gegen Rekordmeister Manchester United, der voraussichtlich mit dem neuen Coach Ralf Rangnick antritt.

          Der FC Arsenal hatte am Samstagmittag weiteren Boden gut gemacht. Die Gunners setzten sich zu Hause gegen Tabellenschlusslicht Newcastle United mit 2:0 (0:0) durch. Es war der vierte Sieg in den letzten fünf Spielen. Bukayo Saka (56.) und Gabriel Martinelli (66.) trafen für die Londoner, bei denen Torwart Bernd Leno nur auf der Bank saß. Arsenal hat 23 Punkte auf dem Konto und den Kontakt zu den Spitzenteams hergestellt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan

          Ukraine-Krise : Erdoğan warnt Russland

          Die Türkei fürchtet, dass das Schwarze Meer ein „russisches Meer“ werden könnte und unterstützt daher die Ukraine. Dennoch bietet Erdoğan an, zu vermitteln.