https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/umgebauter-zigarettenautomat-kunst-statt-kippe-17256683.html

Umgebauter Zigarettenautomat : Kunst statt Kippe

  • -Aktualisiert am

Zum Mitnehmen: Kunst im Zigarettenschachtelformat gibt es am Kunstautomaten in Mörfelden-Walldorf. Bild: Maximilian von Lachner

Viel gesünder als Zigaretten: In Mörfelden-Walldorf gibt es für vier Euro kleine Schachteln mit Miniaturwerken aus dem Automaten. Was darin enthalten ist, bleibt eine Überraschung.

          2 Min.

          Zigaretten zieht man seit Jahrzehnten aus dem Automaten, Kaugummi und andere Süßigkeiten ebenso. Aber auch Lebensmittel aller Art können auf diesem Weg unabhängig vom Ladenschluss gekauft werden. Warum also nicht auch Kunst?

          Schon 2001 hatte die Potsdamer Agentur „Kunsttick“ die Idee, ausgediente Zigarettenautomaten umzubauen und mit Kunst für jedermann zu bestücken. Seit einigen Monaten hängt ein solcher Automat auch am historischen Waldenserhof im Stadtteil Walldorf. Mit sechs Schächten versehen, fällt er den Passanten schon wegen seiner bunten Bemalung auf. Die Idee dahinter: Menschen für einen kleinen Geldbetrag Zugang zu Kunst und lokalen Künstlern zu ermöglichen und vielleicht das Bedürfnis zu wecken, sich mit der ein oder anderen Künstlerin oder dem ein oder anderen Künstler aus der eigenen Stadt oder der Region näher zu befassen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Das Reifenlager von Continental in einem Logistikzentrum Isernhagen bei Hannover.

          Nach Cyber-Attacke : Conti und KPMG spüren den Hackern nach

          Mit Hilfe externer Spezialisten analysiert der Autozulieferer das Ausmaß seines Datenlecks. Aufsichtsrat und Behörden machen Druck – und die Angreifer melden sich mit neuen Forderungen.