https://www.faz.net/-gv6-a9zi4

Von Vietnam bis Wirecard : Sie ist die neue oberste Entwicklungshelferin

Bild: obs

Christiane Laibach soll das Geschäft der Förderbank KfW in Entwicklungs- und Schwellenländern leiten. Doch nicht nur Vietnam, auch Wirecard landet jetzt auf ihrer Agenda.

          3 Min.

          In normalen Zeiten ist Christiane Laibach ständig in aller Welt unterwegs. Mindestens eine Woche im Monat ist sie draußen bei ihren Projekten und Partnerorganisationen, in Peru, in Indonesien oder in Kenia. Als Chefin der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) verantwortet sie Millioneninvestitionen in Staaten, in denen Rechtssicherheit, politische und wirtschaftliche Stabilität längst nicht selbstverständlich sind. „Wenn man die Märkte verstehen will, in denen wir arbeiten, muss man immer wieder hinreisen. Das lässt sich nicht vom Schreibtisch aus erkunden“, sagte sie einmal im Gespräch mit der F.A.Z.

          Tim Kanning
          (kann.), Wirtschaft

          Insofern haben die Einschränkungen der Corona-Pandemie ihren Arbeitsalltag in besonderem Maße durcheinander geworfen. Förderzusagen in Millionenhöhe müssen sie und ihre Mitarbeiter nun per Videokonferenz vereinbaren und sich dabei stark auf die Einschätzungen ihrer lokalen Angestellten vor Ort verlassen. „Das geht nur, wenn man sich vorher schon gut gekannt hat“, sagte die 59 Jahre alte Laibach kürzlich zur Vorstellung der Jahreszahlen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Protektionismus der 1930er : „Ein bösartiges Produkt von Dummheit und Gier“

          Trumps Handelspolitik weckt Erinnerungen an die Weltwirtschaftskrise und den Protektionismus der dreißiger Jahre. Damals löste Herbert Hoover mit einem höchst umstrittenen Zollgesetz fatale Gegenreaktionen aus. Heute jedoch ist unser Wohlstand nicht von Amerika bedroht. Ein Gastbeitrag.

          Von Stuttgart nach Zagreb : Tour im Taycan

          Mit dem elektrischen Porsche von Stuttgart nach Zagreb. Geht das? Ja, das geht. Aber die Zugeständnisse sind groß, die Kosten hoch, der Spaß gering.