https://www.faz.net/-gtl-7ifm9

WM-Qualifikation : Das historische 4:4 gegen Schweden

  • Aktualisiert am

Klar machen zum Abheben: der Schwede Elm nach seinem Treffer zum 4:4 Bild: dpa

Das deutsche Fußball-Nationalteam hat acht von neun Spielen in der WM-Qualifikation gewonnen. Doch das eine Unentschieden blieb im kollektiven Gedächtnis: Nach einer Stunde führte Deutschland 4:0. Und dann kam Ibrahimovic.

          1 Min.

          Mit dem Hochgefühl eines 6:1-Sieges in Dublin gegen Irland vier Tage zuvor tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am 16. Oktober 2012 in der WM-Qualifikation im Berliner Olympiastadion gegen Schweden an. Es wird ein denkwürdiger Abend.

          Einer Stunde Traumfußball mit vier Toren folgt ein Albtraum mit vier Gegentreffern binnen einer halben Stunde: Das 4:4 hinterlässt Spuren beim Team von Bundestrainer Joachim Löw, die auch vor dem Rückspiel an diesem Dienstag (20.45 Uhr im FAZ.NET-Liveticker) in Stockholm noch nicht überwunden sind. Nachfolgend der Spielfilm:

          8. Minute: 1:0, Klose - Ein Traumstart. Marco Reus legt auf Miroslav Klose auf. Der donnert mit links aus neun Metern ins kurze Eck.

          15. Minute: 2:0, Klose - Nach doppeltem Doppelpass erwischt Reus den Ball noch vor der Torauslinie, findet Klose - der überwindet Isaksson im Nachschuss. Kloses Tor Nummer 67 im Nationaltrikot.

          39. Minute: 3:0, Mertesacker - Nun treffen sogar die Abwehrspieler. Wieder kommt die Flanke von Reus, Thomas Müller legt per Kopf zurück und Per Mertesacker versenkt den Ball per Direktabnahme.

          56. Minute: 4:0, Özil - Arme Schweden! Als Müller eine Flanke serviert, trifft Regisseur Özil flach ins rechte Eck.

          62. Minute: 4:1, Ibrahimovic - Ein Schönheitsfehler. Zlatan Ibrahimovic trifft für die Schweden. Dass der Superstar mit dem Ball in der Hand zur Mittellinie rennt, und seine Mitspieler anfeuert, wird auf der Tribüne belächelt.

          64. Minute: 4:2, Lustig - Wie ärgerlich! Noch ein Schweden-Tor. Mikael Lustig nutzt einen Stellungsfehler von Holger Badstuber.

          76. Minute: 4:3, Elmander - Neues Spiel! Deutschland hat komplett den Faden verloren. Johan Elmander sorgt für den Anschlusstreffer. Das große Zittern beginnt.

          90.+3. Minute: 4:4, Elm - Ein Debakel! Ibrahimovic checkt Mertesacker im Kopfball-Duell. Rasmus Elm schießt zum Ausgleich ein.

          Das Unentschieden fühlt sich für die Schweden an wie ein Sieg, sie feiern eine gelb-blaue Party in Berlin. Die fassungslosen Deutschen fühlen sich wie Verlierer. Joachim Löw sagt: „Es soll uns eine Lehre für alle Zeiten sein.“

          Weitere Themen

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Topmeldungen

          „Das ändert nichts an meiner Entschlossenheit, für eine offene Gesellschaft einzustehen“: Ein Kriminaltechniker untersucht das Bürgerbüro von Karamba Diaby, SPD, MdB, auf das aus bisher unbekannten Motiven geschossen wurde.

          Erbe des DDR-Alltagsrassismus : Kaltes Land

          Immer wieder Ostdeutschland: Immer wieder gibt es fremdenfeindliche Attacken. Das ist auch ein spätes Erbe des Alltagsrassismus, der in der DDR nie wirklich bekämpft wurde.
          Auch ein Anker kann so schön sein.

          Messe Boot : Welcome to Düssel Beach

          Der Nabel der Wassersportwelt liegt derzeit weder in Monaco noch in Miami, sondern ganz eindeutig am Rhein. 1900 Aussteller aus 71 Ländern füllen die 17 Hallen der Düsseldorfer „Boot“. Schauen wir uns ein wenig um auf der „größten Wassersportmesse der Welt“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.