https://www.faz.net/-gzg-98rf5

Verkehr der Zukunft : Bekommt Frankfurt eine Ringbahn?

  • -Aktualisiert am

Auf dem Weg nach Mainhattan: Die Schienen in Richtung Frankfurter Hauptbahnhof sollen entlastet werden. Bild: Maximilian von Lachner

Der RMV-Chef hat große Pläne für den Bahnverkehr der Zukunft. Ein zweiter Tunnel kommt nicht in Frage, dafür aber eine andere Lösung.

          3 Min.

          Alle Wege führen zum Frankfurter Hauptbahnhof. Zumindest die der S-Bahnen und der Regionalzüge. Dabei wollen gar nicht alle Fahrgäste dorthin respektive in die Frankfurter Innenstadt. Gäbe es einen Schienenring um Frankfurt herum, kämen viele Passagiere schneller an ihr Ziel, sagt Knut Ringat, der Geschäftsführer des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV). Zudem würden die Züge in Richtung Hauptbahnhof durch eine um Frankfurt führende Tangentialtrasse entlastet.

          Ringat ist damit der erste namhafte Verkehrsmanager, der einen solchen Bahnring auf die Agenda zu setzen versucht. Und das aus gutem Grund. Jeden Tag muss er schmerzlich zur Kenntnis nehmen, dass das Schienennetz in Rhein-Main an seine Kapazitätsgrenzen stößt. Vor allem im S-Bahn-Verkehr kommt es dauernd zu Engpässen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich die S-Bahn in der Regel ihre Gleise mit dem Fern- und dem Güterverkehr teilen muss – wobei die Fern- und Güterzüge normalerweise Vorfahrt haben. Nur zu 32 Prozent fahren die S-Bahnen auf eigenen Gleisen. „Es müssten eigentlich 70 Prozent sein“, sagt Ringat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vom Gesundheitsamt genehmigt: Union-Fans im Corona-Hotspot Berlin

          Corona und Fans im Stadion : Berlin als Hotspot der Ignoranz

          Maskenpflicht, keine Gesänge und dennoch beste Stimmung: Fußballherz, was willst du mehr? Nein! Das wahre Bild, das vom Spiel von Union Berlin ausging, war befremdlich bis verstörend. Da hat wohl jemand den Schuss nicht gehört.

          Tastatursets im Vergleichstest : Da beißt die Maus keinen Faden ab

          Nicht nur Büroarbeiter haben täglich Tastaturen unter den Fingern. Vielschreiber benötigen eine andere Tastatur als Computerspieler. Wir haben drei Sets aus Tastatur und Maus fürs Homeoffice ausprobiert.

          Trumps Herausforderer : Ein Empathiebündel namens Joe Biden

          Es gab eine Zeit, da kam Joe Biden als Präsident nicht in Frage. Er tritt in Fettnäpfchen, biegt sich die Wahrheit zurecht und weist wenig Erfolge auf. Trump aber hat die Grenzen verschoben – und ihm den Weg geebnet. Ein Porträt.