https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/messie-syndrom-ein-zuhause-fuer-jeden-gegenstand-15420553.html

In Sachen Messie-Wohnungen gibt es eine große Bandbreite: von vollen Räumen bis zu vermüllten, verdreckten, schimmelnden und stinkenden Wohnungen. Bild: plainpicture/Stefano Boragno

Messie-Syndrom : Ein Zuhause für jeden Gegenstand

Mit seinem Messie-Hilfe-Team unterstützt Michael Schröter Menschen, die zwanghaft horten und sammeln. Eine Krankheit, die nur schwer in den Griff zu bekommen ist.

          7 Min.

          Am Ende des längeren Gesprächs fallen Sätze, die das ganze Dilemma auf den Punkt bringen: „Das Gefühl beim und nach dem Aufräumen ist Ohnmacht, Hilflosigkeit, Leere. Es ist ein permanenter Verlust, es ist ein Vernichten von Möglichkeiten. Es ist ein Ich-kann-nicht-mehr und ein Es- geht-nicht-mehr.“

          Eva Schläfer
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Diese Sätze stammen von Christa Weil, die eigentlich anders heißt. Die ungeschminkte Frau Ende 30 hat die langen braunen Haare im Nacken zusammengebunden, trägt eine Brille, leicht zerbeulte graue Hosen und einen blauen Fleece-Pulli. Wer im Supermarkt an der Käsetheke neben Weil steht oder mit ihr in der S-Bahn sitzt, dem wird sie nicht zwangsläufig im Gedächtnis bleiben. Der Stromableser aber, der an ihrer Tür klingelt, wird sich danach an ihre Wohnung erinnern. Denn die weicht deutlich von der Norm ab.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.

          Liverpool-Trainer Jürgen Klopp : „Ich weiß, dass ich kein Genie bin“

          Zu Besuch in Liverpool bei dem Mann, der die Fußballwelt verändert: Ein Gespräch mit Jürgen Klopp vor dem Finale der Champions League über die Bedeutung seiner Spielidee und warum sein Bestes allein nicht gut genug ist.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige