https://www.faz.net/-hbv-a0wmv

Geld in Zeiten von Corona : Zehn Strategien, um die Krise finanziell zu meistern

  • -Aktualisiert am

Früh übt sich: Das Eigenheim ist die einzige Geldanlage, von der man schon in frühen Jahren etwas hat. Bild: Picture-Alliance

Jede Krise hat ihren Zauber: Die Corona-Krise gibt Anlass, den Umgang mit den eigenen Finanzen zu überprüfen. Hier finden Sie zehn Vorschläge.

          5 Min.

          Vor anderthalb Jahren habe ich Ihnen zehn Punkte für den Umgang mit Geld ans Herz gelegt. Die Reaktionen auf die Botschaften waren verhalten. Das ist kein Wunder, weil die Voraussetzungen für Veränderungen handfeste Probleme sind. Das war aber Anfang 2019 offenkundig (noch) nicht der Fall. In der Zwischenzeit hat der Wind gedreht. Corona hat den Menschen die Augen geöffnet, dass auf dieser Welt viele Dinge im Argen liegen, auch beim lieben Geld.

          Ich bin kein Pessimist, doch es wird seine Zeit dauern, diese Pandemie zu besiegen. Daher habe ich meine Gebote im Umgang mit Geld noch einmal aus der Schublade geholt, allerdings nicht zur Belehrung, sondern nur zum Nachdenken. Mögen sie dem einen oder anderen von Ihnen helfen, die Krise in emotionaler und finanzieller Hinsicht so gut wie möglich zu meistern.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ur-Immunsystem unter Verdacht : Gift gegen das Virus

          Unser Immunsystem ist der Schlüssel gegen Covid-19. Und das steckt voller Überraschungen. Jetzt ist sogar die „schmutzige Bombe“ unserer Abwehr als mögliche Rettung für Corona-Patienten im Spiel.